1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schneller Datenfunk: LTE von E-Plus mit…

Peinlich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Peinlich?

    Autor: iRofl 20.06.14 - 21:15

    Oder sind so Sachen normale bei Apple? Kenne mich mit denen nicht aus, für mich war es halt immer selbstverständlich das auf meinem Smartphone ohne große was zu machen LTE läuft.
    Jetzt lese ich das das gar nicht so selbstverständlich ist(?)

  2. Re: Peinlich?

    Autor: JarJarThomas 20.06.14 - 21:46

    Das ist ziemlich normal. Damit ein Telefon in einem bestimmten Netz funktioniert muss es speziell für dieses Netz konfiguriert sein.
    Da EPlus aber bisher sagt "Wir wollen keine iPhones verkaufen" existierte schlicht eine angepasste LTE Konfiguration für EPlus nicht.

    Es gibt mehr Telefone die in bestimmten Netzen nicht richtig funktionieren.
    Immerhin sind die Parameter die da sind ziemlich viele und bei weitem noch nciht perfekt standardisiert

  3. Re: Peinlich?

    Autor: niemandhier 20.06.14 - 21:59

    Passt doch zu Apple..deren erstes iPhone hat schliesslich auch nicht das längst etablierte UMTS unterstützt. ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.06.14 22:08 durch niemandhier.

  4. Re: Peinlich?

    Autor: holysmoke 20.06.14 - 22:16

    stimmt, und die längst etablierte phydische tastatur auch nicht.
    aber ist ja apple, da kaufen ALLE blind drauf los und holen sich dafür die 12. gratiskreditkarte.
    is ja klar
    und jetz gema weiddasaufen.

    du natürlich nicht.

  5. Re: Peinlich?

    Autor: Jim_pansen 20.06.14 - 22:52

    Da frage ich mich, warum andere Hardware-Anbieter diese Einschränkungen von vorn herein gar nicht erst haben. Dass Apple gern auch mal dort Schranken setzt, wo sie keine Synergien provozieren konnten, ist nicht ganz neu. Ob das hier auch der Fall ist, kann ich allerdings nicht sagen. Ich weiß nur dass anfänglich wohl auch Limitierungen im Hardware-Design des iPhone 4 dafür verantwortlich waren, dass das Gerät in einigen Netzen nicht funken konnte!

  6. Re: Peinlich?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.14 - 23:02

    ja klar, alles was von Apple kommt ist aus Prinzip peinlich schon, klar.
    http://www.4g.de/news/e-plus-und-lte-beim-iphone-apple-nimmt-inoffiziell-stellung-10182/

    informier dich mal

  7. Re: Peinlich?

    Autor: Evilpie 21.06.14 - 00:00

    niemandhier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Passt doch zu Apple..deren erstes iPhone hat schliesslich auch nicht das
    > längst etablierte UMTS unterstützt. ;)

    sinnloser bash, damals war in den staaten umts/3g total unbedeutend und entsprechend kaum bis gar nicht ausgebaut.

  8. Re: Peinlich?

    Autor: Jim_pansen 21.06.14 - 00:12

    Ich verweise mal auf meine Antwort hier:
    https://forum.golem.de/kommentare/handy/schneller-datenfunk-lte-von-e-plus-mit-iphones-nutzbar/e-plus-hat-es-apple-bisher-untersagt/83728,3775399,3775427,read.html#msg-3775427

  9. Re: Peinlich?

    Autor: plutoniumsulfat 21.06.14 - 00:13

    damals? So lang ist das noch gar nicht her. alle anderen großen Hersteller haben ihre Telefone zu dem Zeitpunkt bereits mit UMTS angeboten. und es geht auch nicht nur um die Staaten.

  10. Re: Peinlich?

    Autor: Der Supporter 21.06.14 - 01:19

    Ja und?

    Wir haben jetzt 2014, schon bemerkt?

  11. Re: Peinlich?

    Autor: spezi 21.06.14 - 07:11

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder sind so Sachen normale bei Apple? Kenne mich mit denen nicht aus, für
    > mich war es halt immer selbstverständlich das auf meinem Smartphone ohne
    > große was zu machen LTE läuft.
    > Jetzt lese ich das das gar nicht so selbstverständlich ist(?)

    Ja, ist komischerweise so. Und anscheinend nicht nur bei Apple. Auch bestimmte Modelle anderer Hersteller brauchen ein Softwareupdate, um mit Eplus LTE zu laufen...

    http://www.teltarif.de/e-plus-lte-probleme-samsung-galaxy/news/55982.html

  12. Re: Peinlich?

    Autor: Sharra 21.06.14 - 08:50

    Bei Apple ist fast alles normal.
    Man hat die erste Generation iPhones ja auch bewusst mit einem Chip ausgestattet, der hierzulande LTE unmöglich gemacht hat. Warum? Weil der Multibandchip 2 Wochen später erst verfügbar gewesen wäre, und man das Ding aber JETZT auf dem Markt wollte.
    Also ging LTE nur in den USA und ein paar anderen Ländern, aber nicht in Deutschland.

    Im Grunde kann man bei Apple schon froh sein, wenn man mit deren Telefonen überhaupt telefonieren kann, und dafür nicht erst in ein anderes Land reisen muss.

  13. Re: Peinlich?

    Autor: spezi 21.06.14 - 09:49

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Apple ist fast alles normal.
    > Man hat die erste Generation iPhones ja auch bewusst mit einem Chip
    > ausgestattet, der hierzulande LTE unmöglich gemacht hat. Warum? Weil der
    > Multibandchip 2 Wochen später erst verfügbar gewesen wäre, und man das Ding
    > aber JETZT auf dem Markt wollte.
    > Also ging LTE nur in den USA und ein paar anderen Ländern, aber nicht in
    > Deutschland.

    Das erste iPhone mit LTE-Chip war das iPhone 5. Es unterstützt (je nach Hardware-Variante) 2 bis 5 LTE-Bänder. Von den in Europa üblichen allerdings nur 1800 MHz, weswegen es hierzulande nur im Netz der Telekom LTE-Nutzen kann (und bald vermutlich auch LTE bei Eplus).

    Das erste iPad mit LTE (3. Generation, von 2012) hatte allerdings nur Dualband-LTE für amerikanische Mobilfunknetze. Ich vermute, Du hast dieses iPad gemeint. Am fehlenden Multibandchip lag es offensichtlich auch hier nicht, wohl eher an der damaligen Fokussierung auf den amerikanischen Markt, wo LTE deutlich früher ein grosses Thema war. Bis vor kurzem waren mehr als die Hälfte der LTE-Nutzer in Nordamerika.

  14. Re: Peinlich?

    Autor: Sharra 21.06.14 - 10:11

    Ja, mag sein, dass ich da phone und pad durcheinandergebracht habe. War ja jetzt auch nicht grade erst gestern.

    Dennoch hätte sich Apple das Ganze einfach sparen können, wenn sie (afaik) noch 1 oder 2 Monate gewartet hätten, da dann die entsprechenden Chips verfügbar gewesen wären, die alle Bänder abdecken. Alternativ hätte man auch ein eigenes Modell für Europa herausbringen können, was man aber nicht wollte.

    Und für die Werbung mit LTE haben sie glaube ich ja auch auf den Deckel bekommen, weil es eben nicht ging.

  15. Re: Peinlich?

    Autor: jjo 21.06.14 - 10:31

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dennoch hätte sich Apple das Ganze einfach sparen können, wenn sie (afaik)
    > noch 1 oder 2 Monate gewartet hätten, da dann die entsprechenden Chips
    > verfügbar gewesen wären, die alle Bänder abdecken.

    Welcher Großkonzern WARTET denn bitte bis sein Produkt ausgereift ist?
    Welche Firma macht denn so ne Scherze?
    Klär mich bitte auf O_o

    Alternativ hätte man
    > auch ein eigenes Modell für Europa herausbringen können, was man aber nicht
    > wollte.

    Ouhh, das wiederrum hört sich nach Samsung an.
    Für jedes Land ein eigenes Model, gegliedert in Mini, Mega, Note, Active, Duo, Ace, Beam, Chat, Zoom, Plus.....

    Du siehst, irgendwie ist das auch ne Scheiß Idee.

  16. Re: Peinlich?

    Autor: plutoniumsulfat 21.06.14 - 10:40

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Apple ist fast alles normal.
    > > Man hat die erste Generation iPhones ja auch bewusst mit einem Chip
    > > ausgestattet, der hierzulande LTE unmöglich gemacht hat. Warum? Weil der
    > > Multibandchip 2 Wochen später erst verfügbar gewesen wäre, und man das
    > Ding
    > > aber JETZT auf dem Markt wollte.
    > > Also ging LTE nur in den USA und ein paar anderen Ländern, aber nicht in
    > > Deutschland.
    >
    > Das erste iPhone mit LTE-Chip war das iPhone 5. Es unterstützt (je nach
    > Hardware-Variante) 2 bis 5 LTE-Bänder. Von den in Europa üblichen
    > allerdings nur 1800 MHz, weswegen es hierzulande nur im Netz der Telekom
    > LTE-Nutzen kann (und bald vermutlich auch LTE bei Eplus).

    nutzt E-Plus nicht immer das gleiche Netz? Laut Artikel ja auch 1,8 GHz.

  17. Re: Peinlich?

    Autor: spezi 21.06.14 - 10:56

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, mag sein, dass ich da phone und pad durcheinandergebracht habe. War ja
    > jetzt auch nicht grade erst gestern.
    >
    > Dennoch hätte sich Apple das Ganze einfach sparen können, wenn sie (afaik)
    > noch 1 oder 2 Monate gewartet hätten, da dann die entsprechenden Chips
    > verfügbar gewesen wären, die alle Bänder abdecken.

    Keine Ahnung, wie viele Monate später man frühestens ein iPad mit mehr Frequenzbändern hätte rausbringen können. Wenn Du da genaue Informationen hast, immer her damit.

    Aber das iPad 3. Generation war ja sowieso nur sehr kurzlebig (und das war sicher von Anfang an so geplant). 2012 war das Jahr, in dem Apple seinen jährlichen iPad-Releasezyklus von März/April auf ca. Oktober umgestellt hat. D.h. im März kam das iPad 3.Gen mit LTE für den amerikanischen Markt, im Oktober wurde dann das iPad 4.Gen mit LTE auch für den europäischen Markt vorgestellt (im Rahmen der Umstellung auf den neuen Lightning-Anschluss). Selbst wenn Du mit Deinen 1-2 Monaten Recht hättest, hätte sich das vermutlich kaum gelohnt noch 1-2 Monate zu warten. Zumal das iPad der vierten Generation dann im November gerade rechtzeitig zum Marktstart der ersten LTE-Netze in Ländern wie UK, Frankreich, Italien und Spanien kam.

    > Alternativ hätte man
    > auch ein eigenes Modell für Europa herausbringen können, was man aber nicht
    > wollte.

    Ja. Wie gesagt, in den USA war LTE Anfang 2012 schon wichtig, in Europa gab es LTE zu diesem Zeitpunkt in vielen Ländern schlicht noch nicht. Vermutlich hat man sich dass deswegen gespart.

    >
    > Und für die Werbung mit LTE haben sie glaube ich ja auch auf den Deckel
    > bekommen, weil es eben nicht ging.

    Ja, und das zurecht.

  18. Re: Peinlich?

    Autor: spezi 21.06.14 - 10:59

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spezi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > > Das erste iPhone mit LTE-Chip war das iPhone 5. Es unterstützt (je nach
    > > Hardware-Variante) 2 bis 5 LTE-Bänder. Von den in Europa üblichen
    > > allerdings nur 1800 MHz, weswegen es hierzulande nur im Netz der Telekom
    > > LTE-Nutzen kann (und bald vermutlich auch LTE bei Eplus).
    >
    > nutzt E-Plus nicht immer das gleiche Netz? Laut Artikel ja auch 1,8 GHz.

    Ja, aber bisher geht ja LTE bei Eplus mit den iPhones nicht. Das soll sich ja mit iOS 8 (vermutlich) ändern.

  19. Re: Peinlich?

    Autor: plutoniumsulfat 21.06.14 - 11:48

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > spezi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    >
    > > > Das erste iPhone mit LTE-Chip war das iPhone 5. Es unterstützt (je
    > nach
    > > > Hardware-Variante) 2 bis 5 LTE-Bänder. Von den in Europa üblichen
    > > > allerdings nur 1800 MHz, weswegen es hierzulande nur im Netz der
    > Telekom
    > > > LTE-Nutzen kann (und bald vermutlich auch LTE bei Eplus).
    > >
    > > nutzt E-Plus nicht immer das gleiche Netz? Laut Artikel ja auch 1,8 GHz.
    >
    > Ja, aber bisher geht ja LTE bei Eplus mit den iPhones nicht. Das soll sich
    > ja mit iOS 8 (vermutlich) ändern.


    dann klappt es aber nicht Telekom-only

  20. Re: Peinlich?

    Autor: spezi 21.06.14 - 12:26

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spezi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > plutoniumsulfat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > spezi schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > >
    > > > > Das erste iPhone mit LTE-Chip war das iPhone 5. Es unterstützt (je
    > > nach
    > > > > Hardware-Variante) 2 bis 5 LTE-Bänder. Von den in Europa üblichen
    > > > > allerdings nur 1800 MHz, weswegen es hierzulande nur im Netz der
    > > Telekom
    > > > > LTE-Nutzen kann (und bald vermutlich auch LTE bei Eplus).
    > > >
    > > > nutzt E-Plus nicht immer das gleiche Netz? Laut Artikel ja auch 1,8
    > GHz.
    > >
    > > Ja, aber bisher geht ja LTE bei Eplus mit den iPhones nicht. Das soll
    > sich
    > > ja mit iOS 8 (vermutlich) ändern.
    >
    > dann klappt es aber nicht Telekom-only

    Dann nicht mehr, richtig. Deswegen hatte ich ja auch oben extra erwähnt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Radevormwald, Radevormwald
  2. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim (Frankreich)
  3. centron GmbH, Hallstadt
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-27%) 14,50€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin