Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

64-Bit seit 1991 auf dem Desktop

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 64-Bit seit 1991 auf dem Desktop

    Autor: pica 05.05.14 - 10:23

    "64-Bit-Architekturen gibt es in Supercomputern seit Jahrzehnten, im Server-Segment seit den 1990ern, im PC-Markt, in Form von AMDs Athlon 64 und Apples G5, seit 2003."

    Im Herbst 1991 sind die ersten SGI Indigo R4000 ausgeliefert worden. Gut ist kein PC im engeren Sinne, aber vom Formfaktor ein Minitower und gedacht einen Desktop zu bedienen.

    Gut, das orginal mit der SGI Indigo R4000 ausgelieferte Betriebssystem IRIX 5.x war 32 bittig. Aber der Compiler unterstützte 64-Bit CPU Befehle. Und die GL Bibliotheken nutzten 64bit Register um Vertexe in der Form von 16-Bit 4-Tupeln zu verarbeiten. Im Grunde das SIMD, was später bei Motorola mit AltiVec, bei AMD mit 3D-Now und bei Intel mit MMX umgesetzt wurde.

    pica

    PS müsste meine SGI Indigo R4000 und meine Indy mit R4400 auch noch mal einschalten. Gerade die Indy mit ihrem netten Start Jingle.

  2. und heute noch Probleme mit 64 Bit jedenfalls unter Linux

    Autor: TraxMAX 05.05.14 - 12:46

    Da gibt es 64-Bit CPUs schon sooo lange und immer noch ist man im Nachteil wenn man ein 64Bit-OS installiert, jedenfalls bei Linux.

  3. Re: und heute noch Probleme mit 64 Bit jedenfalls unter Linux

    Autor: Zwangsangemeldet 05.05.14 - 12:51

    TraxMAX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da gibt es 64-Bit CPUs schon sooo lange und immer noch ist man im Nachteil
    > wenn man ein 64Bit-OS installiert, jedenfalls bei Linux.

    Häh? Was denn für Nachteile? Ich habe auf allen 64-Bit-fähigen Rechnern auch ein 64-Bit-OS, aber nie irgendwelche Nachteile kennengelernt. Und für 32Bit-Anwendungen gibts ja multiarch. OK, aptitude hatte früher mit multiarch mal Probleme, aber das ist ja nur eins von vielen Paketverwaltungsprogrammen.
    Also, welche Nachteile meinst Du?

  4. Re: und heute noch Probleme mit 64 Bit jedenfalls unter Linux

    Autor: pica 05.05.14 - 12:56

    Welche Probleme ?

    Hilft evtl.

    http://askubuntu.com/questions/454253/64bit-ubuntu-14-04-running-32bit-binaries

    ???

    Gruß,
    pica

  5. Re: und heute noch Probleme mit 64 Bit jedenfalls unter Linux

    Autor: nille02 05.05.14 - 14:11

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und für 32Bit-Anwendungen gibts ja multiarch.

    Was es bei Debian bzw. Ubuntu Derivaten aber auch noch nicht so "lange" gibt (Ubuntu hat es offiziell mit 11.04 eingeführt). Es war auch bis vor kurzem auch nicht unüblich immer auf die 32bit Version zu verweisen.

    Früher war es immer ein Mords Geraffel wenn man 32bit Anwendungen benötigt hatte. Das ia32 Paket war oft hoffnungslos veraltet (Mesa ist so ein Beispiel gewesen).

  6. Re: 64-Bit seit 1991 auf dem Desktop

    Autor: Technikfreak 05.05.14 - 16:00

    Nur dein altes Kistchen kannst du weder von der Funktion noch vom Formfaktor
    eines Smartphones vergleichen. Und die Performance des Grafikprozessors ist mit
    dem eines modernen, guten Desktops schon gar nicht mehr zu vergleichen...Du kannst nicht so unisono 64Bit mit 64Bit vergleichen.

  7. Re: und heute noch Probleme mit 64 Bit jedenfalls unter Linux

    Autor: zubat 05.05.14 - 16:10

    Wenn man 32bit blobs verwenden möchte, ist das erst mal kein Problem der 64bit Architektur.

  8. Re: und heute noch Probleme mit 64 Bit jedenfalls unter Linux

    Autor: nille02 05.05.14 - 18:59

    zubat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man 32bit blobs verwenden möchte, ist das erst mal kein Problem der
    > 64bit Architektur.

    Das hat nicht mal etwas mit Blobs zu tun. Wine war zum Beispiel immer so ein Kandidat. Dinge wie das XBMC gab es früher auch nur als 32bit (Ich gehe mal davon aus, dass es es nun auch als 64bit Binary gibt).

  9. Re: 64-Bit seit 1991 auf dem Desktop

    Autor: S-Talker 08.05.14 - 10:31

    pica schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "64-Bit-Architekturen gibt es in Supercomputern seit Jahrzehnten, im
    > Server-Segment seit den 1990ern, im PC-Markt, in Form von AMDs Athlon 64
    > und Apples G5, seit 2003."
    >
    > Im Herbst 1991 sind die ersten SGI Indigo R4000 ausgeliefert worden. Gut
    > ist kein PC im engeren Sinne, aber vom Formfaktor ein Minitower und gedacht
    > einen Desktop zu bedienen.
    >
    > Gut, das orginal mit der SGI Indigo R4000 ausgelieferte Betriebssystem IRIX
    > 5.x war 32 bittig.

    Da sind die DEC Alpha Workstations erwähnenswerter. Dort gab es nämlich schon 1992 echte 64 bit RISC Prozessoren mit echtem 64 bit UNIX (OSF/1 AXP).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. Universität Passau, Passau
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. abilex GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 3,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 179€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

  1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
    Notebook
    Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

    Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

  2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
    Oberstes US-Gericht
    Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

    Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

  3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
    Vodafone
    Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

    Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


  1. 11:59

  2. 11:33

  3. 10:59

  4. 10:22

  5. 09:02

  6. 17:15

  7. 16:45

  8. 16:20