1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Speicher im Galaxy S3 reicht…

Stimmt schon mit dem zu wenig RAM

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stimmt schon mit dem zu wenig RAM

    Autor: Nexilva 12.05.14 - 13:00

    Hab ein S3 LTE und bekomme anscheinend ein Update.
    Ich habe jetzt 4.3 und 7-800mb RAM ist immer belegt. Wenn ich eine oder mehrere öffne deutlich mehr. Etwa 1,3GB . Mir einem Update kommt noch mehr Müll auf das Handy. Beim S3 wird es wohl wirklich knapp. CM o. Ä. geht, da das nicht so viel RAM frisst.

  2. Re: Stimmt schon mit dem zu wenig RAM

    Autor: Gontah 12.05.14 - 13:09

    Freier Arbeitsspeicher = umsonst ausgegebenes Geld.
    RAM ist dazu da, mit Daten befüllt zu sein, nicht frei zu bleiben.

  3. Re: Stimmt schon mit dem zu wenig RAM

    Autor: Nexilva 12.05.14 - 13:17

    Aber man kann nicht perfekt den kompletten RAM befüllen. Man braucht immer mal mehr oder weniger. In dem Fall mehr. Außerdem hab ich die LTE Version zum selben Preis von normalen S3 bekommen. Nichts Geldverschwendung.

  4. Re: Stimmt schon mit dem zu wenig RAM

    Autor: kendon 12.05.14 - 13:25

    was Gontah sagen wollte (und womit er absolut recht hat), ist dass es quatsch ist den ram freizumachen nur weil die ressourcen gerade nicht mehr gebracht werden. unter linux wird der ram erst dann geleert wenn er für neue daten gebraucht wird. beispiel mein desktop hier:

    $ free
    total used free shared buffers cached
    Mem: 8174608 4202820 3971788 0 376204 2597932
    -/+ buffers/cache: 1228684 6945924
    Swap: 4194300 0 4194300

    über 4gb belegt, firefox, pidgin und ein citrix-client laufen. es sind aber noch knapp 4gb frei, warum also sollte der kernel den rest freimachen?

    das sind relikte in den köpfen der windows user, die dann taskkiller auf dem android-handy benutzen und sich wundern warum der wecker nicht klingelt.

  5. Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: Tigerf 12.05.14 - 15:08

    Bei meinem Standard-S3 mit CM 11 (Android 4.4.2) sind knapp 500MB belegt und es läuft sehr flüssig. Verstehe nicht, warum das so wenige machen.

    Edit: Ergänzung



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.14 15:13 durch Tigerf.

  6. Re: Stimmt schon mit dem zu wenig RAM

    Autor: Niaxa 12.05.14 - 15:13

    Viel zu allgemein diese Ansicht. RAM wird auch dazu genutzt um Daten nur kurz zwischenzulagern und weiter zu verarbeiten. Wenn der RAM also schon belegt ist, habe ich eine langsame Arbeitsgeschwindigkeit. Das ist je nach Anwendung verschieden und somit kann man nicht sagen, dass nur ein dauerhaft befüllter oder ein dauerhaft leerer Speicher Sinn macht.

  7. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: Endwickler 12.05.14 - 15:32

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meinem Standard-S3 mit CM 11 (Android 4.4.2) sind knapp 500MB belegt
    > und es läuft sehr flüssig. Verstehe nicht, warum das so wenige machen.

    Beispiel: Weil ihr Phone läuft und sie keine Probleme damit haben.

  8. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: Niaxa 12.05.14 - 15:38

    Dann würd ich hinterhergehen, nicht das es zu weit wegläuft! War auch so ein Schenkelklatscher wie deiner.

  9. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: Endwickler 12.05.14 - 15:42

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann würd ich hinterhergehen, nicht das es zu weit wegläuft! War auch so
    > ein Schenkelklatscher wie deiner.

    Tatsächlich hatte ich mich recht ungenau ausgedrückt. Danke für den Hinweis. Ich versuche, wie echte Menschen zu schreiben, aber schieße wohl manchmal über das Ziel der umgangssprachlichlichen Formulierung hinaus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.14 15:43 durch Endwickler.

  10. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: EvilSheep 12.05.14 - 15:52

    Wie kleine Kinder, streiten sich über etwas obwohl sie eigentlich gleicher Meinung waren (vermutlich)

    Das Problem bei einigen Herstellerverpfuschten Andoid Versionen ist doch nicht, wenn sie 1,5 GB belegen wenn 2GB da sind, sondern, dass eben kein Spielraum da ist wenn ein anderes Program dringend Ram bräuchte.

    dren Bloatware "nutzt" den Ram nicht nur einfach, sie braucht ihn, hängt an ihm wie ne Klette und verscheucht gierig jeden der auch was haben will. ;)

  11. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 12.05.14 - 16:47

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meinem Standard-S3 mit CM 11 (Android 4.4.2) sind knapp 500MB belegt
    > und es läuft sehr flüssig. Verstehe nicht, warum das so wenige machen.

    Und wieso liegt es nicht an Googles Bloatware, die ausgeliefert werden muss, um Zugriff auf den Play Store zu erhalten?
    Wieso muss z.B. Hangouts dabei sein und Ressourcen verschwenden? Nutzt doch eh keiner.

  12. Re: Stimmt schon mit dem zu wenig RAM

    Autor: Anonymer Nutzer 12.05.14 - 17:15

    > (...) Wenn der RAM also schon
    > belegt ist, habe ich eine langsame Arbeitsgeschwindigkeit.

    Eigentlich dauert das Überschreiben von gefülltem RAM aber gar nicht länger als das Überschreiben von mit Nullen belegtem RAM. Das bisschen Verwaltungsarbeit das dafür nötig ist sollte auch nicht ins Gewicht fallen.

  13. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: Anonymer Nutzer 12.05.14 - 17:17

    > Wieso muss z.B. Hangouts dabei sein und Ressourcen verschwenden? Nutzt doch
    > eh keiner.

    Also bei mir ist Hangouts eine der am meisten genutzten Anwendungen.

  14. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: dEEkAy 12.05.14 - 19:16

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meinem Standard-S3 mit CM 11 (Android 4.4.2) sind knapp 500MB belegt
    > und es läuft sehr flüssig. Verstehe nicht, warum das so wenige machen.
    >
    > Edit: Ergänzung


    Ich hatte CM 11 drauf, allerdings hab ich wohl ein Brickbug gefährdetes Modell erwischt und der Fix dafür ist nicht im CM Kernel enthalten. Somit friert mein S3 ständig ein.

  15. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: Trollfeeder 12.05.14 - 20:39

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tigerf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei meinem Standard-S3 mit CM 11 (Android 4.4.2) sind knapp 500MB belegt
    > > und es läuft sehr flüssig. Verstehe nicht, warum das so wenige machen.
    > >
    > > Edit: Ergänzung
    >
    > Ich hatte CM 11 drauf, allerdings hab ich wohl ein Brickbug gefährdetes
    > Modell erwischt und der Fix dafür ist nicht im CM Kernel enthalten. Somit
    > friert mein S3 ständig ein.

    Versuch mal ein oder zwei Durchläufe mit dem Dummy file generator hat mir geholfen. Die Freezes können von eine "kaputten" Speichersektor kommen. Google mal danach.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  16. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: Nebucatnetzer 12.05.14 - 20:43

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tigerf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei meinem Standard-S3 mit CM 11 (Android 4.4.2) sind knapp 500MB belegt
    > > und es läuft sehr flüssig. Verstehe nicht, warum das so wenige machen.
    >
    > Und wieso liegt es nicht an Googles Bloatware, die ausgeliefert werden
    > muss, um Zugriff auf den Play Store zu erhalten?
    > Wieso muss z.B. Hangouts dabei sein und Ressourcen verschwenden? Nutzt doch
    > eh keiner.

    Dann deaktivier die App halt.
    Sollte mit Hangouts eigentlich kein Problem sein und dann erscheint sie auch nicht mehr im RAM.

  17. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 13.05.14 - 00:03

    Nebucatnetzer schrieb:
    -----------------------------

    > Dann deaktivier die App halt.
    > Sollte mit Hangouts eigentlich kein Problem sein und dann erscheint sie
    > auch nicht mehr im RAM.

    Dasselbe Argument kann man auch ggü. den Samsung-Apps bringen.

  18. Re: Das liegt an Samsungs Bloatware

    Autor: Nebucatnetzer 14.05.14 - 23:19

    Jein, nicht alle Samsung Apps lassen sich deaktivieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWEK GmbH, Hamburg-Hammerbrook
  2. Handwerkskammer für München und Oberbayern, München
  3. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Matrexx 55 V3 ADD-RGB für 39,99€ + 6,79€ Versand, SilverStone ST60F-ESB 600 W...
  2. ab 57,80€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler