Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shooter-Klassiker: Duke Nukem 3D für…

Spielekonsole Touchdevice

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spielekonsole Touchdevice

    Autor: Falkentavio 02.11.11 - 11:36

    Ich habs mir installiert, angetestet und gleich wieder zurück gegeben. Die Steuerung ist derbe schlecht. Liegt aber nicht am Spiel sondern eher am Medium denke ich.
    Shooter mit Controller zu spielen ist schon eine Sache für sich, aber dank zusätzlichen Schultertasten relativ einfach machbar, wenn auch nicht so schnell wie ein echter Shooter mit Maus und Tastatur. Aber auf einem Touchdevice ohne Tasten gleichzeitig laufen, zielen und schießen ist unmöglich, obwohl die Tasten frei auf dem Bildschirm platzierbar sind (was ich für eine geniale Idee halte).
    Mein erster und mein letzter Shooter auf einem Touchdevice. Smartphones sind eben noch lange nicht für alle Spiele-Genre geeignet. Denn selbst der SNES Emulator mit Secret of Mana ist lange nicht so angenehm und intuitiv spielbar wie auf dem originalgerät oder dem PC, da man ohne hin zu sehen nie weiß wo man (und ob man überhaupt noch) auf dem Steuerkreuz ist und wo man hin muss. Die Eingabetasten zu fühlen macht eben doch einen Großteil des Spielerlebnisses aus, da man sonst sehr leicht vom Tastenfeld "wegwischt" ohne es zu merken.
    Keine Konkurrenz für portable Konsolen wie DS und PSP, IMHO.

  2. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: bärllorT 02.11.11 - 11:50

    Sehe ich genau so. Leider. Da hat man ein leistungsfähiges Gerät aber es scheitert an der Steuerung.

    Dafür gibt es andere Spielprinzipien die besser funktionieren, siehe Angry Birds, Cut the Rope, Fruit Ninja oder Doodle Jump. Ich persönlich fand nur Angry Birds für eine gewisse Zeit mal unterhaltsam - hat sich auch wieder gelegt.

    Ansonsten wäre sowas ganz cool: http://www.icontrolpad.com/

  3. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: Husten 02.11.11 - 12:12

    bei allen shootern via touchdevice scheitert es an "seitwärts bewegen gleichzeitig durchgehend anvisieren und schiessen". das ist ein grundmove, aber ohne schultertasten irgendwie nicht machbar. nova von gameloft probierts n bisl und es geht einigermassen, wenn ich den schussbutton drücke, dann ist der gleichzeitig wie ein controller und ich kann damit zielen. so geht das dann einigermassen, nervt aber trotzdem noch, weils halt nur mit waffen funktioniert die ich im dauerfeuer bediene.

  4. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: johnny rainbow 02.11.11 - 12:40

    Bin mal gespannt, wie es dann mit den Windows 8 Tablets ausschaut (mit Intel oder AMD-Prozessor, nicht die ARM-Version). Emulator drauf und Gamepad dran. Solange warte ich mal ab, bevor ich ein Tablet kaufe, mit dem ich zwar alles, aber (fast) nichts davon richtig machen kann. Wenn mich ein Win 8 Tablet dann interessiert hole ich mir vlt. eines, aber aktuell sind mir die Dinger für das was sie können zu teuer.

  5. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: bugmenot 02.11.11 - 12:52

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn selbst der
    > SNES Emulator mit Secret of Mana ist lange nicht so angenehm und intuitiv
    > spielbar wie auf dem originalgerät oder dem PC, da man ohne hin zu sehen
    > nie weiß wo man (und ob man überhaupt noch) auf dem Steuerkreuz ist und wo
    > man hin muss. Die Eingabetasten zu fühlen macht eben doch einen Großteil
    > des Spielerlebnisses aus, da man sonst sehr leicht vom Tastenfeld
    > "wegwischt" ohne es zu merken.

    cool zu hören das es heutzutage noch leute gibt, die immernoch som spielen ;)

  6. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: Falkentavio 02.11.11 - 13:20

    Ein bischen off-topic:
    Eines der besten Spiele überhaupt :) Der SNES war algemein eine der besten Konsolen, was die Spiele anging. Man zeige mir nur ein Spiel das in Sachen Story, Umfang und Gameplay an SoM (SeikenDensetsu 1 und auch 2), Terranigma, Lufia oder Crono Trigger ran kommt.

  7. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: Otto d.O. 02.11.11 - 13:26

    Ich persönlich finde die Shooter von Gameloft gut, habe Nova, Nova2 und MC2 und komme mit der Steuerung ganz gut zurecht. Diese Spiele sind halt so an den Touchscreen angepasst, dass sie angenehm spielbar sind. Für Hardcore-Spieler ist das vielleicht nicht das Wahre, mit automatischer Zielhilfe und so, aber die Gameloft-Spiele sind ja durch die Bank relativ leicht auch für Gelegenheitsspieler spielbar.
    Bei Nova kann man übrigens auch einstellen, dass der Bewegungssensor des Tablets zum Zielen verwendet werden kann.

  8. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: Falkentavio 02.11.11 - 13:54

    Otto d.O. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich finde die Shooter von Gameloft gut, habe Nova, Nova2 und MC2
    > und komme mit der Steuerung ganz gut zurecht. Diese Spiele sind halt so an
    > den Touchscreen angepasst, dass sie angenehm spielbar sind. Für
    > Hardcore-Spieler ist das vielleicht nicht das Wahre, mit automatischer
    > Zielhilfe und so, aber die Gameloft-Spiele sind ja durch die Bank relativ
    > leicht auch für Gelegenheitsspieler spielbar.
    > Bei Nova kann man übrigens auch einstellen, dass der Bewegungssensor des
    > Tablets zum Zielen verwendet werden kann.

    Ich bin bei weitem kein Hardcore-Spieler im Shooter-Genre, Duke Nukem 3D war mein erster Versuch eines Shooters auf meinem Smartphone, von daher kann ich nicht beurteilen wie gut sich die Gameloft-Spiele spielen lassen. Aber eine Zielsteuerung über Bewegungssensoren finde ich schonmal schick. Der zweiten Daumen ist dann wieder frei zum Taste drücken.
    Die fehlende Haptik der Tasten bleibt aber auch da (und nicht nur bei Shootern). Und je nachdem wie hektisch ein Spiel gestaltet ist kommt man da mit Sicherheit sehr leicht von den Tasten runter, ohne es zu merken.
    Wie ist das bei den Gameloft Spielen so? Sind die Tasten besonders angeordnet oder gibt es andere Wege das Problem zu minimieren?

  9. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: Affenkind 02.11.11 - 14:07

    bärllorT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich genau so. Leider. Da hat man ein leistungsfähiges Gerät aber es
    > scheitert an der Steuerung.
    >
    > Dafür gibt es andere Spielprinzipien die besser funktionieren, siehe Angry
    > Birds, Cut the Rope, Fruit Ninja oder Doodle Jump. Ich persönlich fand nur
    > Angry Birds für eine gewisse Zeit mal unterhaltsam - hat sich auch wieder
    > gelegt.
    >
    > Ansonsten wäre sowas ganz cool: www.icontrolpad.com
    Eben, nicht jedes Game ist für Touch ohne Hardware-Buttons geeignet.
    Aber gibt ja eine Menge Spiele, die für eine Tablet oder Smartphone Hardware entwickelt oder gut angepasst wurden.
    Shooter konnte ich auf einem Touchscreen auch nie richtig zocken bisher.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  10. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: tunnelblick 02.11.11 - 14:13

    ff6?

  11. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: Cohaagen 02.11.11 - 15:21

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin bei weitem kein Hardcore-Spieler im Shooter-Genre, Duke Nukem 3D
    > war mein erster Versuch eines Shooters auf meinem Smartphone, von daher
    > kann ich nicht beurteilen wie gut sich die Gameloft-Spiele spielen lassen.

    > Wie ist das bei den Gameloft Spielen so? Sind die Tasten besonders
    > angeordnet oder gibt es andere Wege das Problem zu minimieren?

    Das Hauptproblem bei der Touchscreensteuerung von DN3D sind die fixen Positionen der virtuellen Sticks. Ständig muss man die Daumenposition kontrollieren und korrigieren, und wenn man z.B. beim vorwärts rennen den Daumen aus dem Steuerkreis leicht herauszieht, bleibt der Duke wie angewurzelt stehen.

    Die meisten anderen Actionspiele auf Smartphones/Tablets lösen das schon deutlich besser: Wenn man in einem bestimmten Displaybereich den Daumen aufsetzt, wird diese Position als Mitte des virtuellen Sticks definiert. Zieht man den Daumen nun in eine beliebige Richtung, muss man auch nicht darauf achten, versehentlich den Bereich des virtuellen Sticks zu verlassen. Und für eine schnelle Neukalibrierung hebt und senkt man einfach kurz den Daumen.

  12. Bluetooth Controller

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.11 - 17:04

    Wii Remote lässt sich zum Beispiel verbinden und z.B. mit Classiccontroller sehr gut für N64 Emulatoren nutzen

  13. Ich denke es liegt eher an den 70 Cent...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.11 - 19:38

    ...Da steckt einfach keine Arbeit dahinte, nicht schlimm, ist einfach nur ein Port.

    Ich denke mit dem Gyroskop (das was bei den Murmelspielen so gut funktioniert) könnte man so einiges machen.

  14. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: fratze123 03.11.11 - 07:43

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man zeige mir nur ein Spiel das in Sachen
    > Story, Umfang und Gameplay an SoM (SeikenDensetsu 1 und auch 2),
    > Terranigma, Lufia oder Crono Trigger ran kommt.

    nahezu jedes ernstzunehmende rollenspiel auf pc oder homecomputer. alle teile von ultima, might & magic, wizardry, dsa, elder scrolls ab teil 2...
    wenn es mehr action sein soll, dann halt sowas wie titan quest. in der richtung gibt es ja auch so einiges.

    ziemlich ignorant, was du da geschrieben hast. ;)

  15. Re: Spielekonsole Touchdevice

    Autor: the_spacewürm 03.11.11 - 11:07

    bärllorT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich genau so. Leider. Da hat man ein leistungsfähiges Gerät aber es
    > scheitert an der Steuerung.
    >
    > Dafür gibt es andere Spielprinzipien die besser funktionieren, siehe Angry
    > Birds, Cut the Rope, Fruit Ninja oder Doodle Jump. Ich persönlich fand nur
    > Angry Birds für eine gewisse Zeit mal unterhaltsam - hat sich auch wieder
    > gelegt.
    >
    > Ansonsten wäre sowas ganz cool: www.icontrolpad.com


    Sehe ich genau so. Andersherum ist Angry Birds z.B. mit der Maus irgendwie auch komisch, weil da der "Anfass"-Faktor fehlt.
    Was übrigens sehr fein auch auf Touch-Devices spielbar ist sind Point&Click-Adventures (z.B. mithilfe von Scummvm), das macht auf nem Tablet schon Spass, wenn man Guybrush oder Indy direkt durch Tippen steuern kann... :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  3. intersoft AG, Hamburg
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)
  2. 99,00€
  3. GRATIS
  4. (u. a. Star Wars, Architecture und Minecraft)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Gaming Disorder: WHO stuft Spielesucht endgültig als Krankheit ein
    Gaming Disorder
    WHO stuft Spielesucht endgültig als Krankheit ein

    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Computerspielsucht auf ihrer Jahresversammlung abschließend als Krankheit anerkannt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geht davon aus, dass die Krankenkassen künftig Behandlungskosten übernehmen.

  2. Neuronale Netzwerke: KI-Forscher erwecken die Mona Lisa zum Leben
    Neuronale Netzwerke
    KI-Forscher erwecken die Mona Lisa zum Leben

    In Kooperation mit Samsung stellen Forscher eine Software vor, die mit möglichst wenigen Quellbildern Gesichter auf andere Gesichter in Videoclips übertragen kann. Das funktioniert bei echten Menschen und Gemälden - und lässt etwa die Mona Lisa zu einer sprechenden Person werden.

  3. Phase One IQ4 im Test: Think big
    Phase One IQ4 im Test
    Think big

    Inzwischen gibt es Mittelformatkameras, die für ambitionierte Amateure bezahlbar und bedienbar sind. Die Phase One Q4 gehört nicht dazu. Sie ist groß und teuer - aber die Bilder sind ein Traum.


  1. 13:04

  2. 12:42

  3. 12:16

  4. 11:42

  5. 11:26

  6. 11:20

  7. 11:12

  8. 10:47