Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Simyo: Handy- und Datenflatrate ohne…

E-Netz, nein Danke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. E-Netz, nein Danke!

    Autor: Headhunter 15.05.12 - 20:12

    Da ist D1 wesentlich besser!

  2. Re: E-Netz, nein Danke!

    Autor: redbullface 15.05.12 - 22:46

    Dachte ich auch. Eigentlich sehr interessantes Angebot. Bis ich am Ende E-Plus gelesen habe. Da ich schlechte Erfahrungen mit E-Plus habe, fällt das für mich raus. Suche gerade was passendes, AllNet und Datenflatrate am Tablet mit Telefoniefunktion. Schade eigentlich. Vielleicht greife ich dann doch auf Fonic zurück.

  3. wenn alles so einfach wäre

    Autor: jack-jack-jack 16.05.12 - 00:53

    D-Netz macht recht oft Edge und ist auch ziemlich dicht und teurer

  4. Re: wenn alles so einfach wäre

    Autor: Gaius Gugelhupf 16.05.12 - 09:00

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D-Netz macht recht oft Edge und ist auch ziemlich dicht und teurer

    Das mag sein... Aber mit ePlus bekommt man abseits der Großstädte gar kein Netz.

  5. Re: wenn alles so einfach wäre

    Autor: IT-Philosoph 16.05.12 - 12:23

    Also, das war mal so vor x jahren. Ich nutze Eplus nun seit 5 Jahren und hatte bislang europaweit nie ein Problem, bis auf die Kosten in Nicht-EU-Staaten, da sind sie allerdings alle teuer.

  6. Re: wenn alles so einfach wäre

    Autor: BoomerBoss 16.05.12 - 13:13

    Man kann e-Plus in die Tonne kloppen. Bei mir zu Hause und am Bahnhof habe ich keinen Internetzugriff. Dauernd gibt es massive Störungen im Bereich Essen. Telefonieren kann ich zu hause kaum und der Knaller ist, dass ich in meiner alten Wohnung bei Regen nur draußen Empfang hatte. Bin jetzt bei Vodafone und zahle als Student 9,99¤ pro Monat für 250mb Internetflat + Vodafoneflat+Festnetzflat. Leider sind die Minutenpreise und SMS Preise mit 19 Cent happig aber das nutze ich persönlich fast nie (dank Whatsapp und co.)
    Der Service von VF ist auch erste Sahne und sogar kostenlos



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.12 13:17 durch BoomerBoss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43