Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Texte-Kopieren bringt Galaxy…

Produktzyklen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Produktzyklen

    Autor: elgooG 22.02.13 - 18:40

    Es ist doch kein Wunder, dass immer wieder bei allen möglichen Smartphones die seltsamsten Fehler in Software, Hardware und Verarbeitung auftreten. Die Produktzyklen sind inzwischen viel zu kurz, die Produktpalette viel zu breit um vernüftig zu testen und alles ist nur mehr auf den schnellen Erfolg aus.

    Wir Konsumenten unterstützen das noch dazu völlig bereitwillig. Selbst bei einem HighEnd-Phone wie dem Sony Xperia Z gab es einige wenige die es schon vor dem Release für veraltet erklärt haben. Dabei reizt niemand ein Smartphone wirklich aus, oder behaltet es gar mehr als 2 Jahre. 4 Jahre alte Geräte sind schon eine Seltenheit. Geräte werden nicht weggegeben weil sie kaputt sind, oder zu langsam, sondern weil sie nicht mehr das allerneueste OS besitzen oder es inzwischen neuere Gerät gibt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Produktzyklen

    Autor: trkiller 22.02.13 - 21:01

    Naja bei mir hält ein Smarzphone auch nicht länger als 6 Monate. Irgendwas stört mich immer

  3. Re: Produktzyklen

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.13 - 12:31

    und deswegen machen gewisse Konzerne eine Gradwanderung zwischen "den Kunden durch keine Updates oder extem langsame Updates nicht zu sehr zu vergraulen, dass es auf die Marke schlägt, aber zum schnelleren Neukauf führt".

    Leider...

    Deswegen trotz aller Nachteile bei den Nexus-Geräten, es kann nur ein solchen bei Android in Frage kommen.

  4. Re: Produktzyklen

    Autor: Tiberius Kirk 24.02.13 - 14:54

    Bei den aktuellen Preisen wären 6 Jahre angemessen...

    Gruß
    Tiberius

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  2. 139€
  3. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
    Bundestagswahl 2017
    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

    Der Bundestagswahlkampf ist von der Debatte über die Flüchtlingspolitik dominiert worden. Die Netzpolitik dürfte jedoch profitieren, sollte es zu einer Jamaika-Koalition kommen. Wenn da nicht die CSU wäre.

  2. iZugar: 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
    iZugar
    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

    Das Unternehmen iZugar hat ein kleines, aber bemerkenswertes Objektiv auf den Markt gebracht: Das MKX22 ist ein Fisheye-Objektiv für Micro-Four-Thirds-Kameras, das einen Blickwinkel von 220 Grad bietet.

  3. PowerVR: Chinesen kaufen Imagination Technologies
    PowerVR
    Chinesen kaufen Imagination Technologies

    Der PowerVR-Entwickler Imagination Technologies gehört nun einer chinesischen Investorengruppe. Zuvor ist Canyon Bridge an US-Präsident Donald Trump gescheitert, der den Kauf des FPGA-Herstellers Lattice blockierte.


  1. 07:52

  2. 07:33

  3. 07:25

  4. 07:17

  5. 19:04

  6. 15:18

  7. 13:34

  8. 12:03