Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsungs faltbares Smartphone: Display…

Die Praxis ist eben härter als die Simulation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Praxis ist eben härter als die Simulation

    Autor: ufo70 18.04.19 - 10:27

    Da kann ein Gerät/Display noch so viele Tausend Faltungen im Testlabor unter perfekten Bedingungen überstanden haben, mit denen man Vertrauen schaffen wollte.

    In der Praxis sind aber ganz andere und vor allem asymmetrische Kräfte am Werk und Nutzer klappen so ein Ding schon mal gerne ruppig an nur einer Kante, quetschen und verschieben die Seiten beim Transport gegeneinander usw.
    Daher wundert mich das nicht.

  2. Re: Die Praxis ist eben härter als die Simulation

    Autor: jake 18.04.19 - 10:57

    das sehe ich nicht so. da ist einfach nicht genug getestet worden. nicht umsonst verteilt apple ansonsten auch prototypen neuer iphones an ausgewählte mitarbeiter, um diese im "real life" auszuprobieren. hier bahnt sich ein weiteres desaster für samsung an, nach dem supergau mit den zu eng bemessenen li-batterien im galaxy.

  3. Re: Die Praxis ist eben härter als die Simulation

    Autor: bazoom 18.04.19 - 11:21

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das sehe ich nicht so. da ist einfach nicht genug getestet worden. nicht
    > umsonst verteilt apple ansonsten auch prototypen neuer iphones an
    > ausgewählte mitarbeiter, um diese im "real life" auszuprobieren. hier
    > bahnt sich ein weiteres desaster für samsung an, nach dem supergau mit den
    > zu eng bemessenen li-batterien im galaxy.

    Das hat in jüngster Zeit ja ganz hervorragend funktioniert bei Appel!
    /ironie_off

  4. Re: Die Praxis ist eben härter als die Simulation

    Autor: Whitey 18.04.19 - 12:03

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das sehe ich nicht so. da ist einfach nicht genug getestet worden. nicht
    > > umsonst verteilt apple ansonsten auch prototypen neuer iphones an
    > > ausgewählte mitarbeiter, um diese im "real life" auszuprobieren. hier
    > > bahnt sich ein weiteres desaster für samsung an, nach dem supergau mit
    > den
    > > zu eng bemessenen li-batterien im galaxy.
    >
    > Das hat in jüngster Zeit ja ganz hervorragend funktioniert bei Appel!
    > /ironie_off

    Das ändert aber nichts am Prinzip und an dem Problem von Samsung (!) schon gar nicht.

  5. Re: Die Praxis ist eben härter als die Simulation

    Autor: jake 18.04.19 - 12:29

    falls du auf das "bendgate" anspielst: da geht es nicht um -die- kernfunktion eines gerätes, sondern um die stabilität und beschaffenheit. dürfte meiner meinung nach natürlich auch nicht passieren: tablets sind eben für den rauen alltagseinsatz gemacht, die müssen schon was aushalten und im zweifelsfall eben ein wenig dicker sein. aber bei samsung geht es um eine echte innovation und sicherlich das haupt-feature. das hätte viel umfassender getestet werden müssen. dass die dinger schon vor dem verkauf bei den journalisten die grätsche machen, ist einfach ein super-gau!

  6. Re: Die Praxis ist eben härter als die Simulation

    Autor: Dwalinn 18.04.19 - 15:40

    eher umgedreht, Tester (besonders welche die eine Story wittern) sind gerne mal besonders hart.
    In der Praxis halten die vielleicht besser aber eine Redaktion geht ja eher vom worst case aus (inklusive raufsetzen, falltest und co.

  7. Re: Die Praxis ist eben härter als die Simulation

    Autor: Mandrake 18.04.19 - 16:21

    Samsung testet die geräte global vor marktstart bei den niederlassungen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, Markt Einersheim Raum Würzburg
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. GK Software SE, Berlin, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27