Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Selbstkritik: Bill Gates hält Microsoft…

Kommt er doch noch einmal zurück?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: deadbeatcat 19.02.13 - 09:11

    In letzter Zeit ist sehr viel von Bill zu hören, vor allem auch in Bezug auf Microsoft. So langsam frage ich mich, ob er wohl doch noch einmal als CEO zu Microsoft zurück kommen wird?

  2. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: beejayone 19.02.13 - 09:17

    Jetzt wo du das sagst, klingt das irgendwie nicht mehr SO abwegig. Ist doch sein "Baby" und das kann er doch nicht untergehen lassen ;)

    Würde mich freuen, finde den Mann sehr sympathisch!

  3. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: KaiserZeus 19.02.13 - 09:19

    beejayone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt wo du das sagst, klingt das irgendwie nicht mehr SO abwegig. Ist doch
    > sein "Baby" und das kann er doch nicht untergehen lassen ;)
    >
    > Würde mich freuen, finde den Mann sehr sympathisch!

    +1

  4. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: blackout23 19.02.13 - 09:22

    beejayone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt wo du das sagst, klingt das irgendwie nicht mehr SO abwegig. Ist doch
    > sein "Baby" und das kann er doch nicht untergehen lassen ;)
    >
    > Würde mich freuen, finde den Mann sehr sympathisch!

    +1. Sag ich als Linux User.

  5. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: fehlermelder 19.02.13 - 09:35

    Vielleicht habe ich das damals falsch mitbekommen, aber war das bild von ihm in den 90ern nicht eher das eines Monopolisten und Fortschrittblockierers? Nur meine eigene Beobachtung, aber witzig, wie er jetzt zum Sympathieträger geworden ist. Damals gab es allerlei Parodien auf MS Monopolartige Macht und das linuxunterdrückende Windows.

  6. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: Muhaha 19.02.13 - 09:45

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht habe ich das damals falsch mitbekommen, aber war das bild von
    > ihm in den 90ern nicht eher das eines Monopolisten und
    > Fortschrittblockierers? Nur meine eigene Beobachtung, aber witzig, wie er
    > jetzt zum Sympathieträger geworden ist. Damals gab es allerlei Parodien auf
    > MS Monopolartige Macht und das linuxunterdrückende Windows.

    1. Das Gedächtnis der Menschen ist kurz.
    2. Menschen wollen geblendet und getäuscht werden.
    3. Bill Gates, der Philantrop, wird wieder Geschichte sein, sollte er wieder das Ruder bei MS übernehmen. Dann wird wieder Bill Gates, der skrupellose Geschäftsmann, zum Vorschein kommen, denn ein Mr. Nice kann so einen Konzern wie MS nicht führen.

  7. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: KaiserZeus 19.02.13 - 09:50

    So sieht's aus, Steve Ballmer finde ich aber trotzdem sehr sympathisch wenn er wieder mal wie ein Affe auf der Bühne rum hüpft xD

  8. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: beejayone 19.02.13 - 09:51

    Naja, kann doch nur eine Person/Firma aktuell der "Böse" sein. Und da hat meines Erachtens nach Apple Microsoft den Rang abgelaufen. Ich mag Apple auch nicht, aber die Produkte taugen halt wirklich was, wenn auch zu einem etwas zu hoch gegriffenen Preis.

    Aber da jedes Produkt so viel wert ist, wie die Menschen bereit sind, zu zahlen, ist das für mich als Halb-BWLer vollkommen okay.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 09:54 durch beejayone.

  9. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: keböb 19.02.13 - 10:03

    jop! wäre schön!

    bill gates ist sympathisch und war auch ein echter visionär. man kann sagen was man will aber genau wie steve jobs oder auch die google jungs hat er viel geleistet und unsere welt nachhaltig verändert.

    ballmer ist nur "yet another manager", er wird es nie verstehen...

    windows 8 ist nicht per se schlecht, aber gut ist eigentlich primär das was bisher schon immer gut war bei windows und ein teil von dem was sie bei android, iOS und mac os kopiert haben. das bisschen innovation in windows 8 was wirklich neu ist (die metro kacheln, dann hörts auch schon bald auf) ist zumindest fragwürdig... natürlich geschmackssache aber es gibt einfach zuviele, die es hassen. ich find's auch sehr umständlich - und es wird sehr schwer grosse firmen davon zu überzeugen, die sind schon bei viel kleineren änderungen sehr zurückhaltend.

    man hätte metro einfach optional machen können, dann hätte jeder das was er will... war das nicht immer eine stärke von microsoft? genau wie bei android. jetzt versucht ballmer aber extrem apple zu kopieren und man schränkt die kunden ein... nur dass die änderungen nicht - wie bei apple mehrheitlich - sinnvoll sind und die bedienung vereinfachen sondern microsoft einfach nur umsverrecken etwas anders machen will.

    ich bin seit jeher ein windows user (zuvor amiga). windows 7 finde ich super! ich habe auch mac os im einsatz und muss sagen: windows 7 gefällt mir am besten, ABER mac os gefällt mir besser als windows 8!

    und das problem ist, dass microsoft wieder MASSIV an arroganz zulegt... zu zeiten des windows 7 release war microsoft sehr offen und hat stark auf die kunden gehört... inzwischen sind sie eingebildeter als google & apple zusammen - aber im gegensatz zu denen nicht zu recht. microsoft war ganz früher schon mal so... aber dazumals konnten sie es sich locker leisten. jetzt nicht mehr.

    alleine schon die preispolitik zeigt, dass microsoft ihre position noch nicht realisiert haben... viel zu teuer und dann noch mit einer restriktiven nutzungslizenz. ios und mac os apps aus dem offiziellen store kann ich auf so vielen appple geräten nutzen wie ich will! auch gleichzeitig. sie sind einfach an meine apple id gebunden. das ist genial. microsoft office muss ich aber für jedes gerät kaufen und das zu einem wucherpreis. das ist nicht sehr intelligent, wenn man unter so starken konkurrenzdruck steht...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 10:07 durch keböb.

  10. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: Muhaha 19.02.13 - 10:13

    beejayone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, kann doch nur eine Person/Firma aktuell der "Böse" sein.

    Können tun sehr viel mehr. Manche Menschen beschränken sich aber gerne selbst.

  11. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: JohnPeters95 19.02.13 - 10:14

    keböb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man hätte metro einfach optional machen können, dann hätte jeder das was er
    > will...

    Und damit hätten sie einen riesen Fehler gemacht.. Das ist ganz genau das was sie nicht mit Metro vorhaben. Ist das wirklich so schwer begreiflich?

  12. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: stoneburner 19.02.13 - 10:20

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht habe ich das damals falsch mitbekommen, aber war das bild von
    > ihm in den 90ern nicht eher das eines Monopolisten und
    > Fortschrittblockierers? Nur meine eigene Beobachtung, aber witzig, wie er
    > jetzt zum Sympathieträger geworden ist. Damals gab es allerlei Parodien auf
    > MS Monopolartige Macht und das linuxunterdrückende Windows.

    Bei aller spendenfreudigkeit von ihm darf man nicht vergessen wo die milliarden herkommen (windows wird ja in den seltensten fällen freiwillig gekauft um windows zu haben, sondern weils "alle haben" oder weil alle spiele drauf laufen).

    Andererseits würde ich es auch begrüssen wenn er den ballmer ersetzt, möglichst bevor der angerichtete schaden nicht mehr zu beheben ist.

  13. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: keböb 19.02.13 - 10:27

    steve ballmer ist durchaus auch sympathisch, habe ihn mal live gesehen an einer veranstaltung, und er ist sicher nicht dumm. aber er ist nun mal kein visionär und auch kein innovator.

  14. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: keböb 19.02.13 - 10:31

    Doch klar... genau das ist es was Microsoft denkt. Aber es wird nicht funktionieren, weil es einfach nicht richtig durchdacht ist und zuviele User es nicht wollen. Microsoft hat nicht mehr die Macht, etwas auf Teufel komm raus durchzudrücken, die User lassen nicht alles mit sich machen.

  15. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: Felix_Keyway 19.02.13 - 10:31

    Vielleicht wiederholt sich die Apple-Story aus den 90er nochmal: Der einstige Anführer mit Innovationskraft kehrt zurück, um den Konzern zu retten.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  16. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: Muhaha 19.02.13 - 11:49

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht wiederholt sich die Apple-Story aus den 90er nochmal: Der
    > einstige Anführer mit Innovationskraft kehrt zurück, um den Konzern zu
    > retten.

    Angesichts der fast schon surrealen Summen, die MS jedes Jahr an GEWINN (!!!!!!) einfährt, sehe ich keine Notwendigkeit einer wie auch immer gearteten Rettung.

    Es hat schon seinen Grund, warum MS ausser Windows und Office sonst nicht viel anderes zu Wege bringt. Die Geschäfte in diesen beiden Sparten laufen derart gut, dass niemand in der Firma sonderlich motiviert ist auch in anderen Bereichen gute Arbeit zu machen.

  17. Re: Kommt er doch noch einmal zurück?

    Autor: M.Kessel 20.02.13 - 04:32

    Genau, ich kann das locker aussitzen. da bin ich Weltmeister drin geworden.

    Windows 7 wird ja nun nicht plötzlich ungültig, nur weil Balmer das gerne so hätte. :D

    Vielleicht haben sie sich bis zur nächsten Version wieder eingekriegt, Und sind von der unterirdischen Idee namens Metro-für-Alle wieder abgerückt..

    Bei freiwillig hätte keine Sau protestiert, und W8 wäre jtzt wahrscheinlicher der Renner. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. novacare GmbH, Bad Dürkheim
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. KfW Bankengruppe, Berlin
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 0,49€
  3. 12,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27