Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Xcover 2: 4-Zoll…

Preis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis

    Autor: feuerball 25.01.13 - 15:53

    Klingt ja ganz gut wäre auch für jemanden wie mcih, der sein Dmartphone nicht wirklich nutzt aber doch ein haben muss eine gute Altenative. Außerdem könnte man Ubuntu Phone Installieren, was ich momentan nicht kann. Auch die 4 GB Flash Speicher klingen ganz gut und einen mitlerweile schwehr zu findendet SD slot. Nurnoch der Preis muss Stimmen!

  2. Re: Preis

    Autor: muh3 25.01.13 - 16:23

    feuerball schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt ja ganz gut wäre auch für jemanden wie mcih, der sein Dmartphone
    > nicht wirklich nutzt aber doch ein haben muss eine gute Altenative.
    > Außerdem könnte man Ubuntu Phone Installieren, was ich momentan nicht kann.
    > Auch die 4 GB Flash Speicher klingen ganz gut und einen mitlerweile schwehr
    > zu findendet SD slot. Nurnoch der Preis muss Stimmen!

    wär echt ein super gerät wenn der Preis stimmt.....wenns nur nicht so häßlich wäre :(

  3. Re: Preis

    Autor: __destruct() 25.01.13 - 16:27

    Meiner Meinung nach ist das Teil den Listenpreis* seines Vorgängers nicht wert. Für den gleichen Betrag habe ich mit mein Nexus 4 gekauft.

    Ja, ich weiß, dass ein Listenpreis eine faktisch bedeutungslose Abfolge von Zahlen ist. Die Leistungsunterschiede sind aber gewaltig.

  4. Re: Preis

    Autor: __destruct() 25.01.13 - 16:29

    Und wenn es einen Prozessor hatte, mit dem man 2 Ganzzahlen in weniger als einem Tag addieren kann.

  5. Re: Preis

    Autor: Quantium40 25.01.13 - 17:04

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach ist das Teil den Listenpreis* seines Vorgängers nicht
    > wert. Für den gleichen Betrag habe ich mit mein Nexus 4 gekauft.

    Und das Nexus 4 ist neuerdings IP67-zertifiziert bzw. outdoortauglich?

  6. Re: Preis

    Autor: Custin 25.01.13 - 17:09

    Wie immer, das Gesamtpaket muss stimmen. Scheint mir aber zumindest von dem, was man lesen kann so zu sein.
    Ich denke nicht, dass es ein Schnäppchen wird. Aber die Konkurrenz bietet Platz für Verbesserung:
    http://www.heise.de/ct/artikel/Outdoor-Smartphones-im-Haertetest-1781687.html

  7. Re: Preis

    Autor: Quantium40 25.01.13 - 17:17

    Custin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie immer, das Gesamtpaket muss stimmen. Scheint mir aber zumindest von
    > dem, was man lesen kann so zu sein.
    Zumindestens von den Daten her scheint es ein ordentliches Mittelklassegerät zu sein.

    > Ich denke nicht, dass es ein Schnäppchen wird.
    Bei Outdoor-Handys relativiert sich der höhere Preis ja über die deutlich bessere Lebenserwartung des Gerätes, wobei natürlich die Frage bleibt, wie stabil das verhältnismäßig große Display im Outdooreinsatz ist.

    > Aber die Konkurrenz bietet Platz für Verbesserung:
    Ein perfektes Gerät wird es auch nicht geben - dann hätte ja niemand einen Grund, später ein neues Gerät zu kaufen.

  8. Re: Preis

    Autor: __destruct() 25.01.13 - 17:59

    Das ist klar, aber die Leistungsunterschiede sollten nicht ganz so krass sein. Ich meine: Ein 1 GHz-Dualcore-Prozessor!? 2013!?

  9. Re: Preis

    Autor: der kleine boss 26.01.13 - 08:59

    krass, ich benutz auch noch mein sgs mit 1 ghz single core (!) und trotzdem ist mein leben noch in ordnung, wie kann das sein?

  10. Re: Preis

    Autor: __destruct() 26.01.13 - 10:33

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > krass, ich benutz auch noch mein sgs mit 1 ghz single core (!) und trotzdem
    > ist mein leben noch in ordnung, wie kann das sein?

    Bis vor einem halben Jahr habe ich ein PDA mit 400 MHz Single-Core (!) verwendet und auch da war mein Leben noch in Ordnung. Wie kann das sein?

    Man sollte aber keine Hardware produzieren, die zum Verkaufsstart bereits seit 3 Jahren veraltet ist. (Das habe ich gestern schon mal irgendwo unter diesen Artikel geschrieben. Nicht, dass jemand denkt, er habe Déjà-Vus unter golem.de-Artikeln.)

  11. Re: Preis

    Autor: wmayer 26.01.13 - 11:08

    Dann ist ein Kleinwagen prinzipiell veraltet nur weil er keine 300 fährt, man aber Motoren bauen kann die dies tun?
    Wenn die Leistung für die Nutzergruppe nicht benötigt wird ist es doch besser wenn dort ein günstiger Prozessor eingebaut wird um die Kosten für das Produkt zu senken.

  12. Re: Preis

    Autor: __destruct() 26.01.13 - 11:21

    Nein, der Kleinwagen, der keine 300 fährt, ist nicht veraltet, weil die beiden Bedingungen, dass erstens eine Nutzergruppe besteht (diese Bedingung ist in der Marktwirtschaft idr. sowieso erfüllt, wenn ein Produkt hergestellt wird) und zweitens, dass keine alten Geräte dieses Typs in ausreichender Anzahl bereits vorhanden sind, hinreichend erfüllt sind.

    Autos werden aufgrund ihres hohen Wertes nach dem Gebrauch an Leute, die geringere Ansprüche an Autos haben, weiterverkauft. Handys liegen aber oft einfach beim alten Besitzer herum oder werden im besseren Fall nur in gehexelter Form weiterverwendet.

  13. Re: Preis

    Autor: AveN 26.01.13 - 14:01

    Geschmackssache, sieht meines Erachtens nach besser aus als alle anderen aktuellen Samsung-Phones. Und vor allem nicht ganz so billig :/

    LG AveN

  14. Re: Preis

    Autor: AveN 26.01.13 - 14:05

    Wenn es dafür signifikant länger durchhält bei dem für das Phone entsprechendem Anwendungsprofil ist das eine Win/Win Situation. Es ist schnell genug, macht das auch noch länger und kostet weniger.

    Ich hock' mich doch nicht mit 'nem Outdoor-Phone doch nicht in den Camping-Urlaub um Temple Run zu spielen.. ich will Geocaching, Fotos, Navigation und ähnliches...

    LG AveN

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., München
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr (Home-Office möglich)
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Fidor Solutions AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

  1. Huawei: Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"
    Huawei
    Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"

    Ein China-Thinktank, der selbst erklärt, das Technik nicht seine Kernkompetenz sei, verschickt Studien über 5G-Sicherheitsrisiken durch Wartungsschnittstellen. Wir sprachen dazu mit Huawei.

  2. Musikerkennung: Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs
    Musikerkennung
    Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung der Nutzer Daten an Facebook. Bei der beliebten Musikerkennungsapp Shazam hat Apple das nun gestoppt. Allerdings nicht bei allen Nutzern.

  3. Stepstone: Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro
    Stepstone
    Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro

    Die großen Telekommunikations-Unternehmen zahlen laut einer Studie ihren Angestellten im Durchschnitt 68.800 Euro. Doch die Jobplattform Stepstone hat Führungs- und Fachkräfte zusammengerechnet.


  1. 19:10

  2. 18:35

  3. 18:12

  4. 16:45

  5. 16:20

  6. 16:00

  7. 15:40

  8. 15:20