1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Speicher im Galaxy S3 reicht…

Nach 2 Jahren Updates bei wem?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 12.05.14 - 12:29

    Welcher Android-Hersteller bietet zwei Jahre nach Verkaufsstart denn noch Updates an?

    Das würde ich gerne insbesondere vom Artikelautor wissen. Wenn man nämlich schon so eine These äußert, sollte man auch Alternativen nennen können.

    Bei Sony, HTC, Google Nexus, LG usw. ist auf jeden Fall nach maximal 18 Monaten Schluss. Bei meinem vorherigen Huawei-Gerät gab's genau Null Updates.

    Bonuspunkte gibt's, wenn in die Liste von Android-Herstellern mit zwei und mehr Jahren Support auch enthält, ob der Akku auswechselbar ist, denn nach zwei Jahren ist der so durch, dass man keinen Spaß daran hat.

  2. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: benbehr 12.05.14 - 12:33

    Ich habe nur alte Daten, aber danach hat das Nexus One es fast geschafft. Du hast aber recht, bei Android ist das nicht normal.

    Daher: iPhone kaufen (oder Windows Phone - auch wenn man hier wohl noch nicht weis wie sich das entwickeln wird)

    Zu den Daten: http://www.fidlee.com/android-support-vs-ios-support/

  3. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 12.05.14 - 12:40

    Ich habe ein iPad aus genau diesem Grund. iOS ist Müll. Ist viel zu kastriert, um für mich nützlich zu sein und man kann's nicht ändern.

    Wer direkt ein Galaxy S3 LTE gekauft hätte, hätte jetzt kein Problem.
    Und alle anderen können froh sein, dass es für Geräte vom Marktführer problemlos CyanogenMod gibt.

  4. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: janitor 12.05.14 - 12:41

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer direkt ein Galaxy S3 LTE gekauft hätte, hätte jetzt kein Problem.
    > Und alle anderen können froh sein, dass es für Geräte vom Marktführer
    > problemlos CyanogenMod gibt.
    Oder einfach die aktuellste Minor-Version nutzen und glücklich sein.
    Mir doch egal, ob ich Android 4.3 oder 4.4 habe.

  5. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: zonk 12.05.14 - 13:00

    Ich bin mit Custom Roms auf dem SII unterwegs. Wenn es gute Tage hat ist alles bestens und leicht auch noch schnell genug fuer die Games, die ich spiele. Allerdings hat es einen schlechten Tag stuertzt es ab, ruckelt oder verliert das Netz.

    Auf Custom Roms will ich mich in Zukunft nicht mehr verlassen muessen.

  6. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: gadthrawn 12.05.14 - 13:16

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher Android-Hersteller bietet zwei Jahre nach Verkaufsstart denn noch
    > Updates an?

    Bei Windows Phone Nokia bei ios Apple - das Ativ S Windows Phone von Samsung bekommt auch nichts mehr, ist aber noch im Verkauf..),
    Ist also eher ein Herstellerspezifikum.

  7. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 12.05.14 - 13:32

    zonk schrieb:
    ----
    > Auf Custom Roms will ich mich in Zukunft nicht mehr verlassen muessen.

    Dann kauf dir ein gebrauchtes S3 LTE. ;-)
    Dass Samsung überhaupt an nem Update dafür arbeitet, wundert mich ja. So einen langen Supportzeitraum soll mal HTC und der restliche Ramsch anbieten...

    Verglichen wir doch mal die angeblich bessere Konkurrenz:
    Das Sony XPeria S erschien fast zeitgleich zum S3, wurde aber mit Android 2.3 ausgeliefert, statt Android 4.0 wie beim S3.
    Beim XPeria S ist seit 4.1 Schluss mit Updates. Das S3 bekam dagegen 4.1, 4.3 und 2GB-Modelle bald auch 4.4.
    Dank wechselbarem Akku und problemloser Erweiterung des Speichers mittels SD ist so ein zwei Jahre altes S3 LTE immer noch nützlicher als ein neues Nexus 5.

  8. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 12.05.14 - 13:35

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Welcher Android-Hersteller bietet zwei Jahre nach Verkaufsstart denn
    > noch
    > > Updates an?
    >
    > Bei Windows Phone Nokia bei ios Apple - das Ativ S Windows Phone von
    > Samsung bekommt auch nichts mehr, ist aber noch im Verkauf..),
    > Ist also eher ein Herstellerspezifikum.

    Bitte antworte nicht auf eine Frage, die ich nicht gestellt habe.
    Ich fragte nach Android-Herstellern, nicht iOS oder Windows.

  9. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: lumines 12.05.14 - 13:56

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer direkt ein Galaxy S3 LTE gekauft hätte, hätte jetzt kein Problem.
    > > Und alle anderen können froh sein, dass es für Geräte vom Marktführer
    > > problemlos CyanogenMod gibt.
    > Oder einfach die aktuellste Minor-Version nutzen und glücklich sein.
    > Mir doch egal, ob ich Android 4.3 oder 4.4 habe.

    Android 4.4 ist kein Minor-Release. Ein Minor-Release wäre z.B. 4.3.1 oder 4.4.2.

  10. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: zonk 12.05.14 - 14:45

    Das XPeria S musst du aber glaube ich auch eher mit den Samsung Aces und so vergleichen. oder lieg ich da falsch? Aber ja, ganz generell ist die unterstuetzung mit aktueller Software bei allen Droiden grottig.

  11. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: Profi 12.05.14 - 14:57

    Samsung hat den offiziellen Anspruch, mit seinem Vorzeigegerät das iPhone zu übertreffenden. Qualitativ und in letzter jüngster Zeit auch preislich. Inwieweit das Vorhaben realitätsbezogen ist, sei dahingestellt. Jedenfalls muss man sich dann auch den Updatezyklus des großen Vorbilds aneignen, so einfach ist das. Das sind 4-5 Jahre.

  12. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: Dino13 12.05.14 - 15:31

    Das ist aber jetzt deine persönliche Interpretation.

  13. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 12.05.14 - 16:25

    Profi schrieb:
    -----------------------------------------------------

    > muss man sich dann auch den Updatezyklus des großen Vorbilds aneignen, so
    > einfach ist das. Das sind 4-5 Jahre.

    So wie ich das sehe, ist Samsung durch >2 Jahre für das S3 LTE dem nun näher gekommen als jeder andere Android-OEM. Jedenfalls konnte mir weder die „Samsung ist scheiße“-Fraktion hier im Forum, noch der Golem-Autor Alternativen mit längeren Update-Support unter den Android-OEMs nennen.
    ******



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.14 16:56 durch ap (Golem.de).

  14. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.05.14 - 17:21

    > Daher: iPhone kaufen (oder Windows Phone - auch wenn man hier wohl noch
    > nicht weis wie sich das entwickeln wird)

    Mit Stift und Papier ist man auch auf der sicheren Seite!

  15. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: ChMu 13.05.14 - 01:07

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zonk schrieb:
    > ----
    > > Auf Custom Roms will ich mich in Zukunft nicht mehr verlassen muessen.
    >
    > Dann kauf dir ein gebrauchtes S3 LTE. ;-)

    Wieso gebraucht? Samsung verkauft die Teile noch neu! Sowohl das SGS3 als auch die (nicht wirklich funktionierende) LTE Version.

    > Dass Samsung überhaupt an nem Update dafür arbeitet, wundert mich ja. So
    > einen langen Supportzeitraum soll mal HTC und der restliche Ramsch
    > anbieten...

    So lange? In ein paar Wochen ist es zwei Jahre her, das das Teil vorgestellt wurde. Vor ein einhalb Jahren konnte man es grossflaechig kaufen, vor einem Jahr kam es in bezahlbare Regionen. Das andere Android Hersteller den Support ebenfalls vergessen bezw nie eingeplant haben, spielt dabei keine Rolle, die kosten schliesslich auch nur die Haelfte oder weniger. Wenn man aber als "premium" Hersteller daherkommt und offen gegen das iPhone antritt, muss man sich auch gefallen lassen, damit verglichen zu werden.

    > Dank wechselbarem Akku und problemloser Erweiterung des Speichers mittels
    > SD ist so ein zwei Jahre altes S3 LTE immer noch nützlicher als ein neues
    > Nexus 5.

    Es gibt kein zwei Jahre altes S3 LTE, die meissten gebrauchten stammen aus dem Fruehjahr/Sommer letzten Jahres und mal ehrlich, schlecht wenn man das nach ein paar Monaten schon verkaufen will, oder? Warum denn, wenns doch soooooo toll ist?

  16. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 14.05.14 - 11:32

    ChMu schrieb:
    -----
    > Das andere Android
    > Hersteller den Support ebenfalls vergessen bezw nie eingeplant haben,
    > spielt dabei keine Rolle

    Natürlich spielt das eine Rolle. Wenn man schon so Töne spuckt wie der Autor, sollte man länger supportete Alternativen nennen können.
    Konnte er nicht.
    Bleibt also, dass trotz aller berechtigter Kritik an Samsung kein anderer Android-Hersteller an Samsungs Support ran kommt, geschweige denn besser ist.
    Wenn der ganze Rest nicht so scheiße wäre, könnte man ihn auch kaufen.

    > Es gibt kein zwei Jahre altes S3 LTE, die meissten gebrauchten stammen aus
    > dem Fruehjahr/Sommer letzten Jahres

    Selbstverständlich kam das S3 LTE vor zwei Jahren auf den Markt. Von wann meisten Gebrauchten sind, ist dabei irrelevant.

  17. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: WolfgangS 14.05.14 - 18:13

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > -----
    > > Das andere Android
    > > Hersteller den Support ebenfalls vergessen bezw nie eingeplant haben,
    > > spielt dabei keine Rolle
    >
    > Natürlich spielt das eine Rolle. Wenn man schon so Töne spuckt wie der
    > Autor, sollte man länger supportete Alternativen nennen können.
    > Konnte er nicht.
    > Bleibt also, dass trotz aller berechtigter Kritik an Samsung kein anderer
    > Android-Hersteller an Samsungs Support ran kommt, geschweige denn besser
    > ist.
    > Wenn der ganze Rest nicht so scheiße wäre, könnte man ihn auch kaufen.
    >
    > > Es gibt kein zwei Jahre altes S3 LTE, die meissten gebrauchten stammen
    > aus
    > > dem Fruehjahr/Sommer letzten Jahres
    >
    > Selbstverständlich kam das S3 LTE vor zwei Jahren auf den Markt. Von wann
    > meisten Gebrauchten sind, ist dabei irrelevant.

    s3 lte wurde in D im Herbst vorgestellt. Sony bietet teilweise länger Updates. Samsung immer mal wieder kaum welche .

  18. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: ChMu 14.05.14 - 22:14

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > -----
    > > Das andere Android
    > > Hersteller den Support ebenfalls vergessen bezw nie eingeplant haben,
    > > spielt dabei keine Rolle
    >
    > Natürlich spielt das eine Rolle. Wenn man schon so Töne spuckt wie der
    > Autor, sollte man länger supportete Alternativen nennen können.
    > Konnte er nicht.

    Das weiss man doch.

    > Bleibt also, dass trotz aller berechtigter Kritik an Samsung kein anderer
    > Android-Hersteller an Samsungs Support ran kommt, geschweige denn besser
    > ist.

    Nein, Android sicher nicht. Wie auch? Android ist billig, da geht es darum so viel Kohle wie moeglich abzusahnen bevor die Hardware nach ein paar Wochen unbenutzbar ist weil es was neues gibt.

    > Wenn der ganze Rest nicht so scheiße wäre, könnte man ihn auch kaufen.

    Nein, Android (was in der Regel nicht gekauft wird sondern als 1Euro Handy dabei ist) ist was Updates angeht, indiscutabel. Das war auch nie anders gedacht. Andere Systeme bauen eben auf Service und Unterstuetzung das kostet aber.
    >
    > > Es gibt kein zwei Jahre altes S3 LTE, die meissten gebrauchten stammen
    > aus
    > > dem Fruehjahr/Sommer letzten Jahres
    >
    > Selbstverständlich kam das S3 LTE vor zwei Jahren auf den Markt. Von wann
    > meisten Gebrauchten sind, ist dabei irrelevant.

    Das S3 LTE ist seit ein einhalb Jahren auf dem Markt. Nicht seit zwei. Das S3 (ohne LTE) kam in Deutschland naechsten Monat vor zwei Jahren raus, verfuegbar war es vor 19 Monaten, bezahlbar vor 14 Monaten.

    Nichts war vor zwei Jahren da, nicht mal die Ankuendigung.

  19. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 16.05.14 - 01:38

    Zählung für Supportzeitraum gilt ab Launch des Systems auf dem Markt, auf dem es halt zuerst erscheint. Das ist bei jedem Hersteller so. HTC, LG, Google Nexus, Sony,... machen das auch nicht anders. Das Review unter http://gigaom.com/2012/06/19/samsung-galaxy-s-iii-reviewed-the-defining-android-phone/ von Juni 2012 spricht ganz eindeutig von einem erhältlichen LTE-Modell.
    Bedenkt man, dass das Update noch in Entwicklung ist, wird es nicht vor zwei Jahren nach Marktstart veröffentlicht werden.

    Lustig ist, dass ihr euch an ein paar Wochen plus/minus des Markstarts abarbeitet, aber konkret zeigen, welches Modell welchen anderen Herstellers die 18 Monate Supportzeitraum, den Google selbst als in der Industrie üblich bezeichnet, überschreitet, kann keiner.

    Nicht nur hat Samsung offensichtlich den längsten Supportzeitraum, da Samsung der Marktführer ist, muss man sich auch nicht sorgen machen, ob Community-ROMs erscheinen.
    Dazu kommen SD Slot und austauschbarer Akku.
    Solange kein anderer Hersteller das mindestens erreicht und am besten überbietet, gibt es keine ernst zu nehmende Alternative.

  20. Re: Nach 2 Jahren Updates bei wem?

    Autor: ChMu 16.05.14 - 02:27

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zählung für Supportzeitraum gilt ab Launch des Systems auf dem Markt, auf
    > dem es halt zuerst erscheint.

    So kann man auch rechnen, aber es kommt wohl doch darauf an, wo man selber sitzt. Das S3 LTE kam carrier locked Ende Juli Anfang August in den USA auf den Markt, carrier free Mitte/Ende August. In Deutschland spaeter.
    Uebrigends haben wir momentan gerade Mitte Mai.

    > Das ist bei jedem Hersteller so. HTC, LG,
    > Google Nexus, Sony,... machen das auch nicht anders. Das Review unter
    > gigaom.com von Juni 2012 spricht ganz eindeutig von einem erhältlichen
    > LTE-Modell.

    Nope, es testet ein vorab Model welches "in the next weeks for carriers arrives" Du machst den support Zeitraum also an vereinzelten Presse Exemplaren fest? Warum nicht in der Fabrik? Bei der Entwicklung?
    Nein, support faengt an, wenn das Teil verkauft wird und solange es verkauft wird. Das S3 wird HEUTE noch neu verkauft, mit veralteter Software.

    > Bedenkt man, dass das Update noch in Entwicklung ist, wird es nicht vor
    > zwei Jahren nach Marktstart veröffentlicht werden.

    Es wird kein Update geben. Und darum ging es auch nicht. Marktstart war nicht eine Pressevorstellung, sondern als man es im Laden kaufen konnte. Dazu kommt, das KitKat nun bereits etwa ein halbes Jahr alt ist, die naechste Android Version steht schon bereit, die Hersteller (allen voran Samsung) hat die neue Software Monate vor Veroeffentlichung und braucht so fast ein Jahr oder laenger um ein Update zu bringen. Das ist nicht nur eine Schande, sondern absolute Verarsche. Wenn Amateure eine KitKat Version innerhalb von TAGEN nach Veroeffentlichung bringen, kann Samsung mit seiner Konzernpower das nicht mal mit 3 Monaten Vorlaufzeit? Nein, sie WOLLEN nicht.
    >
    > Lustig ist, dass ihr euch an ein paar Wochen plus/minus des Markstarts
    > abarbeitet, aber konkret zeigen, welches Modell welchen anderen
    > Herstellers die 18 Monate Supportzeitraum, den Google selbst als in der
    > Industrie üblich bezeichnet, überschreitet, kann keiner.

    Bei Android, ja. Google verlangt auch nicht die Mondpreise die Samsung aufruft. Solche Preise sind nur durch eins zu rechtfertigen, Support. Und zwar laenger als 18Monate. Oder 2 Jahre. Oder 3 Jahre. Bei den Preisen sollten MINDESTENS 3 major Releases drin sein. Nicht einer. Ohne Sicherheitupdates und noch waehrend der Garantiezeit veraltet.
    >
    > Nicht nur hat Samsung offensichtlich den längsten Supportzeitraum, da
    > Samsung der Marktführer ist, muss man sich auch nicht sorgen machen, ob
    > Community-ROMs erscheinen.

    Rooten oder Jailbreaken zaehlt nicht. Das Geraet soll vernuenftig funktionieren und das kann ein Samsung schon prinzipiell nicht durch Touchwiz.

    > Dazu kommen SD Slot und austauschbarer Akku.

    Du musstest schon den Akku wechseln? Waehrend der Garantie? Das ist natuerlich arg, waehre ein no go sowas noch mal zu kaufen.

    > Solange kein anderer Hersteller das mindestens erreicht und am besten
    > überbietet, gibt es keine ernst zu nehmende Alternative.

    Fuer das Geld gibt es sogar einige Alternativen. Oder man kann alle 6 Monate ein neues Telefon kaufen, nach 18 Monaten hat man dann immer noch Kohle ueber gegenueber den "Flagship" Galaxies. Einen gebrauchtwert gibts ja nicht. Mein iPhone4s (erheblich aelter als des SGS3 und selbstverstaendlich voll im Support) bringt mir heute noch gebraucht mehr als das S3 heute NEU kostet. Und es war damals schon guenstiger als das Samsung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Oberessendorf
  2. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  3. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main
  4. ASB Informationstechnik GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper