Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Selbstkritik: Bill Gates hält Microsoft…

Spannende Zukunft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spannende Zukunft

    Autor: KaiserZeus 19.02.13 - 08:44

    MS hat mit Win 8, WP8 und der Xbox ein Ökosystem mit sehr sehr viel Potential geschaffen, leider wird bisher nur ein kleiner Teil genutzt, aber ich freue mich auf eine Spannende Zukunft...

    Sehr interessant momentan auch die Entwicklung von Ubuntu :D

  2. Re: Spannende Zukunft

    Autor: ubuntu_user 19.02.13 - 08:52

    KaiserZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS hat mit Win 8, WP8 und der Xbox ein Ökosystem mit sehr sehr viel
    > Potential geschaffen, leider wird bisher nur ein kleiner Teil genutzt, aber
    > ich freue mich auf eine Spannende Zukunft...

    und man hat es wieder mal verpasst alles kompatibel zu halten.
    diverse guis für fensteranwendungen.
    metro apps, die nicht in der taskleiste erscheinen
    kein startmenü mehr
    totale platzverschwendung bei metro und keine taskleiste bei metro
    häßliche gui auf windows 1.0 niveau, nur mit mehr farben

  3. Jain

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.13 - 08:53

    Spannend ja, auf jeden Fall.

    Allerdings muss ich, persönlich, sagen, dass ich mich wohl keinem einzelnen Software-Giganten zuwenden werde, nicht mehr.

    Die Schlagzeilen der letzten Tage im Bereich Office und die ganzen Überwachungsmaßnahmen sind mir den vermeintlichen Gewinn an Bequemlichkeit einfach nicht wert.

    Ubuntu hingegen... jein, ich finde es nicht uninteressant wie andere darauf reagieren, aber meine Distribution ist es nicht. War sie überhaupt nur sehr kurz (und das war vor Unity).

  4. Re: Spannende Zukunft

    Autor: KaiserZeus 19.02.13 - 09:09

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KaiserZeus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MS hat mit Win 8, WP8 und der Xbox ein Ökosystem mit sehr sehr viel
    > > Potential geschaffen, leider wird bisher nur ein kleiner Teil genutzt,
    > aber
    > > ich freue mich auf eine Spannende Zukunft...
    >
    > und man hat es wieder mal verpasst alles kompatibel zu halten.
    > diverse guis für fensteranwendungen.
    > metro apps, die nicht in der taskleiste erscheinen
    > kein startmenü mehr
    > totale platzverschwendung bei metro und keine taskleiste bei metro
    > häßliche gui auf windows 1.0 niveau, nur mit mehr farben

    genau das mein ich mit nicht genutztem Potential, ich könnte schwören das man Metro bzw. Modern UI auch auf den Desktop anpassen könnte (Vorallem bei der Usability besteht ja Nachholbedarf) ohne das es seine Charakteristik verliert...
    Aber deshalb bin ich wirklich gespannt wie sich das ganze entwickelt, vor allem da ich mich noch nich wirklich mit Linux anfreunden konnte

  5. Re: Spannende Zukunft

    Autor: Endwickler 19.02.13 - 09:18

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KaiserZeus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MS hat mit Win 8, WP8 und der Xbox ein Ökosystem mit sehr sehr viel
    > > Potential geschaffen, leider wird bisher nur ein kleiner Teil genutzt,
    > aber
    > > ich freue mich auf eine Spannende Zukunft...
    >
    > und man hat es wieder mal verpasst alles kompatibel zu halten.
    > diverse guis für fensteranwendungen.
    > metro apps, die nicht in der taskleiste erscheinen
    > kein startmenü mehr
    > totale platzverschwendung bei metro und keine taskleiste bei metro
    > häßliche gui auf windows 1.0 niveau, nur mit mehr farben

    So, wie ich Windows8 verstehe, gibt es da nichts wirkliches Neues.
    Eine Taskleiste gab es auch unter Windows7 nicht innerhalb des Startmenüs, denn mehr ist dieses neu plazierte GUI nicht. Es ist nur ein Startmenü mit veränderter Optik und der Möglichkeit, Programmausgaben anzuzeigen. Demzufolge ist es nur konsequent, dieses GUI und die Taskleiste nicht für alles miteinander zu verbinden und es stimmt in dem Fall auch nicht, dass es kein Startmenü mehr gibt, denn es sieht nur anders aus.

    Die Platzaufteilung in diesem neuen GUI ist allerdings unter aller Sau und vermutlich der optischen Gleichbehandlung zu Windows Phone geschuldet.

    Da du Windows 1.0 kennst (hierfür hast du meinen Respekt, dass du das noch nicht verdrängt hast): Dort gab es so etwas nicht und es wurde viel von Drittherstellern dazugeliefert, damit es benutzbar wurde.

    Wer diese gute Touchunterstützung in Win8 nicht braucht oder will, der fährt momentan mit Win7 genauso gut und hat dann auch nicht den Kachelreiz vor den Augen, die, ich schreibe das wirklich sehr gerne, nichts anderes als ein leicht angepasstes Startmenü sind.

    Microsofts Kommunikation zu Win8 ist leider ebenfalls weit unter dem Optimum und so kann es fast nur besser werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 09:19 durch Endwickler.

  6. Re: Spannende Zukunft

    Autor: KaiserZeus 19.02.13 - 09:23

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > KaiserZeus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > MS hat mit Win 8, WP8 und der Xbox ein Ökosystem mit sehr sehr viel
    > > > Potential geschaffen, leider wird bisher nur ein kleiner Teil genutzt,
    > > aber
    > > > ich freue mich auf eine Spannende Zukunft...
    > >
    > > und man hat es wieder mal verpasst alles kompatibel zu halten.
    > > diverse guis für fensteranwendungen.
    > > metro apps, die nicht in der taskleiste erscheinen
    > > kein startmenü mehr
    > > totale platzverschwendung bei metro und keine taskleiste bei metro
    > > häßliche gui auf windows 1.0 niveau, nur mit mehr farben
    >
    > So, wie ich Windows8 verstehe, gibt es da nichts wirkliches Neues.
    > Eine Taskleiste gab es auch unter Windows7 nicht innerhalb des Startmenüs,
    > denn mehr ist dieses neu plazierte GUI nicht. Es ist nur ein Startmenü mit
    > veränderter Optik und der Möglichkeit, Programmausgaben anzuzeigen.
    > Demzufolge ist es nur konsequent, dieses GUI und die Taskleiste nicht für
    > alles miteinander zu verbinden und es stimmt in dem Fall auch nicht, dass
    > es kein Startmenü mehr gibt, denn es sieht nur anders aus.
    >
    > Die Platzaufteilung in diesem neuen GUI ist allerdings unter aller Sau und
    > vermutlich der optischen Gleichbehandlung zu Windows Phone geschuldet.
    >
    > Da du Windows 1.0 kennst (hierfür hast du meinen Respekt, dass du das noch
    > nicht verdrängt hast): Dort gab es so etwas nicht und es wurde viel von
    > Drittherstellern dazugeliefert, damit es benutzbar wurde.
    >
    > Wer diese gute Touchunterstützung in Win8 nicht braucht oder will, der
    > fährt momentan mit Win7 genauso gut und hat dann auch nicht den Kachelreiz
    > vor den Augen, die, ich schreibe das wirklich sehr gerne, nichts anderes
    > als ein leicht angepasstes Startmenü sind.
    >
    > Microsofts Kommunikation zu Win8 ist leider ebenfalls weit unter dem
    > Optimum und so kann es fast nur besser werden.

    Also eins muss ich sagen, das System läuft wie Butter! Es bootet verdammt schnell, läuft flüssig und ist stabil, sehr stabil.

    Ich habe letztens nochmal Windows 7 drauf gehabt und ich war echt überrascht als ich angefangen habe 8 zu vermissen ^^

  7. Re: Spannende Zukunft

    Autor: rudluc 19.02.13 - 09:28

    KaiserZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS hat mit Win 8, WP8 und der Xbox ein Ökosystem mit sehr sehr viel
    > Potential geschaffen, leider wird bisher nur ein kleiner Teil genutzt, aber
    > ich freue mich auf eine Spannende Zukunft...

    Ich bin skeptisch, was die Entwicklung auf dem Desktop betrifft. Im Moment bedient Microsoft hauptsächlich den Spieltrieb des Wischens, den die Firma als Hauptursache für den Erfolg von Apple und Android ausgemacht zu haben glaubt.
    Die Stärke von Microsoft war aber gerade die Produktivität, die aber nun leider geopfert worden ist. Drag&Drop, Zwischenablage und Kontextmenü ist kaum brauchbar bei Metro. Office 2013 ist drastisch verteuert worden. Man kann nur den Kopf schütteln angesichts immer besser werdender Konkurrenz.
    Hinzu kommen seltsame Ankündigungen, das kommende Betreibssystem "Blue" wäre das letzte Windows....

    > Sehr interessant momentan auch die Entwicklung von Ubuntu :D

    Ja, wenn die Leute von Ubuntu es geschickt anstellen, können sie die ganzen Frustrierten bequem einsammeln, und das auf allen Plattformen. Das Potential dazu haben sie allemal.

    rudluc

  8. Re: Spannende Zukunft

    Autor: fehlermelder 19.02.13 - 09:43

    Ist man bei Ubuntu denn wieder von Unity abgerückt? DAS war frustrierend, als ich es vor einiger Zeit mal wieder drauf hatte und googlen musste, wie ich ein Terminal öffnen kann. Danach sofort wieder deinstalliert.

  9. Re: Spannende Zukunft

    Autor: Endwickler 19.02.13 - 09:48

    KaiserZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Also eins muss ich sagen, das System läuft wie Butter! Es bootet verdammt
    > schnell, läuft flüssig und ist stabil, sehr stabil.
    >
    > Ich habe letztens nochmal Windows 7 drauf gehabt und ich war echt
    > überrascht als ich angefangen habe 8 zu vermissen ^^

    Ja, die Ressourcen scheinen in Win8 besser als in Win7 verwaltet zu werden. Aber davon sieht man primär nichts, wenn man Kacheln nicht mag.

    Nachdem ich mich damit auseinandersetzte, bekam ich eine Ahnung davon, was sie damit vielleicht erreichen wollten, jedoch erscheint die Umsetzung des GUI trotzdem irgendwie halbherzig.

  10. Re: Spannende Zukunft

    Autor: Muhaha 19.02.13 - 09:49

    KaiserZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > genau das mein ich mit nicht genutztem Potential ...

    Das ist so typisch für Microsoft, dass niemand so wirklich überrascht. Ausser Dich vielleicht.

    Das von Dir erträumte Potential wird MS nie nutzen können, weil man dort ZU BLÖDE ist dieses Potential zu nutzen. In den letzten 20 Jahren gab es genug Beispiele für spannende Innovationen und beste Geschäftschance, die aber durch die Inkompetenz, Trägheit und Bräsigkeit der Unternehmensführung vergeudet wurden.

  11. Re: Spannende Zukunft

    Autor: cr4cks 19.02.13 - 09:49

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KaiserZeus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MS hat mit Win 8, WP8 und der Xbox ein Ökosystem mit sehr sehr viel
    > > Potential geschaffen, leider wird bisher nur ein kleiner Teil genutzt,
    > aber
    > > ich freue mich auf eine Spannende Zukunft...
    >
    > und man hat es wieder mal verpasst alles kompatibel zu halten.
    > diverse guis für fensteranwendungen.
    > metro apps, die nicht in der taskleiste erscheinen

    schonmal mit der Maus nach links oben geswitcht?

    > kein startmenü mehr

    schonmal Windows-Taste benutzt?

    > totale platzverschwendung bei metro und keine taskleiste bei metro

    Über Platzverschwendung oder Übersicht bewahren lässt sich jetzt streiten...

    > häßliche gui auf windows 1.0 niveau, nur mit mehr farben

    Nicht wirklich dein ernst, oder?

    -------
    Ich bin der, den sie Anders nennen.

  12. Re: Spannende Zukunft

    Autor: johnny rainbow 19.02.13 - 09:50

    KaiserZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > KaiserZeus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > MS hat mit Win 8, WP8 und der Xbox ein Ökosystem mit sehr sehr viel
    > > > Potential geschaffen, leider wird bisher nur ein kleiner Teil genutzt,
    > > aber
    > > > ich freue mich auf eine Spannende Zukunft...
    > >
    > > und man hat es wieder mal verpasst alles kompatibel zu halten.
    > > diverse guis für fensteranwendungen.
    > > metro apps, die nicht in der taskleiste erscheinen
    > > kein startmenü mehr
    > > totale platzverschwendung bei metro und keine taskleiste bei metro
    > > häßliche gui auf windows 1.0 niveau, nur mit mehr farben
    >
    > genau das mein ich mit nicht genutztem Potential, ich könnte schwören das
    > man Metro bzw. Modern UI auch auf den Desktop anpassen könnte (Vorallem bei
    > der Usability besteht ja Nachholbedarf) ohne das es seine Charakteristik
    > verliert...
    > Aber deshalb bin ich wirklich gespannt wie sich das ganze entwickelt, vor
    > allem da ich mich noch nich wirklich mit Linux anfreunden konnte

    Ich persönlich finde Windows 8 extrem durchdacht. Das Problem sind nur die alten Desktop-Programme, die natürlich nicht in diese neue Welt hineinpassen. Innerhalb der neuen Apps funktioniert aber alles immer gleich - ein Wisch von rechts (oder für die Desktopbenutzer: Windows-C) bringt die rechte Leiste, in der man die Einstellungen für die App findet (dahin kommt man auch mit Windows-I) - in der Desktop-App kommt man von dort auch mit einem Klick in die Systemsteuerung. Der Wisch von links bringt die "App-Taskleiste", in der die Apps, die aktuell nicht im Vordergrund sind, angezeigt werden.
    Stell dir die Desktop-App einfach als Desktop-Emulator-App vor, die für die Desktop-Programme eigene Regeln hat - meiner Meinung nach hilft das beim Verstehen der Logik von Win 8.

  13. Re: Spannende Zukunft

    Autor: rudluc 19.02.13 - 09:53

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Taskleiste gab es auch unter Windows7 nicht innerhalb des Startmenüs,
    > denn mehr ist dieses neu plazierte GUI nicht. Es ist nur ein Startmenü mit
    > veränderter Optik und der Möglichkeit, Programmausgaben anzuzeigen.

    Ich verstehe diese immer wiederkehrende Betrachtungsweise nicht. Das bisherige Startmenü war doch aus einem Guss in den Desktop und die gesamte Systemstruktur integriert. Drag&Drop innerhalb des Menüs war problemlos möglich, die Benutzer-Struktur (alle User bzw. einzelne User) war transparent und in die Profile integriert, alles war tastaturbedienbar.
    Metro ist definitiv KEIN Startmenü mit veränderter Optik, sondern ein Paralleluniversum mit weitaus weniger praxisgerechter Usability als das vorher der Fall war. Und die Programmausgaben in den Kacheln werden noch nicht einmal aktualisiert! Was soll das also? Optische Effekthascherei?

    > Die Platzaufteilung in diesem neuen GUI ist allerdings unter aller Sau und
    > vermutlich der optischen Gleichbehandlung zu Windows Phone geschuldet.

    Eben. Im Startmenü konntest du bequem alles auf engem Raum in hierarchischer Anordnung erreichen, auch bei einem System mit vielen Programminstallationen. Bei Metro ist alles flach ohne Hierarchie angeordnet. Es kann einem passieren, dass man 3 Meter nach rechts fahren muss, um einen Eintrag mit "Z" zu erreichen. Ergonomischer Murks.

    > Wer diese gute Touchunterstützung in Win8 nicht braucht oder will, der
    > fährt momentan mit Win7 genauso gut und hat dann auch nicht den Kachelreiz
    > vor den Augen, die, ich schreibe das wirklich sehr gerne, nichts anderes
    > als ein leicht angepasstes Startmenü sind.

    Leider handelt Microsoft nach dem Motto "Friss oder stirb", denn unter der Oberfläche hat Windows 8 einige Verbesserungen erfahren, die man gerne auch mit der Oberfläche von Windows 7 gesehen hätte und auf die man dann leider verzichten muss, wenn man bei Windows 7 bleibt.

    > Microsofts Kommunikation zu Win8 ist leider ebenfalls weit unter dem
    > Optimum und so kann es fast nur besser werden.

    Ich weiß nicht, wie du jetzt den Begriff "Kommunikation" verstehst. Wenn du ihn als vertikale Kommunikation verstehst, möchte ich dir widersprechen. Wenn es aber um die Berücksichtigung der Userinteressen geht, also um eine Kommunikation des offenen Ohrs, dann ja, unbedingt! Das setzt bei solchen arroganten Software-Riesen wie Microsoft aber voraus, dass sie erst einmal mächtig unter wirtschaftlichen Druck geraten, bevor sie überhaupt merken, dass der Kurs falsch ist.

    rudluc

  14. Im Gegensatz zu Windows ...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.13 - 09:59

    ... ist man auf einer Linuxdistribution normalerweise nicht an eine bestimmte GUI gebunden ;)

  15. Re: Spannende Zukunft

    Autor: sabrehawk 19.02.13 - 10:03

    Weil das immer so ist wenn man ein OS frisch installiert hat oder
    keine Ahnung von PCs hat?

    Ich hab mein Win 7 im Griff und es bootet nach BIOS post in unter
    10 sekunden mit TONNENWEISE installierten Programmen, Treibern
    und zig devices...allein mit meiner USB Armada könnte man ein Regal
    füllen..

  16. Re: Spannende Zukunft

    Autor: Yash 19.02.13 - 10:12

    rudluc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Metro ist alles flach ohne Hierarchie
    > angeordnet. Es kann einem passieren, dass man 3 Meter nach rechts fahren
    > muss, um einen Eintrag mit "Z" zu erreichen. Ergonomischer Murks.
    Evtl. ist das jetzt ein Missverständnis, aber in Metro hab ich die Verknüpfungen nach Wichtigkeit sortiert. Nur für Programme die ich äußerst selten verwende muss ich weit nach rechts.
    Alles andere ist nach Wichtigkeit (vertikal) und nach Typ (horizontal) (Consumerprogramme, Arbeit, Spiele, Tools etc.) sortiert und auf einem 24"-Monitor alles sofort sichtbar. Find ich viel besser als das alte Startmenü, welches auf der obersten Ebene nicht viel Platz hatte und man sich in den unteren Ebenen durch Ordnerstrukturen hangeln musste.
    Ich vermisse nur (oder weiß es nicht) aus Metro heraus mehrere Programme/Apps gleichzeitig starten zu können. Daher hab ich auch immer noch eine Taskleiste mit Verknüpfungen.

    Mir fehlt Win7 jedenfalls nicht, auch wenn Win7 schon ein sehr gutes OS war. Und Linux ist für mich keine Alternative, nicht solange meine Spiele und die Adobe Suite darauf nicht laufen.

  17. Re: Spannende Zukunft

    Autor: hypron 19.02.13 - 10:39

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kein startmenü mehr

    Und was ist dann Metro?


    > totale platzverschwendung bei metro und keine taskleiste bei metro

    Warum sollte ein Startmenü eine Taskleiste haben?


    > häßliche gui auf windows 1.0 niveau, nur mit mehr farben

    Genau, gutes Design braucht nunmal Verläufe, Schlagschatten und Glossyeffekte.

  18. Re: Spannende Zukunft

    Autor: hypron 19.02.13 - 10:41

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist man bei Ubuntu denn wieder von Unity abgerückt? DAS war frustrierend,
    > als ich es vor einiger Zeit mal wieder drauf hatte und googlen musste, wie
    > ich ein Terminal öffnen kann. Danach sofort wieder deinstalliert.

    Wie hast du denn vor Unity gewusst, wie man ein Terminal öffnet?

  19. Re: Spannende Zukunft

    Autor: hypron 19.02.13 - 10:43

    rudluc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider handelt Microsoft nach dem Motto "Friss oder stirb"

    Ja ich trauere immer noch der guten, bewährten, jahrelang erprobten GUI von Win3.1 nach, denn mit Win95 kam so ein komisches Menü und so eine hässliche Leiste unten, die man nicht deaktivieren konnte. Friss oder stirb also.

  20. Re: Spannende Zukunft

    Autor: wanderfalke 19.02.13 - 10:52

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > und man hat es wieder mal verpasst alles kompatibel zu halten.
    > diverse guis für fensteranwendungen.
    > metro apps, die nicht in der taskleiste erscheinen
    > kein startmenü mehr
    > totale platzverschwendung bei metro und keine taskleiste bei metro
    > häßliche gui auf windows 1.0 niveau, nur mit mehr farben

    der Metro Stil, oder wie auch immer dieser nun heißt, ist schon einheitlich. Nur noch nicht in letzter Konsequenz durchgezogen. Ich hoffe, da besinnt sich MS noch. Aber du hast auch in Metro ne Taskleiste, für laufende Programme. Linke obere aktive Ecke? Da ist sicherlich auch noch Verbesserungsbedarf. Aber Gnome3 war/ist auch nicht Bedienungsfreundlicher. Wo ist da ne echte Taskleiste?

    Das du es häßlich findest, ok, deine Meinung. Aber vielleicht sollte man sich mal von dem Gedanken lösen, dass Oberflächen mit tausend Dingen zugestopft sind, die man meist nie braucht. Der Trend geht zu context-sensitiven UIs. Ob man dies mag oder nicht. Und einfacher müßen diese werden, da heutzutage wesentlich mehr Menschen mit diesen Teilen zu tun haben. Und ne Anleitung zum Serienbrief ist weder in MS Office, noch in OO oder LO intuitiv ;)

    Mehr Individualisierung wäre in der Tat an einigen Stellen wünschenswert.

    Gruß und so.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  4. BWI GmbH, Bonn, Berlin, Strausberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Digitalwährung: Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start
    Digitalwährung
    Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start

    Neben der Facebook-Tochter Calibra sind Spotify, Uber und Vodafone offizielle Gründungsmitglieder der Libra Association, die die gleichnamige Digitalwährung verwalten soll. Zuvor sind jedoch mehrere Firmen ausgestiegen, eine noch kurz vor der offiziellen Gründung.

  2. Mi 9 Lite: Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    Mi 9 Lite
    Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro

    Mit dem Mi 9 Lite erweitert der chinesische Hersteller Xiaomi sein offizielles Angebot in Deutschland: Das Smartphone kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem OLED-Bildschirm. Der Preis ab 300 Euro scheint angesichts der Hardware angemessen.

  3. Moba: Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten
    Moba
    Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten

    Neben League of Legends wird Riot Games zum zehnjährigen Jubiläum bald mehr Spiele anbieten: darunter ein Taktikshooter, ein Kartenspiel und ein Arcade-Fighting-Game. Sogar eine Serie im Lol-Universum ist in Arbeit.


  1. 13:17

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:49

  8. 11:43