Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsungs faltbares Smartphone: Display…

Aller Anfang ist schwer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aller Anfang ist schwer

    Autor: schap23 18.04.19 - 08:18

    Bei einer neuen Technik gibt es immer am Anfang Probleme. Jetzt gilt es einfach abzuwarten, ob diese Probleme sich lösen lassen.

  2. Re: Aller Anfang ist schwer

    Autor: elidor 18.04.19 - 08:53

    Das ist richtig und bei Alpha oder Beta Tests gar kein Problem.
    Wenn aber ein Hersteller XYZ sein Gerät mit Fehlern auf den Markt bringt, dann ist es nur gut, wenn denen mit aller Deutlichkeit gesagt wird, dass das nicht funktioniert.
    Und das gilt Produkt- und Herstellerunabhängig.

    Wenn es ganz normal ist, dass unreife Produkte auf den Markt gebracht werden, dann möchte ich demnächst weder neue Autos fahren, noch in neuen Flugzeugen sitzen.

  3. Re: Aller Anfang ist schwer

    Autor: Earan 18.04.19 - 09:18

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es ganz normal ist, dass unreife Produkte auf den Markt gebracht
    > werden, dann möchte ich demnächst weder neue Autos fahren, noch in neuen
    > Flugzeugen sitzen.

    Schon von der Boeing 737 MAX gehört?

  4. Re: Aller Anfang ist schwer

    Autor: Alexander1996 18.04.19 - 09:46

    Schon von Tesla gehört....?

  5. Re: Aller Anfang ist schwer

    Autor: TrollNo1 18.04.19 - 10:09

    Schon von Siemens gehört?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  6. Re: Aller Anfang ist schwer

    Autor: nixidee 18.04.19 - 10:26

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig und bei Alpha oder Beta Tests gar kein Problem.
    > Wenn aber ein Hersteller XYZ sein Gerät mit Fehlern auf den Markt bringt,
    > dann ist es nur gut, wenn denen mit aller Deutlichkeit gesagt wird, dass
    > das nicht funktioniert.
    > Und das gilt Produkt- und Herstellerunabhängig.
    >
    > Wenn es ganz normal ist, dass unreife Produkte auf den Markt gebracht
    > werden, dann möchte ich demnächst weder neue Autos fahren, noch in neuen
    > Flugzeugen sitzen.
    Hast du die letzten Jahrzehnte auf einer einsamen Insel gelebt? Natürlich ist es normal. Auch schon vor dem aktuellen "Technikzeitalter".

  7. Re: Aller Anfang ist schwer

    Autor: ufo70 18.04.19 - 10:39

    Früher war das aber deutlich weniger ausgeprägt. Da hielten auch neue Geräte problemlos Jahrzehnte.

    Aber heute sind Entwicklungs- und Produktionszyklen so kurz, dass nichts mehr ausentwickelt wird und Produkte unfertig auf den Markt geworfen werden. Wenns nicht richtig funktioniert, egal, an Softwareupdates hat man die Kunden ja längst gewöhnt.
    Hinzu kommt der Kostendruck. Damals kostete ein TV ein halbes Jahresgehalt, heute ein paar Euro, damit man ihn nach 3 Jahren gegen den neusten Scheiß eintauschen kann.

    Das dieser Konsumwahn nicht nur Vorteile hat, sollte einleuchten. Von der Umwelt rede ich da noch nicht mal.

  8. Re: Aller Anfang ist schwer

    Autor: TodesBrote 18.04.19 - 10:54

    Alexander1996 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon von Tesla gehört....?

    Dem Autopiloten vertraue ich was Fahrsicherheit und Reaktionszeit angeht mehr, als einigen menschlichen Autofahrern, bei denen ich bisher das "Glück" hatte mitfahren zu dürfen.

  9. Re: Aller Anfang ist schwer

    Autor: Hut+Burger 19.04.19 - 17:41

    Man sieht ja, was bei Apple passiert ist. Ein Nanometer Biegung beim neuen iPad und schon wird (schon wieder) Apples Untergang herbeifantasiert.

    Hier haben wir ein Produkt, das:
    - Vollkommen ohne Tests unreif auf den Markt geworfen wurde.
    - Nach 2 Tagen Benutzung kompletter Schrott ist.
    - Und nur 2.000¤ kostet.

    Mal ehrlich, würde hier jemand die selbe Apologetik fahren, wenn es Apple wäre? Hier würde man schon krächzendes Gekreische hören, wenn das iFold nach 5 Jahren Dauerbenutzung eine kleine Faltspur hätte.

    Man sieht, Samsung: Schlecht von Apple kopieren ist eben leichter und sicherer als selbst was neues zu bauen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. htp GmbH, Hannover
  4. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,40€
  2. 19,95€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. Android: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones
    Android
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


  1. 13:21

  2. 13:02

  3. 12:45

  4. 12:26

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:19

  8. 10:50