1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schneller Datentransfer: WiMax für das…

Wimax rockt. UMTS ist lahm.. LTE besser?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wimax rockt. UMTS ist lahm.. LTE besser?

    Autor: lg777 16.05.11 - 20:35

    Letztes Jahr in Südkorea im Zug. Wimax Dongle ans Notebook angeschlossen und bei voller Zugfahrt mal eben einen 2,3 GB große Datei ohne Unterbrechnung in 40 min. Herunter geladen und angesehen...
    Nebenbei gesurft, Webradio gehört und Emails vesandt...

    Also UMTS hat mich bis jetzt noch nicht in Verbindungstablität noch Geschwindigkeit überzeugen können. Weder Vodafone, Eplus noch O2.

    WIMAX ist wie WLAN, nur mit viel besserer Rechweite bei sehr gutem Down und Upstream.Würd ich LTE und UMTS immer vorziehen...

    Kostete mich in Korea als 1 Monat Kurzeituser aber ca. 50,00 Euro. Also vertretbar. Und mit Laufzeitvertrag nochmals wesentlich billiger.

  2. Re: Wimax rockt. UMTS ist lahm.. LTE besser?

    Autor: Maxiklin 20.05.11 - 12:13

    Selten so gelacht :) 2,3 GB in 40 Minuten gesaugt, ok, demnach 5 GB in etwa 90 Minuten. Und dann ? Danach haste bei ALLEN Anbietern hierzulange nur noch 384 KBit/s, weil das dann gedrosselt wird, herzlichen Glückwunsch ^^. Mal nebenbei bemerkt kann ich nicht mal ansatzweise im Zug dauerhaft UMTS nutzen, das geht dort nur in der Nähe von Städten, hab mal versucht zu surfen oder gar etwas zu zocken, keine Chance, alle 2 Minuten ist das Netz weg und nur noch EDGE vorhanden.

    LTE ist für mich nur dann eine sinnvolle Alternative, und dann melde ich auch spätestens mein Festnetz ab incl. DSL, wenn die Drosseliungen nach einem bestimmten Volumen wegfallen, vorher ist das alles völliger Käse. Außerdem ist UMTS für surfen, Webradio und selbst Downloads dicke ausreichend. Ich sauge damit mit 700 KB/s runter, das paßt, solange ich keine Blu Ray-Rips laden will oder DVDs, aber dann greift wie gesagt eh wieder die Drosselung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. REALIZER GmbH, Bielefeld
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15