1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sipgate Satellite: Deutsche Telekom…

Coole Sache

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Coole Sache

    Autor: Eurit 25.06.17 - 11:43

    Du bist irgendwo im Ausland, steckst eine australische sim Karte rein und hast trotzdem noch Telefonie, sms, mms, Mailbox mit deiner deutschen Handynummer.

    Der Logik verpflichtet :)

  2. Re: Coole Sache

    Autor: s10 25.06.17 - 12:27

    Finde das auch eine coole Sache. Aber Sipgate sollte mehr Aufklärungsarbeit leisten bzw. ein klareres Marketing betreiben. Hier mehren sich gerade die Threads, in denen die Leute scheinbar den Sinn oder den Mehrwert nicht erkennen.

  3. Re: Coole Sache

    Autor: voxeldesert 25.06.17 - 13:50

    Finde ich nicht so cool. Ich bleibe lieber bei dem sim-gebundenen welches mir eine weitestgehend sichere zweite Authentifizierungsmöglichkeit bietet.

    Nacher hat der Hacker nicht nur meine E-Mail sondern auch meine Telefonnummer.

    Ansonsten wärs natürlich praktisch, da mehr Wettbewerb ermöglicht wäre. Wobei die Preise sich ja in letzter Zeit sehr positiv entwickelt haben und ich keinen Grund habe mich zu beschweren.
    :-)

  4. Re: Coole Sache

    Autor: sipgate 26.06.17 - 11:19

    Wir sind gerade mit Hochdruck dabei :) Tatsächlich kam die Berichterstattung auf teltarif und jetzt Golem unerwartet. Marketing war einfach noch überhaupt kein Thema, denn wir sind gerade in der Closed-Beta und konzentrieren uns auf technische Stabilität.
    Na ja, jetzt ist es raus und wir freuen uns über das große Interesse. Das mit dem Marketing kommt noch :)

    Disclaimer: Ich arbeite bei sipgate und bin für die Kommunikation zu satellite verantwortlich. Bin der oben rechts in der Bildergalerie.

  5. Re: Coole Sache

    Autor: ChMu 26.06.17 - 13:22

    sipgate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind gerade mit Hochdruck dabei :) Tatsächlich kam die
    > Berichterstattung auf teltarif und jetzt Golem unerwartet. Marketing war
    > einfach noch überhaupt kein Thema, denn wir sind gerade in der Closed-Beta
    > und konzentrieren uns auf technische Stabilität.
    > Na ja, jetzt ist es raus und wir freuen uns über das große Interesse. Das
    > mit dem Marketing kommt noch :)

    Das ist eine ordentliche Ansage. Danke. Dann warten wir mal ab, was das ganze soll und wann es kommt. Weil momentan versteht wohl niemand was hier anders ist.

  6. Re: Coole Sache

    Autor: chefin 26.06.17 - 15:12

    sipgate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind gerade mit Hochdruck dabei :) Tatsächlich kam die
    > Berichterstattung auf teltarif und jetzt Golem unerwartet. Marketing war
    > einfach noch überhaupt kein Thema, denn wir sind gerade in der Closed-Beta
    > und konzentrieren uns auf technische Stabilität.
    > Na ja, jetzt ist es raus und wir freuen uns über das große Interesse. Das
    > mit dem Marketing kommt noch :)
    >
    > Disclaimer: Ich arbeite bei sipgate und bin für die Kommunikation zu
    > satellite verantwortlich. Bin der oben rechts in der Bildergalerie.

    Die Sicherheit die ihr wollt wollen Spielehersteller und Softwareanbieter schon seit es Computer gibt. Die sind bisher gescheitert. Einzig ein Chip konnte bisher den versuchen ganz gut widerstehen, geknackt zu werden.

    Des weiteren sind Kommunikationsnetze fast reine Aufbauinvestitionen, danach kommt einen Nutzungsunabhängige Wartung. Soll heisen, die Kosten fallen an, ob es jemand nutzt oder nicht.

    Ein Dienst der also Telefonievergütung bei denen wegnimmt, die dafür Minutenpreise bekommen, benutzungsabhängig, so das die Provider das auf die DSL-Pauschale draufschlagen müssen, belastet alle DSL Nutzer. Auch die welche kein SIPGATE benutzen.

    Deswegen begrüße ich es, wenn die Telefonieanbieter sich das Peering dann entsprechend vergüten lassen um den Wegfall der Telefonievergütung zu kompensieren und es dann nicht über Mischkalkulation auf alle umgelegt werden muss.

    Den eines ist ja wohl klar: SIPGATE reduziert keine Kosten auf Anbieterseite. Das Geld muss irgendwie reinkommen und da immer mehr sich dazu aufmachen, das pauschale DSL dazu zu nutzen, werden immer mehr Kosten via Mischkalkulation auf alle umgelegt statt nach dem Verursacherprinzip. Ich muss für alles mitbezahlen. Für dicke Bandbreiten für Netflix, Prime, Maxdome, etc. Für VoIP, die am Netz nichts investieren, sondern nur ein Telefoniegateway anbieten. Das sollte am Peering fliesen. Anbieter sollten hier ihr Geld dazu beitragen das die Leitungen gebaut werden können und das in ihre Kalkulation des Produktes mit einbauen.

    Vermutlich wird das Produkt dann aber so teuer, das keiner wechselt. Deswegen verstehe ich die Telekom da sehr gut, wenn sie nicht der Steigbügelhalter sein will. Jeder sollte selbst sich um sein Business kümmern und nicht Leistungen Dritter pauschaliert auf die Allgemeinheit umlegen um dann zu prahlen: schaut mal wie billig wir das können und wie teuer die anderen sind. Die Kosten also ehrlich ausweisen und da hoffe ich sehr auf das Durchsetzungsvermögen der Telcos.

  7. Re: Coole Sache

    Autor: DerDy 26.06.17 - 22:48

    sipgate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind gerade mit Hochdruck dabei :) Tatsächlich kam die
    > Berichterstattung auf teltarif und jetzt Golem unerwartet.
    Warum redet ihr dann mit der Presse? Und warum soll die Presse mit solchen Informationen noch Wochen hinter dem Berg bleiben?
    Hast Du Ahnung von Kommunikation? Es ist die Pflicht und Aufgabe der Presse zu informieren. Habt ihr eine Verschwiegenheitserklärung mit teltarif und golem abgeschlossen? Nein, was wunderst du dich dann?

    > Marketing war einfach noch überhaupt kein Thema,
    Jetzt ist es ein Thema und bindet weitere Resourcen. Zudem sind eure Mitbewerber informiert und steigern ggf. ihr Arbeitstempo.

    > Na ja, jetzt ist es raus und wir freuen uns über das große Interesse. Das
    > mit dem Marketing kommt noch :)
    Pass(t) auf, dass es dann nicht zu spät ist. Wenn ihr das Feld unbeobachtet lasst, kann es eine unangenehme Eigendynamik entwicklen. Man sieht ja schon, ihr passt nicht auf und schon reden die Leute über euer nicht fertiges Produkt.
    Professionelle Kommunikation ist das nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Düsseldorf, Mannheim
  3. Stadt Kempten (Allgäu), Kempten (Allgäu)
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin