1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarter Phone: Designkonzept für…

Wie sieht das Konzept bei Regen aus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie sieht das Konzept bei Regen aus?

    Autor: Salzbretzel 10.06.13 - 14:04

    Generell eine gute Idee. Bei meinem Notebook kann ich mitlerweile ja schon Teile wechseln - bei dem Smartphone wird es nun langsam mal Zeit...
    nur muss ich mich fragen ob das ganze auch praxistauglich ist.

    Das zusammenklappen sieht nicht ganz dicht aus. Zusammengeklappt sieht es auch ein wenig wackelig aus. Als Kontext: Mein kleiner Freund ist geübt im Flaschenöffnen. Das verspricht mir bei dem Modell nicht der Fall zu sein.

    Dennoch ein tolles Konzept. Ich würde nur umsatteln. Die einzelnen Elemente bekommen eine feste Halterung im Gehäuse, alles wird wie Lego zusammen gesteckt und dann mit einer Münze wird das ganze zugeschraubt. Ist sicher auch schwer umzusetzen - würde mir aber mehr vertrauen bereiten wie ein Falthandy.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  2. Re: Wie sieht das Konzept bei Regen aus?

    Autor: mag 10.06.13 - 14:26

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Generell eine gute Idee.

    Ich glaube, nur auf den ersten Blick. Der von den Machern ins Feld geführte Vergleich mit Desktop-PCs bringt's schon auf den Punkt. Der ist theoretisch auch hervorragend aufrüstbar. Aber wenn man dann nach zwei, drei Jahren wirklich ans Werk will, haben aktuelle CPUs eine neue Fassung, aktuelle Grafikkarten können nicht sinnvoll von der alten Hardware drum herum bedient werden, Speicherriegel haben wieder ein neues Format oder zumindest Protokoll, das alte Netzteil nicht die passenden Stecker oder es ist zu schwach ... am Ende muss komplett neu gekauft werden. Ich glaube kaum, dass das mit Smartphones anders laufen würde.

    Es braucht auch erstmal gar kein radikal anderes Smartphonedesign um das Sondermüllproblem zu dämpfen. Die geringe Nutzungsdauer ist ja keineswegs ein reines Hardwareproblem. Langandauernde Produktpflege (sprich OS-Updates) und leicht ersetzbare Akkus wären schon mal ein Anfang. Ein schnell umzusetzender obendrein. Aber schon das will ja keiner.

    Dann käme ein auf leichte Zerlegbarkeit und Recycling hin optimierter Aufbau. Und eine Minimierung von Schadstoffen. Nicht trivial aber machbar. Aber Hand auf's Herz: Wir schwingen hier immer alle große Hätte-Könnte-Sollte-Reden. Aber wenn dann die Wahl ansteht zwischen zwei technisch gleichwertigen Geräten, aber eines von beiden kostet 20% mehr, nur damit es nicht in Afrika auf der Kippe landet, wer würde es tatsächlich nehmen?

  3. Re: Wie sieht das Konzept bei Regen aus?

    Autor: fokka 10.06.13 - 15:24

    schön auf den punkt gebracht ;)

  4. Re: Wie sieht das Konzept bei Regen aus?

    Autor: Kabeltrommel 10.06.13 - 16:28

    Der Preis spielt keine Rolle im Bezug auf Herstellung und Entsorgung.

    Aber wenn ich vor der Wahl stehe ob neue Display kaufen oder ein komplett neues Handy, weil das Display kaputt ist, dürfte die Entscheidung für jeden klar sein.
    Dann würde man auch vermutlich nicht so schnell das Bedürfnis verspüren ein neues Handy kaufen zu müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim
  3. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin
  4. CHECK24 Kontomanager GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...
  2. 11,69€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Amazon Basics günstiger (u. a. AXE Superb 128 GB USB 3.1 SuperSpeed USB-Stick für...
  4. (u. a. Digitus S7CD Aktenvernichter für 24,99€, Krups Espresso-Kaffee-Vollautomat EA 8150 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de