1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Gratis-Tablet beim Wechsel auf…

Marktsättigung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marktsättigung

    Autor: gultimore 03.07.14 - 08:26

    Ich wunder mich, wann denn der Markt gesättigt ist. Klar mag es ein paar geben, die sich jedes Jahr ein neues Smartphone kauft. Für die mehrheit gilt das aber nicht. Ich selber sehe z.B. nicht, welchen mehrwert mir ein S5 zu mein S2 bringt.

    Das gleiche in meiner Verwand/ Freundschaft. Die kaufen sich nur neue Handy, wenn das alte kaputt ist.

    Sind wir langsam dabei, dass der Markt gesättigt ist oder ist noch viel Luft da?

  2. Re: Marktsättigung

    Autor: DraisInc 03.07.14 - 08:32

    Die Sättigung ist bereits eingetreten, jedoch sorgen 2 Jahresverträge mit neuem Handy oder das neuste Angebot von Vodafone "Jedes Jahr ein neues Handy" wieder für mehr Nachfrage.

    Zudem kommt noch das Android Handys nur 18 Monate gepflegt werden. Die Leser von Golem können dann einfach CM drauf spielen, aber der Großteil der Kunden ist unwissend und kauft ein neues Handy.

  3. Re: Marktsättigung

    Autor: gultimore 03.07.14 - 08:39

    > aber der Großteil der Kunden ist unwissend und kauft ein neues Handy.

    Ich denke eher, dem Großteil ist es egal, ob die Handys aktualisiert werden oder nicht. Nur weil keine Updates mehr kommen, werden die keine Handys kaufen.

  4. Re: Marktsättigung

    Autor: Niaxa 03.07.14 - 09:14

    Naja momentan verkaufen sich diese Spielzeugt auch vorwiegend über ihre Größe kommt es mir vor. Zwischen einem S2 und einem S5 ist aber einiges an Geschwindigkeits und Akku Unterschied zu sehen.

  5. Re: Marktsättigung

    Autor: dabbes 03.07.14 - 10:39

    Gerade die unwissenden nutzen das Gerät 5 Jahre lang.

  6. Re: Marktsättigung

    Autor: virtual 03.07.14 - 10:49

    gultimore schrieb:

    > Ich selber sehe z.B. nicht, welchen mehrwert mir ein
    > S5 zu mein S2 bringt.

    Die Hoffnung von Samsung war, dass die durchschnittliche Nutzungszeit immer noch bei eher zwei Jahren liegt und dass in etwa ebensoviele ihr S3 durch ein S5 ersetzen, wie vor einem Jahr S2's durch ein S4 ersetzt wurden.

    Daher ist die Betrachtung des Mehrwerts eines S5 ggü einem S3 im Vergleich zu dem Verhältnis S4/S2 da eher marktrelevanter.

    Ergebnis: mau. Auch die durchschnittliche Nutzungszeit von Spitzensmartphones weitet sich offenbar unaufhaltsam immer weiter aus.

    > Sind wir langsam dabei, dass der Markt gesättigt ist oder ist noch viel
    > Luft da?

    Es kommt beides zusammen. In den Zielmärkten/Zielgruppen für Android-Spitzensmartphones ist wohl mittlerweile weltweit die Ausstattungsquote am Anschlag, Es gibt immer weniger Erstkäufer, auch weil Mittelklasse-Smartphones für viele mittlerweile gut genug sind und sie den letzten "Batzen" Geld für gefühlt eher wenig mehr Mehrwert nicht mehr ausgeben wollen. Zusätzlich fallen die Replacementkäufe wegen der immer längeren durchschnittlichen Nutzungsdauer ebenfalls zurück.

    Hinzu kommt, dass nicht gerade wenige Top-Käufer, denen der Preis ohnehin eher egal ist, am Ende doch beim iPhone landen. Das wird sich mit den grösseren iPhone 6-Modellen dann wohl noch beschleunigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  2. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  3. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach
  4. Software Developer (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Battlefield V für 9,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 19,99€, Battlefield 1 für 5...
  2. 7,49€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen