1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sipgate: App Satellite soll die SIM…

Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: jayjay 16.02.18 - 12:59

    Ich mache das schon seit Jahren so, jedoch mit einem anderen SIP Provider. Android bietet von Haus aus eine SIP Integration, ich hab in mehreren Telefonen die Daten meines SIP Anbieters hinterlegt, den Kontakten gebe ich die SIP Telefonnummer und bin auf allen Geräten unabhängig von der SIMKarte erreichbar.

    Für mich sieht das mehr nach einem Rückschritt aus, da man nun eine zusätzliche propritäre App benötigt. Damit fällt dann mein SIP Festnetz Telefon raus, sowie die Computer.

  2. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: PiranhA 16.02.18 - 14:32

    Läuft wohl darauf hinaus, dass man eine Mobil-Nummer anstatt einer Festnetz-Nummer hat und später auch SMS empfangen kann (aber nicht senden), was für eine Zwei-Faktor Authentifizierung (SMS-TAN, PayPal, etc.) häufig notwendig ist.
    Wenn man dann noch seine alte Mobil-Nummer mitnehmen kann, wirds interessant.

  3. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: jayjay 16.02.18 - 14:41

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Läuft wohl darauf hinaus, dass man eine Mobil-Nummer anstatt einer
    > Festnetz-Nummer hat und später auch SMS empfangen kann (aber nicht senden),
    > was für eine Zwei-Faktor Authentifizierung (SMS-TAN, PayPal, etc.) häufig
    > notwendig ist.
    > Wenn man dann noch seine alte Mobil-Nummer mitnehmen kann, wirds
    > interessant.

    Ob man nun eine Mobil oder Festnetznummer hat ist meiner Meinung nach irrelevant. Und es ist ja für Zwei-Faktor-Auth. immernoch die Mobilnummer der Simkarte vorhanden.

  4. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: PiranhA 16.02.18 - 14:50

    Der Sinn ist ja eigentlich, dass man auf die Mobilnummer der SIM komplett verzichten kann. Die reinen Daten-Tarife ohne Telefonfunktion sind ja auch deutlich günstiger bzw. haben leicht Volumen von 10 GB oder mehr.

  5. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: Ispep 16.02.18 - 15:06

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sinn ist ja eigentlich, dass man auf die Mobilnummer der SIM komplett
    > verzichten kann. Die reinen Daten-Tarife ohne Telefonfunktion sind ja auch
    > deutlich günstiger bzw. haben leicht Volumen von 10 GB oder mehr.


    Aber das kommt doch sowieso bald integriert in die Smartphones mit den eSIMs. Da braucht man keine Sim und meldet sich irgendwo an. Spätestens dann gibt es keinen Grund für Sattelite.

    Geräteübergreifend Gespräche annehmen geht bei Apple bereits mit herkömmlichen Sims.

    Weltweit erreichbar mit wifi call.

    Das Problem von Sattelite ist, das niemand wirklich versteht, wozu das eigentlich gut sein soll. Die haben so lange daran entwickelt, dass der Markt bereits an ihnen vorbeigezogen ist.

  6. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: RipClaw 16.02.18 - 15:19

    Ispep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PiranhA schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Sinn ist ja eigentlich, dass man auf die Mobilnummer der SIM
    > komplett
    > > verzichten kann. Die reinen Daten-Tarife ohne Telefonfunktion sind ja
    > auch
    > > deutlich günstiger bzw. haben leicht Volumen von 10 GB oder mehr.
    >
    > Aber das kommt doch sowieso bald integriert in die Smartphones mit den
    > eSIMs. Da braucht man keine Sim und meldet sich irgendwo an. Spätestens
    > dann gibt es keinen Grund für Sattelite.
    >
    > Geräteübergreifend Gespräche annehmen geht bei Apple bereits mit
    > herkömmlichen Sims.
    >
    > Weltweit erreichbar mit wifi call.
    >
    > Das Problem von Sattelite ist, das niemand wirklich versteht, wozu das
    > eigentlich gut sein soll. Die haben so lange daran entwickelt, dass der
    > Markt bereits an ihnen vorbeigezogen ist.

    Einen Unterschied gibt es schon. Sattelite ist ja eigentlich nur ein Frontend für einen SIP Account. Während dein WiFi Call oder die Gesprächsannahme an anderen Apple Geräten an das Handy gekoppelt ist kann man bei Sattelite vom verwendeten Mobilgerät unabhängig. Daher funktioniert das alles auch dann noch wenn das Mobilgerät defekt oder abgeschaltet ist.

    Zudem funktioniert wie schon angesprochen die Gesprächsannahme nur an anderen Apple Geräten. Ein Telefon das via DECT an der Fritzbox angebunden ist funktioniert mit deinem IPhone nicht.

  7. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: southy 16.02.18 - 15:30

    RipClaw schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    >
    >
    > Zudem funktioniert wie schon angesprochen die Gesprächsannahme nur an
    > anderen Apple Geräten. Ein Telefon das via DECT an der Fritzbox angebunden
    > ist funktioniert mit deinem IPhone nicht.

    Mit Satellite funktioniert das aber auch nicht, weil Sipgate die SIP-login Daten nicht herausgibt.
    Du kannst Satellite nur mit ihrer eigenen App nutzen. Oder du Reverse-engineerst.

  8. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: WallyPet 16.02.18 - 15:32

    Ispep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PiranhA schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Sinn ist ja eigentlich, dass man auf die Mobilnummer der SIM
    > komplett
    > > verzichten kann. Die reinen Daten-Tarife ohne Telefonfunktion sind ja
    > auch
    > > deutlich günstiger bzw. haben leicht Volumen von 10 GB oder mehr.
    >
    > Aber das kommt doch sowieso bald integriert in die Smartphones mit den
    > eSIMs. Da braucht man keine Sim und meldet sich irgendwo an. Spätestens
    > dann gibt es keinen Grund für Sattelite.
    >
    > Geräteübergreifend Gespräche annehmen geht bei Apple bereits mit
    > herkömmlichen Sims.
    >
    > Weltweit erreichbar mit wifi call.
    >
    > Das Problem von Sattelite ist, das niemand wirklich versteht, wozu das
    > eigentlich gut sein soll. Die haben so lange daran entwickelt, dass der
    > Markt bereits an ihnen vorbeigezogen ist.

    Die eSIM wird von den Telcos blockiert und ist daher ein Rohrkrepierer, wenn ich im Urlaub bin geht jedesmal die Suche nach einem lokalen Anbieter von neuem los. Das blöde Handy hat ja dann nicht mal Dual Sim. Hotels blockieren VoIP in ihrem WLAN...

  9. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: RipClaw 16.02.18 - 15:38

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > >
    > >
    > >
    > > Zudem funktioniert wie schon angesprochen die Gesprächsannahme nur an
    > > anderen Apple Geräten. Ein Telefon das via DECT an der Fritzbox
    > angebunden
    > > ist funktioniert mit deinem IPhone nicht.
    >
    > Mit Satellite funktioniert das aber auch nicht, weil Sipgate die SIP-login
    > Daten nicht herausgibt.
    > Du kannst Satellite nur mit ihrer eigenen App nutzen. Oder du
    > Reverse-engineerst.

    Das ist Mist aber ich gehe mal davon aus das sich das ändern wird wenn genug Leute anklopfen und mal nachfragen wie sie das ganze auch mit ihrer Fritzbox nutzen können.

  10. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: southy 16.02.18 - 15:43

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > southy schrieb:
    .
    > >
    > > Mit Satellite funktioniert das aber auch nicht, weil Sipgate die
    > SIP-login
    > > Daten nicht herausgibt.
    > > Du kannst Satellite nur mit ihrer eigenen App nutzen. Oder du
    > > Reverse-engineerst.
    >
    > Das ist Mist aber ich gehe mal davon aus das sich das ändern wird wenn
    > genug Leute anklopfen und mal nachfragen wie sie das ganze auch mit ihrer
    > Fritzbox nutzen können.


    Könnte mir vorstellen dass das eine Regulierungssache ist. MoFu-Nummern sind halt für mobil gedacht und nicht für fest.
    Andersrum war das doch auch ein jahrelanges gewürge mit der nomadischen Nutzung von Festnetz Nummern.

  11. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: WallyPet 16.02.18 - 15:44

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PiranhA schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Läuft wohl darauf hinaus, dass man eine Mobil-Nummer anstatt einer
    > > Festnetz-Nummer hat und später auch SMS empfangen kann (aber nicht
    > senden),
    > > was für eine Zwei-Faktor Authentifizierung (SMS-TAN, PayPal, etc.)
    > häufig
    > > notwendig ist.
    > > Wenn man dann noch seine alte Mobil-Nummer mitnehmen kann, wirds
    > > interessant.
    >
    > Ob man nun eine Mobil oder Festnetznummer hat ist meiner Meinung nach
    > irrelevant. Und es ist ja für Zwei-Faktor-Auth. immernoch die Mobilnummer
    > der Simkarte vorhanden.


    SMS auf Festnetznummer kommt nicht so toll, Probleme sind da vorprogrammiert!

  12. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: southy 16.02.18 - 15:53

    schlechtes Stichwort.
    SMS geht bei Satellite gar nicht.

    Sie planen es wohl (incoming). Aber angeblich nur für Nutzungen als „Authentifizierung“. Woher die wissen ob in der SMS an mich eine TAN oder ein Geburtstagsgruss drin ist und warum das überhaupt relevant sein soll, erschließt sich mir nicht.

    Outgoing ist wohl gar nicht geplant.
    Was mich echt wundert, denn Sipgate hat doch selbst ein SMS Gateway, wenn ich mich nicht falsch erinnere. Zumindest kann ihr webinterface SMS.

    Wie man so ein Produkt überhaupt offiziell releasen kann wenn eine derartige Basis-Funktion nicht fertig ist, ist mir unklar.
    Ich geb doch nicht jemand eine Mobilfunknummer in dem Wissen dass Nachrichten an mich nicht ankommen. Das ist doch total absurd.

    Bis zum Ersatz einer SIM Karte ist es noch ein weiter Weg, scheint mir.

  13. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: WallyPet 16.02.18 - 16:03

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schlechtes Stichwort.
    > SMS geht bei Satellite gar nicht.
    >
    > Sie planen es wohl (incoming). Aber angeblich nur für Nutzungen als
    > „Authentifizierung“. Woher die wissen ob in der SMS an mich
    > eine TAN oder ein Geburtstagsgruss drin ist und warum das überhaupt
    > relevant sein soll, erschließt sich mir nicht.
    >
    > Outgoing ist wohl gar nicht geplant.
    > Was mich echt wundert, denn Sipgate hat doch selbst ein SMS Gateway, wenn
    > ich mich nicht falsch erinnere. Zumindest kann ihr webinterface SMS.
    >
    > Wie man so ein Produkt überhaupt offiziell releasen kann wenn eine
    > derartige Basis-Funktion nicht fertig ist, ist mir unklar.
    > Ich geb doch nicht jemand eine Mobilfunknummer in dem Wissen dass
    > Nachrichten an mich nicht ankommen. Das ist doch total absurd.
    >
    > Bis zum Ersatz einer SIM Karte ist es noch ein weiter Weg, scheint mir.

    Sipgate hatte mit SMS schon immer ein Problem, nur sie SMS Mail Weiterleitung war noch so halbwegs brauchbar. Ich nutze Sipgate und Simquadrat gerne als Ergänzung aber eben nich für mehr. Man verspricht dort gerne Funktionen die man auf Dauer nicht bieten kann und immer kostenlos und dann wird das Produkt am Ende doch eingestellt...

  14. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: RipClaw 16.02.18 - 16:04

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > southy schrieb:
    > .
    > > >
    > > > Mit Satellite funktioniert das aber auch nicht, weil Sipgate die
    > > SIP-login
    > > > Daten nicht herausgibt.
    > > > Du kannst Satellite nur mit ihrer eigenen App nutzen. Oder du
    > > > Reverse-engineerst.
    > >
    > > Das ist Mist aber ich gehe mal davon aus das sich das ändern wird wenn
    > > genug Leute anklopfen und mal nachfragen wie sie das ganze auch mit
    > ihrer
    > > Fritzbox nutzen können.
    >
    > Könnte mir vorstellen dass das eine Regulierungssache ist. MoFu-Nummern
    > sind halt für mobil gedacht und nicht für fest.
    > Andersrum war das doch auch ein jahrelanges gewürge mit der nomadischen
    > Nutzung von Festnetz Nummern.

    Da fragt man sich echt in welchem Jahrhundert diese Leute leben die die Regulierung machen. Technisch ist das alles zu realisieren aber die hängen noch der Idee von Telefonnetzen nach.

    Echt schade.

  15. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: WallyPet 16.02.18 - 16:13

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > southy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RipClaw schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > southy schrieb:
    > > .
    > > > >
    > > > > Mit Satellite funktioniert das aber auch nicht, weil Sipgate die
    > > > SIP-login
    > > > > Daten nicht herausgibt.
    > > > > Du kannst Satellite nur mit ihrer eigenen App nutzen. Oder du
    > > > > Reverse-engineerst.
    > > >
    > > > Das ist Mist aber ich gehe mal davon aus das sich das ändern wird wenn
    > > > genug Leute anklopfen und mal nachfragen wie sie das ganze auch mit
    > > ihrer
    > > > Fritzbox nutzen können.
    > >
    > >
    > > Könnte mir vorstellen dass das eine Regulierungssache ist. MoFu-Nummern
    > > sind halt für mobil gedacht und nicht für fest.
    > > Andersrum war das doch auch ein jahrelanges gewürge mit der nomadischen
    > > Nutzung von Festnetz Nummern.
    >
    > Da fragt man sich echt in welchem Jahrhundert diese Leute leben die die
    > Regulierung machen. Technisch ist das alles zu realisieren aber die hängen
    > noch der Idee von Telefonnetzen nach.
    >
    > Echt schade.

    Hallo Fräulein? Bitte warten, ich verbinde...

  16. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: ibecf 16.02.18 - 17:14

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > >
    > >
    > >
    > > Zudem funktioniert wie schon angesprochen die Gesprächsannahme nur an
    > > anderen Apple Geräten. Ein Telefon das via DECT an der Fritzbox
    > angebunden
    > > ist funktioniert mit deinem IPhone nicht.
    >
    > Mit Satellite funktioniert das aber auch nicht, weil Sipgate die SIP-login
    > Daten nicht herausgibt.
    > Du kannst Satellite nur mit ihrer eigenen App nutzen. Oder du
    > Reverse-engineerst.

    Müssen Telekommunikationsdienstleister wie sipgate einer ist nicht sip zugangsdaten rausrücken?

    Ich weiß man redet in dem Zusammenhang immer über routerfreiheit. Gilt die Gerätefreiheit nicht für reine Telefoniedienstleistung?

    Wenn ich z. B noch ein Geräte mit Windows 10 mobile habe, die aber nur Apps für iOS und Android haben müssen die mir die zugangsdaten geben, weil sonst meine Gerätefreiheit verletzt ist.

    Kann das ich mich täusche ich glaube aber es ist so.

  17. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: WallyPet 16.02.18 - 17:28

    Das anbieten einer App wird nicht reguliert weil es dort noch einen fairen Wettbewerb gibt, du kannsd ja auch Skype oder WhatsApp nutzen! Es gibt durchaus Tangebote von Sipgate wo du die Verbindungsdaten bekommst und auf der Fritte eintragen kannst!

  18. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: southy 16.02.18 - 17:36

    ibecf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Kann das ich mich täusche ich glaube aber es ist so.

    Du täuschst Dich.
    Eine VoIP-App ist kein Router.

    Wieso sollte die Routerfreiheit hier gelten?

  19. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: mbirth 16.02.18 - 20:43

    Ispep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das kommt doch sowieso bald integriert in die Smartphones mit den
    > eSIMs. Da braucht man keine Sim und meldet sich irgendwo an. Spätestens
    > dann gibt es keinen Grund für Sattelite.

    Als ich das letzte Mal über eSIMs gelesen hatte, hieß es noch, die Aktivierung von neuen eSIMs muss durch einen Provider via Datenverbindung geschehen. D.h., ich kann nicht einfach im Ausland eine neue SIM ein- und dann loslegen. Sondern ich muss erstmal mit der alten SIM (und zum Auslandstarif) eine Datenverbindung aufbauen, um die neue eSIM zu registrieren. Oder ein offenes WLAN finden. Klang aber alles andere als praktisch.

    Noch dazu kann man zwar eSIMs wechseln, aber damit wechselt man auch die Rufnummer, unter der man erreichbar ist. Und es bleibt noch offen, ob nicht der/die Provider irgendwann streiken, wenn man alle paar Wochen die SIM wechselt.

  20. Re: Und was ist da nun genau so neu oder Innovativ?

    Autor: uschatko 16.02.18 - 21:10

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sinn ist ja eigentlich, dass man auf die Mobilnummer der SIM komplett
    > verzichten kann. Die reinen Daten-Tarife ohne Telefonfunktion sind ja auch
    > deutlich günstiger bzw. haben leicht Volumen von 10 GB oder mehr.

    Wo sind die denn in Deutschland günstig? 10 GB Datentarif bei T-Mobile da ist man schnell mal bei 35 Euro. Jede Sprachflat ist da deutlich günstiger.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  3. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 315€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 239€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. DeepCool RF120 3er-Pack für 24,99€ + Versand)
  4. 48,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19