1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seniorenhandys im Test: Alter…

Brauchen Senioren das überhaupt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brauchen Senioren das überhaupt?

    Autor: Ispep 25.09.17 - 12:59

    Also meine Eltern sind 70+ und die nutzen Smartphone und Tablet. Ich denke mal spätestens ab dieser Seniorengeneration ist der "bräsige Senior" Vergangenheit und der Umgang mit smartphones in Fleisch und Blut übergegangen.

    Wichtig ist allein eine gut lesbare Schrift und schnell zu erreichende Basics. Das geht mit Android und ios bereits wunderbar, mit Ausnahme der Lesbarkeit.

    Und für echte Notfälle gibts auf allen Geräten einfach zu erreichende Notfallnummern.

    Die Einstellungen sind so oder so eine Sache für sich. Da kenne ich auch Teenager, die das nicht wirklich können. Eine Frage des Alters ist das nicht.

  2. Re: Brauchen Senioren das überhaupt?

    Autor: igor37 25.09.17 - 13:07

    Das Ganze ist wirklich keine Frage des Alters sondern der Einstellung zur Technik.
    Manche Senioren sehen das als eine Gelegenheit etwas Neues zu lernen, manche sind einfach nicht interessiert und demnach wird an denen jedes Gerät scheitern, unabhängig von der Bedienung.

    Meine Großmutter hat mittlerweile ein Android-Tablet und versteht es bald besser als so manche viel jüngeren Nutzer weil sie bei einem Problem nicht herumjammert bis der Arzt kommt sondern einfach weiterprobiert.

  3. Re: Brauchen Senioren das überhaupt?

    Autor: cherubium 25.09.17 - 13:35

    die aller wenigsten Senioren benötigen das.
    Mein Vater ist ja auch Rentner und 67 Jahre alt, aber... wie der Igor schon sagte, das ist auch eine Einstellung zur Technik.
    Er ist kein großer Whatsapper und kein Snapchatter, aber wie man das nutzt weiß er natürlich. Auch er ist in What App Gruppen, wo Gifs und Vids rumgeschickt werden. Er hat sogar schon mal seinen Status aktualisiert ;)
    dank Ihm kenne ich mich mit Technik aus. Er kaufte mal vor 25 Jahren oder so unseren ersten PC für 7-8k DM, das war ein 486er mit ner 20MB Festplatte. So kam ich zum PC, als die meisten meiner Freunde noch mit nem C64 rumgespielt haben.

    Bedenken muss man allerdings tatsächlich: Je älter eine Person, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass diese Person eher wenig Interesse hat, sich mit Technik auseinander zu setzen.

    Aber die meisten sind ja nicht doof, oder wenigstens nicht vollkommen desinteressiert.

    Ich glaube, die Zielgruppe ist ganz klein und interessant sind diese Handy wirklich nur für die Senioren, die absolut 0 Interesse und Verständnis aufbringen können und die Senioren, die geistig leider - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr ganz auf der Höhe sind.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.17 13:38 durch cherubium.

  4. Re: Brauchen Senioren das überhaupt?

    Autor: TobiVH 25.09.17 - 13:35

    Und mein Opa weigert sich wehement sich das erklären zu lassen, weil "Er keine Zeit für diesen modernen Scheiß hat".
    Naja kann man nichts machen...aber ich freue mich schon in der Rente auf Senioren LAN Partys zu gehen :-D

  5. Re: Brauchen Senioren das überhaupt?

    Autor: cherubium 25.09.17 - 13:42

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mein Opa weigert sich wehement sich das erklären zu lassen, weil "Er
    > keine Zeit für diesen modernen Scheiß hat".
    > Naja kann man nichts machen...aber ich freue mich schon in der Rente auf
    > Senioren LAN Partys zu gehen :-D

    Schon die neuen Rentner in 20 Jahren sind ganz anders drauf, das versichere ich dir. In 30 Jahren ist meine Generation dran, wo die Technik schon längst zum Alltag gehört. Diese Rentner werden sich mit sowas nicht mehr zufrieden geben. Da zockt der 70 jährige noch auf der Xbox, wenn es denn dann noch Konsolen gibt.

  6. Re: Brauchen Senioren das überhaupt?

    Autor: non_existent 25.09.17 - 13:49

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mein Opa weigert sich wehement sich das erklären zu lassen, weil "Er
    > keine Zeit für diesen modernen Scheiß hat".
    > Naja kann man nichts machen...aber ich freue mich schon in der Rente auf
    > Senioren LAN Partys zu gehen :-D

    Den Gedanken feiere ich hart. Und selbst mit 70 fetz ich diese Jungspunde noch weg.

  7. Re: Brauchen Senioren das überhaupt?

    Autor: TobiVH 25.09.17 - 13:58

    cherubium schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TobiVH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und mein Opa weigert sich wehement sich das erklären zu lassen, weil "Er
    > > keine Zeit für diesen modernen Scheiß hat".
    > > Naja kann man nichts machen...aber ich freue mich schon in der Rente auf
    > > Senioren LAN Partys zu gehen :-D
    >
    > Schon die neuen Rentner in 20 Jahren sind ganz anders drauf, das versichere
    > ich dir. In 30 Jahren ist meine Generation dran, wo die Technik schon
    > längst zum Alltag gehört. Diese Rentner werden sich mit sowas nicht mehr
    > zufrieden geben. Da zockt der 70 jährige noch auf der Xbox, wenn es denn
    > dann noch Konsolen gibt.

    Und jetzt stelle ich mir einen wütenden Opa vor der seinen Controller wegen FiFa 56 in den 20k Fernseher wirft ;-)

  8. Re: Brauchen Senioren das überhaupt?

    Autor: Peter Brülls 25.09.17 - 14:50

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Den Gedanken feiere ich hart. Und selbst mit 70 fetz ich diese Jungspunde
    > noch weg.

    Das ist unwahrscheinlich. Sicht, Reaktionsgeschwindigkeit, Feinmotorik - wird alles im Alter deutlich abnehmen.

    Sicht geht ja schon ab 40 los, Gottseidank nur in Richtung Weitsichtigkeit. (Gottseidank in Bezug auf den Straßenverkehr.)

  9. Re: Brauchen Senioren das überhaupt?

    Autor: igor37 26.09.17 - 13:42

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mein Opa weigert sich wehement sich das erklären zu lassen, weil "Er
    > keine Zeit für diesen modernen Scheiß hat".

    Mein Opa ist da ganz ähnlich, der akzeptiert gerade noch die TV-Fernbedienung weil ohne geht's eben nicht. Aber bald nachdem meine Großmutter das Tablet bekam, hat er auch schon ein wenig mit Google Earth etc. herumprobiert.

    Die neuen Geräte sind eben schon extrem nutzerfreundlich und unabsichtlich kann man da eigentlich auch nichts wirklich falsch machen.

  10. Re: Brauchen Senioren das überhaupt?

    Autor: Its_Me 26.09.17 - 15:56

    Ja das wird so kommen. Und wahrscheinlich werden die Enkel dann jammern, warum er sich mit so einem altmodischen Kram abgibt und sich nicht endlich mal auch einen Quantencomputer kauft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler (m/w/d)
    ilum:e informatik ag, Mainz
  2. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    Compador Dienstleistungs GmbH, Berlin
  3. Incident Handler (w/m/d) für den Bereich CERT-Bund, Vorfallsbearbeitung und Verbindungsstelle ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. SIEM/SOC Consultant (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,90€ (Bestpreis)
  2. 79,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. AKRacing Obsidian Softtouch Gaming-Stuhl für 249,90€, Fractal Design ION Gold 550 Watt PC...
  4. 1,89€ + 3 Monate gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt