Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Warum dem Galaxy S6 der…

tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: User_x 01.03.16 - 18:15

    kwt

  2. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: divStar 01.03.16 - 18:32

    Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber Android-Hersteller werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das iPhone gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.

  3. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: User_x 01.03.16 - 18:45

    kontroverse unterschiede z.b. dass man nur ein modell und keine konkurenz hat?

    tja bei android kann man eben wählen. machts der eine nicht, machts der andere - was auch gut ist.

    hoffentlich hat der umsatzeinbruch samsung wehgetan.

  4. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: Nobunaga 01.03.16 - 19:03

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber Android-Hersteller
    > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das iPhone
    > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.


    Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.

  5. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: stiGGG 01.03.16 - 19:12

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hoffentlich hat der umsatzeinbruch samsung wehgetan.

    Hatte sich das S6 nicht deutlich besser verkauft als das S5?

  6. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: stiGGG 01.03.16 - 19:14

    Nobunaga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.

    Mein iPhone ist so sicher, dass es nicht mal Geheimdienste knacken können.

  7. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: User_x 01.03.16 - 19:33

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hoffentlich hat der umsatzeinbruch samsung wehgetan.
    >
    > Hatte sich das S6 nicht deutlich besser verkauft als das S5?

    echt? hmmm... schade. dann ist es soweit, jeder kauft nur noch das, auf was er geprägt wurde ohne über den tellerrand zu schauen. schade.

  8. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: Arkarit 01.03.16 - 19:40

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nobunaga schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.
    >
    > Mein iPhone ist so sicher, dass es nicht mal Geheimdienste knacken können.

    Zumindest nicht bei Temperaturen unterhalb von 10 Grad.

  9. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: MasterBlupperer 01.03.16 - 19:40

    Nobunaga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber
    > Android-Hersteller
    > > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das iPhone
    > > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.
    >
    > Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.

    Mal überlegen ... welcher Anbieter hat nochmal eine Hardware-Verschlüsslung auf Hardware-Basis seit 2009 und verschlüsselt seit 2014 (afaik) den gesamten Speicher? ... Welcher Anbieter hat nochmal in den letzten beiden Modellen eine Secure Enclave eingeführt, die praktisch ein auslesen und dekodieren des Flash-Speichers unmöglich macht? ... Welcher Anbieter hat nochmal in den letzten beiden Modellen das Passwort-Timeout inkl. automatischem löschen des Speichers (genauer gesagt, den private Key aus der Secure Enclave) in Hardware gegossen? ... Welcher Anbieter bietet überhaupt selbst für Geräte die Oktober 2011 auf den Markt kamen noch immer Sicherheitsupdates an? ... und apropos Secure Enclave ... welcher Anbieter hat von Anfang an den Fingerabdruck-Hash *NICHT* normal auf dem System, sondern direkt nicht auslesbar in ein Chip gespeichert?

    Mal überlegen ... irgendwie fällt mir da in keinem Fall auch nur halbwegs das Wort: "Samsung" ein. Mir fällt da - mit Einschränkungen - nur Microsoft und praktisch im vollem Umfang Apple ein. Die haben - im Gegensatz zu Samsung - bei den letzten Modellen doch einiges für die Sicherheit getan.

  10. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: RaZZE 01.03.16 - 19:49

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem bietet das iPhone
    > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.

    Ja bitte. Bühne frei.
    Was genau ?

  11. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: User_x 01.03.16 - 19:54

    und? was bringt dir die sicherheit? will ich was, greif ich dich am router ab... nur die amis können so behindert dumm sein und irgendwelche persönlichen daten auf einem firmentelefon vermuten.

    hisbolla kundenservice oder was?

  12. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: Anonymer Nutzer 01.03.16 - 19:59

    MasterBlupperer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nobunaga schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > divStar schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber
    > > Android-Hersteller
    > > > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das
    > iPhone
    > > > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.
    > >
    > >
    > > Sicherheit bei Apple, das halte ich für ein Gerücht.
    >
    > Mal überlegen ... welcher Anbieter hat nochmal eine Hardware-Verschlüsslung
    > auf Hardware-Basis seit 2009 und verschlüsselt seit 2014 (afaik) den
    > gesamten Speicher? ... Welcher Anbieter hat nochmal in den letzten beiden
    > Modellen eine Secure Enclave eingeführt, die praktisch ein auslesen und
    > dekodieren des Flash-Speichers unmöglich macht? ... Welcher Anbieter hat
    > nochmal in den letzten beiden Modellen das Passwort-Timeout inkl.
    > automatischem löschen des Speichers (genauer gesagt, den private Key aus
    > der Secure Enclave) in Hardware gegossen? ... Welcher Anbieter bietet
    > überhaupt selbst für Geräte die Oktober 2011 auf den Markt kamen noch immer
    > Sicherheitsupdates an? ... und apropos Secure Enclave ... welcher Anbieter
    > hat von Anfang an den Fingerabdruck-Hash *NICHT* normal auf dem System,
    > sondern direkt nicht auslesbar in ein Chip gespeichert?
    >
    > Mal überlegen ... irgendwie fällt mir da in keinem Fall auch nur halbwegs
    > das Wort: "Samsung" ein. Mir fällt da - mit Einschränkungen - nur Microsoft
    > und praktisch im vollem Umfang Apple ein. Die haben - im Gegensatz zu
    > Samsung - bei den letzten Modellen doch einiges für die Sicherheit getan.

    Ordentliche Verschluesselung gab es schon sehr viel laenger bei RIM, heute BlackBerry.
    Ist also insofern nichts besonderes.

  13. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: Koto 01.03.16 - 20:44

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber Android-Hersteller
    > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das iPhone
    > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.

    Halt ich für mumpitz. Für viele ist Apple keine Wahl eben weil keine SD Karten Slot hat und man im Apple Universum gefangen ist.

    Bei mir sind auch Android Geräte aus der Wahl ohne SD Slot. Sehr viele besehen darauf.

  14. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: zettifour 01.03.16 - 22:17

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber
    > Android-Hersteller
    > > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das iPhone
    > > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.
    >
    > Halt ich für mumpitz. Für viele ist Apple keine Wahl eben weil keine SD
    > Karten Slot hat und man im Apple Universum gefangen ist.
    >
    > Bei mir sind auch Android Geräte aus der Wahl ohne SD Slot. Sehr viele
    > besehen darauf.

    Ich kenne keinem in meinem privaten und beruflichen Umfeld, der sich eine SD Karte im Phone wünscht. Wozu auch? Frickelig, langsam, unzuverlässig, miserabler Support vom Android OS, zusätzlicher Aufwand die Daten zu organisieren, schlecht global im OS eingebunden, keine Hardware-Verschlüsselung, und so weiter. Das ist den wenigsten die Preisersparniss wert.

  15. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: Labbm 01.03.16 - 22:29

    Ich Wünsche mir trotzdem (wieder) einen sd Slot.
    Warum? Weil die meisten hersteller es nicht auf die reihe bekommen Geräte mit ordentlich Speicherplatz auf den Markt zu bringen, oder oftmals mit halbierten Speicher im europäischen Raum. Warum? Keine Ahnung, aber genau das ist der Grund für die sd karte. Bei einer ordentlichen ist auch die Geschwindigkeit sehr gut.
    Grade gestern erst habe ich mir zum aufrüsten "mal eben" eine 128gb Karte gekauft für schlappe 50¤.
    Spotify offline Dateien verschlingen bei mir schon alleine 40gb, und das wäre selbst mit langsamer Karte kein Problem.

  16. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: zettifour 01.03.16 - 23:41

    Labbm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich Wünsche mir trotzdem (wieder) einen sd Slot.
    > Warum? Weil die meisten hersteller es nicht auf die reihe bekommen Geräte
    > mit ordentlich Speicherplatz auf den Markt zu bringen, oder oftmals mit
    > halbierten Speicher im europäischen Raum. Warum? Keine Ahnung, aber genau
    > das ist der Grund für die sd karte. Bei einer ordentlichen ist auch die
    > Geschwindigkeit sehr gut.
    > Grade gestern erst habe ich mir zum aufrüsten "mal eben" eine 128gb Karte
    > gekauft für schlappe 50¤.
    > Spotify offline Dateien verschlingen bei mir schon alleine 40gb, und das
    > wäre selbst mit langsamer Karte kein Problem.

    Warum Download bei einem Streaming Dienst? Und bei 40GByte kann man wohl gut 2 Wochen offline ununterbrochen hören. Wozu? Und wann?

  17. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: User_x 01.03.16 - 23:44

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Koto schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > divStar schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber
    > > Android-Hersteller
    > > > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das
    > iPhone
    > > > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.
    > >
    > > Halt ich für mumpitz. Für viele ist Apple keine Wahl eben weil keine SD
    > > Karten Slot hat und man im Apple Universum gefangen ist.
    > >
    > > Bei mir sind auch Android Geräte aus der Wahl ohne SD Slot. Sehr viele
    > > besehen darauf.
    >
    > Ich kenne keinem in meinem privaten und beruflichen Umfeld, der sich eine
    > SD Karte im Phone wünscht. Wozu auch? Frickelig, langsam, unzuverlässig,
    > miserabler Support vom Android OS, zusätzlicher Aufwand die Daten zu
    > organisieren, schlecht global im OS eingebunden, keine
    > Hardware-Verschlüsselung, und so weiter. Das ist den wenigsten die
    > Preisersparniss wert.

    und wieviel speicher haben die handys? oder zahlt man etwa cloud? dafür wäre ich zu geizig, und abgesehen davon solls ja leute geben die kaum bilder oder apps auf das telefon packen, da spielt es also keine rolle was drauf läuft, da man es eh kaum nutzt - nur von sich auf andere schließen ist nicht schön.

  18. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: Labbm 02.03.16 - 00:37

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Labbm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich Wünsche mir trotzdem (wieder) einen sd Slot.
    > > Warum? Weil die meisten hersteller es nicht auf die reihe bekommen
    > Geräte
    > > mit ordentlich Speicherplatz auf den Markt zu bringen, oder oftmals mit
    > > halbierten Speicher im europäischen Raum. Warum? Keine Ahnung, aber
    > genau
    > > das ist der Grund für die sd karte. Bei einer ordentlichen ist auch die
    > > Geschwindigkeit sehr gut.
    > > Grade gestern erst habe ich mir zum aufrüsten "mal eben" eine 128gb
    > Karte
    > > gekauft für schlappe 50¤.
    > > Spotify offline Dateien verschlingen bei mir schon alleine 40gb, und das
    > > wäre selbst mit langsamer Karte kein Problem.
    >
    > Warum Download bei einem Streaming Dienst? Und bei 40GByte kann man wohl
    > gut 2 Wochen offline ununterbrochen hören. Wozu? Und wann?

    Simple Antwort: Weil man es kann.

    Spotify offline spart Datenvolumen. Ich höre mit dem Smartphone ständig Musik, unterwegs, im Auto, auf der Arbeit. Das Smartphone bzw Spotify ist meine einzige Musikquelle geworden da man seine Sammlung eben zentral und überall hat. Grade unterwegs bricht aber doch ab und an das Netz ein, zudem bin ich mit meinem alten Tarif fast jeden Monat an die 6gb Grenze ran gekommen. Diesen teureren Tarif kann ich mir jetzt sparen.
    Wozu denn wenn es auch offline und in besserer Qualität geht? Sonst bei meinem Nexus 5 mangels Speicherkapazität (16gb fest) blieb einfach keine andere Wahl, da war der Speicher eh ständig wegen irgendwas anderem voll.
    Zuhause wird per Chromecast zwar weiterhin gestreamt, aber zuhause ist das ja auch nicht weiter tragisch.
    Zudem halte ich mir gern die Möglichkeit offen oft unterschiedliche Sachen zu hören. Die Möglichkeit gibt es eben die Dateien lokal zu haben, Speicher ist dank Karte genug da.

    Ein Automatisches Cloud-backup mache ich zwar trotzdem noch, das war aber sonst ohne Karte immer ein Muss. Das man eben ab und an die lokalen Bilder und Videos löschen kann(muss) um Speicher frei zu haben.
    Klar muss man nicht immer so viele Daten bei sich tragen, aber man kann es eben. Speicher kostet nichts, und er wird stetig immer billiger. Wozu sich eben künstlich beschränken? Zumal auch die apps unnötigerweiße immer riesiger werden, auch das ist oft ein Problem bei Smartphone's die noch mehr dem Speichergeiz ausgesetzt sind. Meine Freundin besitzt ein Sony Xperia M4 Aqua. Für ihre Zwecke ein tolles Smartphone, aber bei uns nur mit 8gb erhältlich von denen 6gb schon belegt sind. Da sind selbst die nötigsten apps schon fast zu viel, und ohne sd Slot bräuchte man in dem Fall nicht einmal Fotos machen.

  19. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: dev_null 02.03.16 - 01:41

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Koto schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > divStar schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Doch - bei gleichen Voraussetzungen mit Sicherheit. Aber
    > > Android-Hersteller
    > > > werden niemand gleiche Voraussetzungen haben. Außerdem bietet das
    > iPhone
    > > > gewisse wenn auch marginale bzw. kontroverse Unterschiede.
    > >
    > > Halt ich für mumpitz. Für viele ist Apple keine Wahl eben weil keine SD
    > > Karten Slot hat und man im Apple Universum gefangen ist.
    > >
    > > Bei mir sind auch Android Geräte aus der Wahl ohne SD Slot. Sehr viele
    > > besehen darauf.
    >
    > Ich kenne keinem in meinem privaten und beruflichen Umfeld, der sich eine
    > SD Karte im Phone wünscht. Wozu auch? Frickelig, langsam, unzuverlässig,
    > miserabler Support vom Android OS, zusätzlicher Aufwand die Daten zu
    > organisieren, schlecht global im OS eingebunden, keine
    > Hardware-Verschlüsselung, und so weiter. Das ist den wenigsten die
    > Preisersparniss wert.


    Stimmt mp3 und mp4, jpg müssen mit mindestens 100MB/s angebunden sein, sonst wartet man länger als 0,1 Sekunde bis es abgespielt wird. Ich und alle meinen coolen Freunden speicher die mp3, filme, Bilder auch immer auf der SDD...

    SD Card, zusätzlicher Aufwand? Bist du betrunken.
    iTunes ist doch die Hölle auf Erden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.16 01:42 durch dev_null.

  20. Re: tja, apple politik funktioniert nicht bei anderen

    Autor: root666 02.03.16 - 02:04

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu auch? Frickelig, langsam, unzuverlässig,
    > miserabler Support vom Android OS, zusätzlicher Aufwand die Daten zu
    > organisieren, schlecht global im OS eingebunden,

    Das ist nicht korrekt. Android 6 kann SD-Karten genauso einbinden wie den üblichen Speicher und ihn damit erweitern. Langsam ist es nur wenn du langsame SD-Karten einbaust, bei ordentlichen Karten merkt man keinen Unterschied. Wir reden hier von Daten wie MP3s, Videos, Fotos oder Apps nicht von irgendwelchen aufwendigen Anwendungen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. neubau kompass AG, München
  4. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21