Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsungs faltbares Smartphone: Display…

Ich vermute es lag daran, weil ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: simotroon 18.04.19 - 10:18

    ... die Testpersonen das Ding falschrum gefaltet haben.

    Und mal ehrlich für 2000$ kriegt man eine Vollausstattung: Handy, Tablet, Notebook mit Smartwatch - und nicht mal die schlechtesten Geräte. Und die halten ganz bestimmt 5-10 Jahre (wenn man es will)

    Da stimmt etwas an der Preis-Leistung nicht.

  2. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: neocron 18.04.19 - 10:56

    simotroon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die Testpersonen das Ding falschrum gefaltet haben.
    >
    > Und mal ehrlich für 2000$ kriegt man eine Vollausstattung: Handy, Tablet,
    > Notebook mit Smartwatch - und nicht mal die schlechtesten Geräte.
    und wer moechte ein Tablet und ein Laptop und eis Smartphone, wenn er diese Geraete irgendwie kombinieren kann? (oder zumindest 2er dieser Geraete?)
    Diese Aussage ist ja genau so wie 2007, wo Leute fragten, warum sie 400+ Euro fuer ein Smartphone ausgeben sollten, dafuer bekaemen sie ja schon ein Netbook!
    Heute kraeht kein Hahn mehr danach, warum man 600, 800 oder gar 1000 Euro fuer ein Smartphone hinlegt ...

    > Und die
    > halten ganz bestimmt 5-10 Jahre (wenn man es will)
    ganz bestimmt haelt ueberhaupt nichts ...

    > Da stimmt etwas an der Preis-Leistung nicht.
    lass das mal jeden selbst entscheiden ...

  3. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: logged_in 18.04.19 - 11:16

    Was? Ein Laptop soll ein Tablet ersetzen, oder umgekehrt? Ok...

  4. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: neocron 18.04.19 - 11:21

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was? Ein Laptop soll ein Tablet ersetzen, oder umgekehrt? Ok...
    Jupp, du hast es richtig verstanden ...

  5. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: Teeklee 18.04.19 - 14:02

    simotroon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die Testpersonen das Ding falschrum gefaltet haben.
    >
    > Und mal ehrlich für 2000$ kriegt man eine Vollausstattung: Handy, Tablet,
    > Notebook mit Smartwatch - und nicht mal die schlechtesten Geräte. Und die
    > halten ganz bestimmt 5-10 Jahre (wenn man es will)
    >
    > Da stimmt etwas an der Preis-Leistung nicht.

    Klar bekommst du das.
    Aber bin mir nicht ganz sicher, wie du alle diese Geräte in deine Hosentasche bekommen möchtest.

  6. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: logged_in 18.04.19 - 18:25

    Könnte mir um's verrecken nicht vorstellen, wie ich die Android-App auf dem Tablet kompilieren soll, geschweige denn sie dort zu programmieren, oder den Laptop abends noch auf dem Sofa oder im Bett zum News-Lesen benutzen.

    Manche Menschen brauchen eben einfach keinen Laptop mehr, da Office & Co wohl auch auf dem Tablet läuft; trifft aber nicht auf alle zu.

  7. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: picaschaf 18.04.19 - 19:15

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > logged_in schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was? Ein Laptop soll ein Tablet ersetzen, oder umgekehrt? Ok...
    > Jupp, du hast es richtig verstanden ...

    Geil, dann haben wir ein Gerät das zwar alles aber nichts richtig kann. Richtig erstrebenswert, vor allem wenn man produktiv damit arbeiten soll.

  8. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: neocron 18.04.19 - 20:11

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte mir um's verrecken nicht vorstellen, wie ich die Android-App auf dem
    > Tablet kompilieren soll
    Was 1. Eben ein Sonderszenario ist, was bei weitem nicht alle Nutzer trifft...
    Und 2. Natürlich technisch kein Problem darstellt, sondern schlicht ein Problem der Bereitstellung ist.
    Ich habe das Problem der Software Verfügbarkeit ja bereits benannt.
    Und Arduino code ZB. Ist problemlos auf einem Tablett zu kompilieren. Warum du dir das Kompilieren einer Android App nicht vorstellen kannst ist mir daher schleierhaft...

    > geschweige denn sie dort zu programmieren, oder
    > den Laptop abends noch auf dem Sofa oder im Bett zum News-Lesen benutzen.
    Geht mit dem Surface Book/Pro problemlos...

    > Manche Menschen brauchen eben einfach keinen Laptop mehr, da Office & Co
    > wohl auch auf dem Tablet läuft; trifft aber nicht auf alle zu.
    Hat auch niemand behauptet...

  9. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: neocron 19.04.19 - 08:22

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geil, dann haben wir ein Gerät das zwar alles aber nichts richtig kann.
    Im Internet kann es nicht richtig browsen? Emails nicht richtig anzeigen?Texte nicht "richtig" bearbeiten?
    Meine Güte. Weshalb kaufen bitte soviel Deppen Smartphones, wenn man aber auch gar nichts damit "richtig" machen kann ... verrückt!

    > Richtig erstrebenswert, vor allem wenn man produktiv damit arbeiten soll.

    Ich weiss nicht, ob es dir bewusst ist. Da draussen gibt es viele, sehr viele Nicht-Du Menschen ... die auch nicht deine Präferenzen haben müssen ...
    Es hängt wohl eher vom jeweiligen Job ab, ob ein solches Gerät für die produktive Arbeit genügt. Nirgends hat irgendjemand behauptet, dass jedes Tablet jeden Aufgabe erledigen könnte. Genau genomme kann auch nicht jeder Laptop jede Aufgabe erledigen ...
    Nach deiner Logik können also auch die meisten Laptops bzw Rechner "nichts richtig" und wären somit gänzlich ungeeignet für "produktive Arbeit". Was für ein Blödsinnn ...

  10. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: plutoniumsulfat 19.04.19 - 20:25

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geil, dann haben wir ein Gerät das zwar alles aber nichts richtig kann.
    > Im Internet kann es nicht richtig browsen? Emails nicht richtig
    > anzeigen?Texte nicht "richtig" bearbeiten?
    > Meine Güte. Weshalb kaufen bitte soviel Deppen Smartphones, wenn man aber
    > auch gar nichts damit "richtig" machen kann ... verrückt!

    Also ich sehe oft genug Leute, die völlig verkrampft 10 Minuten brauchen, um in einer Tabelle eine handvoll Werte einzutragen. Das gleiche Spiel kann man am Laptop in 2 Minuten erledigen.

  11. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: neocron 20.04.19 - 10:26

    Da der Prozess absolut identisch ist, ist das Problem wohl vorm Tablet ... das hat dann allerdikngs nichts mit der Software oder dem Potential des Tablets zu tun ....

  12. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: CyberDot 20.04.19 - 14:02

    Die meisten Menschen machen auf ihren Tablets, Smartphones und Laptops nichts anderes als sich ein par Videos anzuschauen, ein par Websites von oben bis unten zu lesen, Zeitung lesen, Social Media und n bisschen daddeln.
    Denen reicht ein Gerät welches einfach einen größeren Bildschirm hat, aber gleichzeitig auch kompakt ist und in die Hosentasche passt.

    Ich kenn viele, die haben nur noch ein Smartphone, kein Tablet und nicht mal nen PC/Laptop. Die brauchen einfach nicht mehr.

    Ich mach zwar auch das meiste an meinem Handy und Tablet (dank iCloud auch immer alles Synchron zueinander). Da iOS allerdings ein sehr verschlossenes System ist, komm ich ohne PC nicht aus. (Und Maus Support gibts bei iOS ja auch immer noch nicht...)

  13. Re: Ich vermute es lag daran, weil ...

    Autor: plutoniumsulfat 20.04.19 - 14:59

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da der Prozess absolut identisch ist, ist das Problem wohl vorm Tablet ...
    > das hat dann allerdikngs nichts mit der Software oder dem Potential des
    > Tablets zu tun ....

    Das wäre schön, wenn er das ist. Praktisch ist die Bedienung völlig anders und die Software ist teilweise ebenfalls unterschiedlich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Ditzingen
  2. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. AVIOVA Aviation+Innovation GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 0,00€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

  1. Tracking: Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen
    Tracking
    Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen

    Über die Kalibrierungsdaten von Smartphone-Sensoren lässt sich eine eindeutige Tracking-ID erzeugen, die von Webseiten und Apps ausgelesen werden kann. Besonders gut klappt das Tracking mit Apple-Geräten.

  2. Wissenschaft: Schadet LED-Licht unseren Augen?
    Wissenschaft
    Schadet LED-Licht unseren Augen?

    Die LED-Angst geht um unter Anthroposophen und Lichtbiologen, aber auch in manchen Medien heißt es: Vorsicht, das blaue Licht der Leuchtdioden schadet unseren Augen! Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil.

  3. Mobilfunkbetreiber: Vorbestellungen für künftige Huawei-Smartphones ausgesetzt
    Mobilfunkbetreiber
    Vorbestellungen für künftige Huawei-Smartphones ausgesetzt

    In Japan und Großbritannien haben große Netzbetreiber Bedenken, es könne nicht sichergestellt werden, dass Kunden über die Huawei-Smartphones uneingeschränkt auf Google-Dienste zugreifen können. Die Maßnahme, die sie ergreifen, soll nur vorübergehend sein.


  1. 12:26

  2. 12:00

  3. 11:39

  4. 11:19

  5. 10:50

  6. 10:35

  7. 10:20

  8. 10:05