Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Vorbestellte Galaxy S7 werden…

Ich bin raus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin raus...

    Autor: sp1derclaw 07.03.16 - 13:05

    Samsung drückt das Gerät derzeit wieder mit einem irre Budget in den Markt, aber ich habe den lächerlichen Update-Support bei den letzten Geräten satt. Selbst die groß angekündigten monatlichen Sicherheitsupdates kamen auf freien S6-DBT-Geräten nie an.

  2. Re: Ich bin raus...

    Autor: css_profit 07.03.16 - 13:16

    Komisch bei meinem S5 (O2) kamen zahlreiche Updates an. Auch Android 6.0 ist schon angekündigt und ich freue mich. Denn wenn es dann mal für mein S5 da ist, sind wohl die größsten Bugs schon gefixed. Ärger mit ganz tollen ganz schnellen Android-Updates kenne ich mit meinem Asus Nexus 7 Tablet.

  3. Re: Ich bin raus...

    Autor: genussge 07.03.16 - 13:41

    Hab wohl das fünfte oder sechste Update für das S6 Edge erhalten. Das letzte war Android 6.

  4. Re: Ich bin raus...

    Autor: sofries 07.03.16 - 13:54

    css_profit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch bei meinem S5 (O2) kamen zahlreiche Updates an. Auch Android 6.0
    > ist schon angekündigt und ich freue mich. Denn wenn es dann mal für mein S5
    > da ist, sind wohl die größsten Bugs schon gefixed. Ärger mit ganz tollen
    > ganz schnellen Android-Updates kenne ich mit meinem Asus Nexus 7 Tablet.

    Wow, eine 6 Monate alte Betriebssystemversionen ist schon angekündigt und die Leute freuen sich über solch eine Selbstverständlichkeit. Ich mag ja Android und habe nichts gegen Samsung Smartphones, aber es ist schon ziemlich traurig, wie gering die Ansprüche bei der Updatepolitik der Hersteller sind. Vor allem bei einem Gerät wie den S5, was noch nicht einmal 2 Jahre alt ist, sind die Leute Samsung noch dankbar, dass sie ein Update erhalten dürfen. Währenddessen sind selbst 4.5 Jahre alte iPhone 4S ohne Verzögerung auf der aktuellen iOS Version.

    Es gibt Fortschritte, aber ich hoffe dass die Hersteller dann noch weitergehen. Ideal um sich in der Mittelklasse gegen China Phones durchzusetzen, bei denen es mit Updates nicht zu rechnen ist und bei denen es beim Thema Custom Roms schlecht aussieht.

  5. Re: Ich bin raus...

    Autor: genussge 07.03.16 - 14:08

    Mir ist es lieber, wenn ich ein Update erhalte, das dann auch keine neuen Probleme mitbringt. Und wenn es eben ein paar Monate dauert, dann ist es so. Dass eine Firma verkaufen möchte anstatt bereits verkaufte Geräte mit höchster Priorität zu supporten wundert mich nicht so sehr. Ich kaufe ein Gerät zu einem Zeitpunkt wo mir bewusst ist (bewusst sein sollte), welche Software installiert ist. Und sicherheitsrelevante Updates gibt es ja zeitnah.

  6. Re: Ich bin raus...

    Autor: Ruffo 07.03.16 - 14:22

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ... Vor allem bei einem Gerät wie den S5, was noch nicht
    > einmal 2 Jahre alt ist, sind die Leute Samsung noch dankbar, dass sie ein
    > Update erhalten dürfen. Währenddessen sind selbst 4.5 Jahre alte iPhone 4S
    > ohne Verzögerung auf der aktuellen iOS Version.

    Wow, so kann man das nicht vergleichen. der Entscheidene Unterscheid und (unfairer Vorteil im Vergleich) ziwschen android und iOS ist,
    das iOS von Apple kommt, und auch nur Apple geräte iOS nutzen.


    Merrkwürdiges Beispiel:
    Faltmaschine für Keidung.
    1 Faltmaschine für 1 Kleidungsstück ist viel simpler im Vergleich zu
    1. Faltmaschine welche auf jegliche ART Kleidung reagieren kann..

  7. Re: Ich bin raus...

    Autor: Kleba 07.03.16 - 14:32

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und sicherheitsrelevante Updates gibt es ja zeitnah.

    Mit Glück, ja. Ich habe noch 2 Galaxy S3 zu Hause, die bis heute kein Update für die Stagefright-Lücke bekommen haben. Aber da die mittlerweile eh nicht mehr wirklich benutzt werden, juckt es mich auch nicht. Bin mittlerweile nach etwa 7 Jahren Android auf ein Lumia 950 gewechselt. Mir ging die schlechte Unterstützung von den Herstellern nur noch auf die Nerven.

  8. Re: Ich bin raus...

    Autor: weltraumkuh 07.03.16 - 14:40

    ich habe selbst ein S6 edge seit ca. 3/4 Jahr. Es kamen zwar einige Updates aber sehr wichtige Bugs wurden selbst mit dem Android 6 Update nicht gefixt und Sicherheitsupdates brauchen auch ewig. S6 (und sicherlich S7) sind Topgeräte und ich bin schwer begeistert, aber mit dem Updates könnte es schon viel besser sein. Das fängt damit an, dass es keine zentrale Stelle gibt, wo man bei Samsung Bugs melden kann. Bei Apple ist das besser, da gibt es auch Userforen, Genius Bar etc. Bei Samsung nur eine wenig hilfreiche Hotline. Trotzdem würde ich wieder das S6/S7 iPhones (hatte ich vorher) vorziehen, da es für mich noch andere Gründe gibt. Es ist eben nirgendwo alles perfekt.

  9. Re: Ich bin raus...

    Autor: Denkanstoss 08.03.16 - 09:55

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist es lieber, wenn ich ein Update erhalte, das dann auch keine neuen
    > Probleme mitbringt. Und wenn es eben ein paar Monate dauert, dann ist es
    > so. Dass eine Firma verkaufen möchte anstatt bereits verkaufte Geräte mit
    > höchster Priorität zu supporten wundert mich nicht so sehr. Ich kaufe ein
    > Gerät zu einem Zeitpunkt wo mir bewusst ist (bewusst sein sollte), welche
    > Software installiert ist. Und sicherheitsrelevante Updates gibt es ja
    > zeitnah.
    Krasse und traurige Einstellung. Jedes Update bringt wieder Probleme mit sich, sonst bräuchten wir ja keine Updates mehr.
    Aber ist logisch, dass die Hersteller verkaufte Geräte nur schlecht supporten wenn man so eine Einstellung angenommen hat...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Erlangen
  2. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  3. Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbh (GOA), Schwäbisch Gmünd
  4. Lufthansa Group, Norderstedt, Raunheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30