1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sipgate Satellite: Deutsche Telekom…

RIP Telekom

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RIP Telekom

    Autor: stetsbemueht 25.06.17 - 13:31

    Mit Sipgate Satellite wird ein neues Leistungsmodell für mobile Kommunikation geschaffen. Während ich für 1 GByte LTE mit Telefonie-Flat bei der Telekom 35 Euro zahle (MagentaMobil S), werde ich mit Satellite in die Lage versetzt, auf demselben Preisniveau eine reine Telekom-LTE-Datenflat mit 10 GByte nutzen zu können (Data Comfort L) und trotzdem ohne Hindernisse auf meiner Handynummer telefonisch erreichbar zu bleiben. Dass das den Herrschaften der Telekom nicht in den Kram passt, liegt meines Erachtens auf der Hand - womöglich eine Erklärung für das beschriebene Vorgehen der Telekom :-/

  2. Re: RIP Telekom

    Autor: blaub4r 25.06.17 - 13:37

    1 gb LTE für 35¤ Oo rly ?

    also wer sowas bezahlt hat entweder zuviel geld oder ist zu faul nach alternativen zu suchen.

  3. Re: RIP Telekom

    Autor: NaruHina 25.06.17 - 13:42

    wer die preise auf der hoepage bezahlt ist dämlich.

    1gb daten alnet flat blabla bei der telekom direkt kann man auch schon für 24¤ bekommen.

  4. Re: RIP Telekom

    Autor: urkel 25.06.17 - 14:09

    blaub4r schrieb:

    > also wer sowas bezahlt hat entweder zuviel geld oder ist zu faul nach
    > alternativen zu suchen.

    Wer solche Allgemeinplätze verzapft, ist nicht in der Lage, über seinen eigenen Horizont hinaus zu schauen. Versuch zum Beispiel mal, mit den üblichen Billiganbietern auf dem platten Land eine saubere LTE-Versorgung zu bekommen. Viel Spaß. Wenn man alle Aspekte (also auch WLAN-Hotspot-Flat, Verfügbarkeit, Netzausbau, Qualität des Supports etc.) mit einbezieht, dann sind die Telekom-Tarife sehr fair. Aber im Billigheimer-Land DE schaut natürlich jeder nur nach dem geilsten kleinen Preis und wundert sich dann.

  5. Re: RIP Telekom

    Autor: stetsbemueht 25.06.17 - 14:29

    Die Wahl von Netz, Netzstandard, Anbieter und Tarifleistungen sollte tatsächlich immer eine Frage der persönlichen Zielstellung sein - wer weniger Wert auf Zuverlässigkeit der Verbindung und mehr Wert auf die reine Menge an verfügbarem Datenvolumen legt, findet ohne Frage günsterige Angebote als bei den Haustarifen der Telekom. Ich habe anhand der Telekom-Tarife mein Beispiel gewählt, weil ich persönlich mit der LTE-Leistung des Telekom-Netzes selbst in den abgeschiedensten Regionen der Republik sehr gute Erfahrungen gemacht und zuvor schon häufig enttäuscht wurde von anderen Angeboten auf dem Markt. Und wenn ich VOIP via Satellite künftig als einzigen Kanal für mobile Telefonie in Betracht ziehen möchte, soll auch der eingesetzte Netzunterbau von Referenzqualität sein :)

  6. Re: RIP Telekom

    Autor: Reddead 25.06.17 - 15:20

    Anscheinend hindert aber niemand Sipgate daran selber eine Zusammenschaltung mit anderen Anbieter zu machen. Vielleicht wollen es ja die anderen Anbieter selber nicht. Für mich sieht es eher so aus als wollen sie sich ins gemachte Nest setzen.

  7. Da habe ich wenig Hoffnung

    Autor: Anonymer Nutzer 25.06.17 - 21:30

    Das bestehende Oligopol wird es schon zu verhindern wissen
    dass Sipgate (oder wer auch immer) zu innovativ wird.
    Oder - Gott-bewahre - dem Kunden hilft, Geld einzusparen.

    Nicht bei uns in Deutschland.

    Das bestehende Oligopol wird schon dafür sorgen
    dass alles schön "beim Alten" bleibt.

    Man (Kunden, Sipgate, neue Anbieter) kann ja
    gegen die Teilhaber des jetzigen Oligopols klagen,
    da vergehen jedoch etliche Jahre ins Land bis da was geklärt ist.

    Wenn das dann durch ist,
    ist 5G ein bereits weit verbreiteter Standard
    und das iPhone 8 schon ein alter Hut.


    .

  8. Re: RIP Telekom

    Autor: kakadudu 25.06.17 - 23:11

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer die preise auf der hoepage bezahlt ist dämlich.
    >
    > 1gb daten alnet flat blabla bei der telekom direkt kann man auch schon für
    > 24¤ bekommen.


    Von der Telekom direkt, wo man als "1st Class Kunde" (wenn man bei denen überhaupt von sowas sprechen kann...) behandelt wird? Also keine Reseller, die zwar das Netz nutzen, aber teils unter anderen Konditionen oder nochmal über eigene Infrastruktur, wie Congstar, Debitel usw...

    Wenn ja, dann würde ich mich über einen Hinweis freuen. Ich kenne in der Art nur nervige Payback-Angebote, wo man dann netto zwar auf einen niedrigen Preis kommt, aber letztlich doch einen hohen Monatsbeitrag zahlt.

  9. Re: RIP Telekom

    Autor: NaruHina 26.06.17 - 08:48

    kakadudu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NaruHina schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wer die preise auf der hoepage bezahlt ist dämlich.
    > >
    > > 1gb daten alnet flat blabla bei der telekom direkt kann man auch schon
    > für
    > > 24¤ bekommen.
    >
    > Von der Telekom direkt, wo man als "1st Class Kunde" (wenn man bei denen
    > überhaupt von sowas sprechen kann...) behandelt wird?
    Man bekommt immer wieder solche Angebote direkt von der Telekom insbesondere wenn man bereits Festnetz bei diesen hat, wichtig dabei ist ledeglich das man dort anruft und sich ein individuelles Angebot macht, so wie es bei Vodafone auch ist, die Höhe des Rabatten hängt teils vom budge des jeweiligen mitarbeiters ab. Teilweise haben auch die örtlichen t-punkt Läden lokale Angebote, muss man halt etwas schauen.


    Ich habe bsp. Bei der Telekom direkt auch 20gb Datenvolumen für 30¤ (Data tarief) und den oben beschriebenen Smartphone tarief sowie VDSL 50 mit Festnetz flat für dauerhafte 35¤



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.17 08:53 durch NaruHina.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  2. DATEXT iT-Beratung GmbH, Großraum Franken, Würzburg, Aschaffenburg, München
  3. Helios IT Service GmbH, Dippoldiswalde
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...
  2. 29,99€
  3. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7,99€, A Way Out für 5,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme