1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schleswig-Holstein: Telekom und Deutsche…

Regionale Preise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Regionale Preise

    Autor: Agina 04.07.18 - 04:28

    Wie wäre es denn, wenn die Telekom regional unterschiedliche Preise nehmen dürfte, natürlich weiterhin durch die Bundesnetagentur festgelegt.

    In der Stadt zahlt man deutlich höhere Mieten als außerhalb, dann kann doch dort auch die Infrastruktur mehr kosten. Dann hätte die Telekom direkt eine höhere Motivation, auch außerhalb der Innenstädte auszubauen.

  2. Re: Regionale Preise

    Autor: johnripper 04.07.18 - 06:52

    Einspruch.

    Wieso nicht die Kosten verursachungsgerecht umlegen? Auf dem Land wird es dann teurer.

    Alles andere ist ja quatsch.

  3. Re: Regionale Preise

    Autor: chefin 04.07.18 - 07:09

    Ja, Verursacherprinzip halte ich für die bessere Lösung.

    Wer Glasfaser will, zahlt mehr, wem Kupfer reicht zahlt wenig.

    Ups, genau so haben wir es ja schon.

  4. Re: Regionale Preise

    Autor: Agina 04.07.18 - 07:14

    johnripper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einspruch.
    >
    > Wieso nicht die Kosten verursachungsgerecht umlegen? Auf dem Land wird es
    > dann teurer.
    >
    > Alles andere ist ja quatsch.
    Hä? Genau das verlange ich doch?!

  5. Re: Regionale Preise

    Autor: Schrödinger's Katze 04.07.18 - 10:44

    johnripper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einspruch.

    Abgelehnt.

    > Wieso nicht die Kosten verursachungsgerecht umlegen? Auf dem Land wird es
    > dann teurer.

    Dann aber auch den Kunden auf dem Land, die die letzten Jahrzehnte den Ausbau in der Stadt mitfinanziert haben, ihren Anteil mit Zinsen zurückzahlen und es den Stadtkunden in Rechnung stellen.

    > Alles andere ist ja quatsch.

    In der Tat.

  6. Re: Regionale Preise

    Autor: sneaker 04.07.18 - 13:18

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es denn, wenn die Telekom regional unterschiedliche Preise nehmen
    > dürfte, natürlich weiterhin durch die Bundesnetagentur festgelegt.
    Darf sie das denn nicht? Zeitweise gab es das ja, bis die Telekom auch diese "in den ersten X Monaten nur Y Euro"-Preise eingeführt hat.

  7. Re: Regionale Preise

    Autor: Faksimile 08.07.18 - 22:37

    Ich auch. Deshalb gibt es die Lebensmittel ab sofort nur noch direkt beim Erzeuger ab Hof in haushaltsüblichen Mengen. Wer welche braucht, muss selber hinfahren und sie sich holen. Aufwand und Kosten nach Verursacherprinzip, denn die Verkehrsmittel und Wege dorthin kann er ja selber finanzieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lörrach
  3. operational services GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. über Hays AG, Hessen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    1. 5G: Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft
      5G
      Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft

      Norbert Röttgen kämpft weiter gegen Huawei in Deutschland. Doch sein Antrag für den laufenden Parteitag wurde von der Parteiführung weitgehend entschärft.

    2. Shenmue 3 angespielt: Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub
      Shenmue 3 angespielt
      Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub

      Nach 18 Jahren geht das Abenteuer von Ryo Hazuki endlich weiter: Shenmue 3 schickt Spieler in eine Welt voll mit merkwürdigen Figuren, antiquiertem Gameplay und mittelguten Faustkämpfen - für Serienfans ist das trotzdem eine Offenbarung.

    3. Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
      Energiewende
      Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

      Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.


    1. 14:30

    2. 14:05

    3. 12:01

    4. 11:40

    5. 11:25

    6. 11:12

    7. 10:58

    8. 10:45