Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Galaxy S5 und überarbeitete…
  6. Thema

Bitte keinen Biometrie-Scheiss!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kommt definitiv

    Autor: x2k 10.01.14 - 10:21

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie unflexibel seid ihr denn bitte?
    > > Das ist ein Feature, was man benutzen kann und nicht muss.
    > > Sowohl bei Apple als auch zukünftig bei Samsung kann man immer noch die
    > > normale Pin-Eingabe nutzen. Wer es bequemer mag, nutzt die neuen
    > Features,
    > > man ist also nicht schlechter gestellt als zuvor.
    > >
    > > Ich verstehe nicht, warum gerade in einem IT Forum so viele Leute sind,
    > die
    > > neue Features grundsätzlich ablehnen.
    >
    > Mit gutem Grund.
    > Es wäre nicht zum ersten Mal, dass Funktionen, die der User eigentlich
    > abgeschaltet hat aus der Ferne gestartet werden und missbräuchlich bzw. zum
    > Nachteil des Nutzers verwendet werden.
    > - eine "stille SMS" schaltet Dein Handy in den Wanzenmodus
    > - Handyortung und Bewegungsprofile
    > - man könnte jeden Druck auf den iphone Button mitscannen
    > - man könnte jeden User, der auf das Android Smartphone schaut per Irisscan
    > verknüpfen bzw. seine Aktionen personalisieren
    > - man könnte das Kinect der Xbox One einschalten ohne die FunktionsLED
    > leuchten zu lassen, damit speichert man zB alle 10 Minuten wer bei Dir im
    > Wohnzimmer ist udn was gemacht wird, Sofern sich etwas bewegt könnte man
    > automatisch das Mikrofon einschalten und die Gespräche mitschneiden
    > - usw.
    >
    > Was früher noch als Theorie abgetan wurde ist seit Snowden Wirklichkeit,
    > man muss also mit dem Schlimmsten udn Übelsten rechnen- dann liegt man
    > richtig.

    Wie schon gesagt man muss das denken für andere mit übernemen.

  2. Re: Kommt definitiv

    Autor: ChMu 10.01.14 - 10:55

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie unflexibel seid ihr denn bitte?
    > > Das ist ein Feature, was man benutzen kann und nicht muss.
    > > Sowohl bei Apple als auch zukünftig bei Samsung kann man immer noch die
    > > normale Pin-Eingabe nutzen. Wer es bequemer mag, nutzt die neuen
    > Features,
    > > man ist also nicht schlechter gestellt als zuvor.
    > >
    > > Ich verstehe nicht, warum gerade in einem IT Forum so viele Leute sind,
    > die
    > > neue Features grundsätzlich ablehnen.
    >
    > Mit gutem Grund.
    > Es wäre nicht zum ersten Mal, dass Funktionen, die der User eigentlich
    > abgeschaltet hat aus der Ferne gestartet werden und missbräuchlich bzw. zum
    > Nachteil des Nutzers verwendet werden.
    Beim iPhone? Nachweis?
    > - eine "stille SMS" schaltet Dein Handy in den Wanzenmodus
    Nachweis? Ohne Jailbreak und installation eines entsprechenden Programs? Wofuer der Angreifer physisch Dein Handy braucht.
    > - Handyortung und Bewegungsprofile
    Nachweis? Wer hat das je gemacht? (Nein, die GPS Daten damals auf dem iPhone zaehlen nicht, sie haben das Phone niemals verlassen, egal was die Aluhuttraeger sich ausgedacht haben)
    > - man könnte jeden Druck auf den iphone Button mitscannen
    Nachweis? Was genau will man da scannen (wenn man bedenkt was das fuer ein Sensor ist, hint, es ist KEIN Fingerprint sensor) und wer konnte die Daten bisher extrahieren und wie?
    > - man könnte jeden User, der auf das Android Smartphone schaut per Irisscan
    > verknüpfen bzw. seine Aktionen personalisieren
    Das waere ein ernstzunehmendes konfort Feature, soweit denkt Samsung aber mit Sicherheit nicht. Ueber NFC Tags geht das ja bereits, aber wird kaum oder nur von Freaks zum ausprobieren, genutzt.
    > - man könnte das Kinect der Xbox One einschalten ohne die FunktionsLED
    > leuchten zu lassen, damit speichert man zB alle 10 Minuten wer bei Dir im
    > Wohnzimmer ist udn was gemacht wird, Sofern sich etwas bewegt könnte man
    > automatisch das Mikrofon einschalten und die Gespräche mitschneiden
    Das passiert doch im Standard Betrieb? Das Mic ist IMMER an, wie soll die Kiste Dich sonst wahrnehmen? Wer haette was davon, Dein Wohnzimmer zu filmen? Und wenn das moeglich ist, Nachweis?
    > - usw.
    Na ja, noch war ja nichts
    >
    > Was früher noch als Theorie abgetan wurde ist seit Snowden Wirklichkeit,

    Mr. Snowdon hat nichts dergleichen "enthuellt" die Documente welche von ihm veroeffentlicht wurden beziehen sich auf die Technologien von vor drei-sieben Jahren. Und selbst dann funktioniert die Mehrheit der technischen Angriffe nur bei Einzelpersonen und auch da nur, wenn physisch in die Hardware eingegriffen wird. Der Rest, die Massenueberwachung von Verbindungs und Metadaten war schon immer moeglich, die Dokumente sagen nur aus, das es auch gemacht wird. Aber jeder mit gesundem Menschenverstand sollte sich ausrechnen koennen, das wenn man mit einem Funkgeraet hantiert, das der Aether abgehoert werden kann, das wenn man sonstige elektronische Kommunikationsmittel nutzt, diese angezapft werden koennen und werden. Nichts neues also.
    > man muss also mit dem Schlimmsten udn Übelsten rechnen- dann liegt man
    > richtig.
    In dem Fall kann man nicht mehr vor die Tuer gehen (Spysatelliten und so) darf aber auch nicht zu Hause bleiben (das Einwohnermeldeamt weiss wo Du wohnst und ob Du zu hause bist, weil, wenn nicht, sehen Dich eine der Millionen Kameras ausserhalb) man kann nicht mehr kommunizieren, mit niemandem, also kann man nicht mehr arbeiten (wie soll man hinkommen, ausserdem muesste man sich irgendwo anmelden und die Leute wuerden einen sehen) kein Bankkonto, kein Geld, keine Papiere, keinen Wohnsitz, Arbeit, Transport, Kleidung oder Essen. Jedenfalls nicht in einer der westlichen "Demokratien"

    Viel Spass.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Rolf Weber KG, Schauenstein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 279,90€
  3. 229€ (Bestpreis!)
  4. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43