Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Traveller: T-Mobile mit neuen…

Irrsinnig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irrsinnig

    Autor: Replay 01.06.10 - 12:26

    Bei diesen Preisen wird das nix mit dem Überall-Internet. Das kann und will niemand bezahlen.

    Soviel ich weiß, ist die EU dran, den horrenden Preisen für das Datenroaming der deutschen Provider den Kampf anzusagen und geringere Preise vorzuschreiben. Wird auch Zeit, denn die ausländischen Provider können das deutlich günstiger (sind im Ausland teilweise billiger als deutsche Tarife im Inland) und gehen dabei auch nicht pleite. Vom besseren Service und der weitaus klareren und verständlichen Tarifstruktur mal ganz abgesehen.

    Ich bin schon seit einer halben Ewigkeit bei den Telekomikern (seit Mannesman von Vodafone geschluckt wurde), aber der Tarifdschungel ist immer noch undurchsichtig wie die echte „grüne Hölle“.

    Ich brauche das mobile Internet vor allem im Ausland, aber bei den Preisen verzichte ich auf die Internetfähigkeit meines Mobiltelefons, vom Netbook ganz zu schweigen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  2. Re: Irrsinnig

    Autor: nonameHBN 01.06.10 - 12:39

    gut, dass gute Hotels auch WLAN anbieten und ein gutes Smartphone weiß auch damit was anzufangen

    auf die T-Com kann man getrost verzichten und die anderen Anbietern machen es vermutlich ähnlich

  3. Re: Irrsinnig

    Autor: analog käse 01.06.10 - 13:09

    Wenn ich Eu-Kommissar wäre, hätte ich die Preise schon vor Jahren niedrig gelegt.
    Nicht erst, wenn die Abzocke weniger wird oder die Bild-Zeitung darüber berichtet (als die Bild berichtete, das man am Neuen Markt voll Geld verdienen kann, platzte die Blase).

    Anständige Touristenstädte würden white-list-basierte WiFis für ihre Touristen anbieten. Dafür gibts doch diese Tagespauschalen für Touristen bei den Touristengebieten, die von der Möven*ickSteuerErleichterung besonders profitieren dürften.

    Dann müssten die anderen Städte nachziehen. Die Verwaltung würde krass Anrufkosten sparen, weil die Grünflächen-Beamten per GPS und Android genau alle umgefallenen Blumentöpfe, abgerissenen Bäume, nicht gestreuten Straßen usw. per Handy-Foto + WifiUpload gps-genau gemeldet kriegen... . Die Gesparten Telefonkosten rechnen sich recht schnell. Wenn man nicht die bitcom, tollcollect, gesundheitskarten-firma, t-systems o.ä. beauftragt.

    Wenn ich pirat wäre, würde ich niedrigpreisige it-dienstleistungen für gemeinden und parteien anbieten. Nur um das it-meschpoken-system des bösen zu unterhöhlen.

  4. Re: Irrsinnig

    Autor: Replay 01.06.10 - 13:13

    Ich glaube, Du hast zu viel Analogkäse gegessen... o.O

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: Irrsinnig

    Autor: tim.it 01.06.10 - 13:29

    zum Beispiel www.tim.it in Italien mit Prepaid 40 Stunden im Monat für € 9 ! oder 100 Stunden für € 19 .

  6. Re: Irrsinnig

    Autor: RS 01.06.10 - 15:00

    Der Anbieter 3 in Österreich miot einer sehr günstigen europaweiten Flatrate!!!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Halle (Saale), Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Viertel Motoren GmbH, Nürnberg
  4. MEDIENGRUPPE KLAMBT, Speyer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Industrie Telekom warnt vor eigenem 5G-Netz auf jedem Fabrikhof
  2. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  3. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

  1. Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
    Fifa 19 und PES 2019 im Test
    Knapper Punktsieg für EA Sports

    Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.

  2. Remove Debris: Europäer testen Einfangen von Weltraumschrott
    Remove Debris
    Europäer testen Einfangen von Weltraumschrott

    Beim Einsammeln von Weltraumschrott hat ein europäisches Projekt einen Erfolg verbucht: Es hat einen kleinen Satelliten mit dem Netz eines großen eingefangen. So sollen künftig Schrottteile und kaputte Satelliten aus dem Orbit entfernt werden.

  3. Sony: Downloads statt Streams auf Playstation Now möglich
    Sony
    Downloads statt Streams auf Playstation Now möglich

    Die meisten Spiele im Aboangebot Playstation Now können künftig auch heruntergeladen und offline genutzt werden - statt sie im Stream zu verwenden. Nett: Der Multiplayermodus ist auch ohne PS Plus verfügbar.


  1. 11:14

  2. 11:03

  3. 10:48

  4. 10:30

  5. 09:53

  6. 09:25

  7. 09:11

  8. 09:00