1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsungs Giorgio Armani B7620 kostet 730…

Das sieht man mal wieder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das sieht man mal wieder

    Autor: fwefwewfe 13.10.09 - 17:13

    Stil kann man nicht kaufen. Leute mit solchen Statussymbolen von angeblichen Design-Marken sind einfach nur lächerlich.

    Schnösel mit teuren Uhren... die aber aussehen wie hingeschissen.

  2. Re: Das sieht man mal wieder

    Autor: BlubbingBlubb 13.10.09 - 17:19

    Denen geht es nicht darum wie es aussieht, die wollen nur sagen 'Hey ich kann mir das leisten und du nicht' ...
    Die werden vermutlich aber nichtmal wissen wie man Handy als solches benutzt ...

  3. und trotzdem packen solche leute...

    Autor: case 13.10.09 - 18:13

    ... ihr status symbol schnell weg, wenn ich neben ihnen mein iphone raushole und damit rumspiele. natürlich ernte ich auch einen bösen blick... hat bisher immer funktioniert...

  4. Re: und trotzdem packen solche leute...

    Autor: BlubbingBlubb 13.10.09 - 18:37

    iphone?
    Kann man damit telefonieren?
    Oder brauch ich dafür erst ein App :D

    Das Teil kann ja sooo viel und für alles gibt's ein App - das übrigens schon Handys vor 5 Jahren konnten :D

    Die Werbung von Apple ist cool:
    Willst du Fotos austauschen? Dafür gibts ein App
    Willst du Kontakte austauschen? Dafür gibts ein App
    Wenn ihr Worte austauschen wollt, auch dafür gibts ein App..

    Das konnten Handys schon vor urzeiten...
    P.S. Worte austauschen ist nix anderes als SMS und Apple mach da draus ein App mit bischen grafik OMG wie cooooool

  5. Re: und trotzdem packen solche leute...

    Autor: Freiheitsfreund 13.10.09 - 19:56

    Es scheint wirklich als hättest du das iPhone schon auf Herz und Nieren geprüft! So viel geballtes Fachwissen über das Gerät in einem Post, Wahnsinn! Und so fundiert! Meine Hochachtung...

    Troll!

  6. Re: und trotzdem packen solche leute...

    Autor: BlubbingBlubb 13.10.09 - 20:06

    Trollen? dafür gibts auch ein App...


    Na dann sag doch mal was sooo innovativ daran ist?

  7. Re: und trotzdem packen solche leute...

    Autor: Anti-Apple 13.10.09 - 21:31

    Was daran so innovativ ist? Ganz klar, das konnte Apple vorher nicht... =)

  8. Re: und trotzdem packen solche leute...

    Autor: Anti-Apple 13.10.09 - 21:32

    Was daran so innovativ ist? Ganz klar, das konnte Apple vorher nicht... =)

  9. Re: und trotzdem packen solche leute...

    Autor: tribal-sunrise 14.10.09 - 01:59

    eigentlich nix - aber komisch dass trotzdem noch kein anderer Hersteller es so erfolgreich umsetzen konnte, gell? :-D Also kanns soo blöd ja doch nicht sein ...

  10. Re: und trotzdem packen solche leute...

    Autor: nicht relevant 14.10.09 - 08:41

    Hmm daran erkennt man auch den typischen iPhone-Nutzer im Gegensatz zu allen anderen Handynutzer MUSS er sein iPhone allen zeigen und mit rumspielen.

  11. Re: Das sieht man mal wieder

    Autor: Josef Beck 15.10.09 - 09:52

    Ja, aber Du bist einer von 6 Mrd., während diese Leute
    Leistung anziehen oder tragen, und sich so von der
    unerträglichen Menge abheben ... aber ich bin sicher, das
    Du ein netter Mensch bist, und das ist fast soviel Wert wie
    eine 1000€ Uhr.

    fwefwewfe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stil kann man nicht kaufen. Leute mit solchen Statussymbolen von
    > angeblichen Design-Marken sind einfach nur lächerlich.
    >
    > Schnösel mit teuren Uhren... die aber aussehen wie hingeschissen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14