Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: DY 05.05.14 - 13:22

    ist es entscheidend für die großflächige Einführung wann Google mit einem 64Bit Android um die Ecke kommt.

  2. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: Trollversteher 05.05.14 - 13:28

    >ist es entscheidend für die großflächige Einführung wann Google mit einem 64Bit Android um die Ecke kommt.

    Als ob die ganzen 99¤-Handies von 64 Bit profitieren würden...
    Für die Flagschiffe wäre es vielleicht interessant, aber die stellen unter den gesamten Android Geräten eine Minderheit dar. Zumal es ja dann auch nochmal geschätzte 2-3 Jahre nach Markteinführung dauern wird, bis dieses 64 Bit Android tatsächlich mal auf einer Mehrzahl der Geräte da draussen angekommen ist. Derzeit laufen noch deutlich über 60% aller Geräte mit dem zwei Jahre alten Jelly Bean...

  3. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: Clooney_Jr 05.05.14 - 13:51

    dann kommt noch erschwerend hinzu, dass bei Android-Geräten 64bit draufstehen wird, aber die hardware nicht 100% abgestimmt ist, und am Ende 32gebittet wird :D

  4. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: fesfrank 05.05.14 - 13:55

    aktuell scheint google einen anderen weg zu gehen (kitkat wurde optimiert) , was technisch mehr sinn macht !!!!!
    bei ms sieht das anders aus ..... die werden die verschieden plattformen immer mehr "verschmelzen"

  5. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: Sebbi 05.05.14 - 14:49

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >ist es entscheidend für die großflächige Einführung wann Google mit einem
    > 64Bit Android um die Ecke kommt.
    >
    > Als ob die ganzen 99¤-Handies von 64 Bit profitieren würden...
    > Für die Flagschiffe wäre es vielleicht interessant, aber die stellen unter
    > den gesamten Android Geräten eine Minderheit dar. Zumal es ja dann auch
    > nochmal geschätzte 2-3 Jahre nach Markteinführung dauern wird, bis dieses
    > 64 Bit Android tatsächlich mal auf einer Mehrzahl der Geräte da draussen
    > angekommen ist. Derzeit laufen noch deutlich über 60% aller Geräte mit dem
    > zwei Jahre alten Jelly Bean...

    Welche 99¤ Handies? Ich hätte gerne einen Link wo genau aufgeschlüsselt ist wie oft sich welche Android Geräte verkaufen ... auf gh.de gibt es ca. 100 Androids unter 100¤, 300 Geräte zwischen 100¤ und 200¤, 200 Geräte zwischen 200¤ und 300¤, 90 zwischen 300¤ und 400¤ und 70 darüber ...

    Praktisch jede Gerätestatistik in der Entwicklerkonsole liest sich gleich und listet als Top-10 praktisch nur die Flagschiffe auf. Ist ja auch klar, denn die werden genauso wie iPhones mit Vertrag zu Spotpreisen angeboten.

    Die relevanten Geräte sind die schnellen Geräte. Klar profitieren billige Geräte nicht von 64-bit ... deshalb gibt es ja auch immer noch 8-bit µC ... man nimmt was zum Anwendungsfall passt und fertig.

    Grüße

  6. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: fokka 05.05.14 - 23:41

    umso wichtiger, dass google bald mal 64bit forciert.

    je früher wir kompatible hardware haben, desto früher werden wir ein kompatibles os haben, desto früher werden wir kompatible apps haben. 64bit hardware ist am horizont, von einem 64bit android hab ich leider noch nichts gehört.

  7. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: reverie 06.05.14 - 11:36

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >ist es entscheidend für die großflächige Einführung wann Google mit
    > einem
    > > 64Bit Android um die Ecke kommt.
    > >
    > > Als ob die ganzen 99¤-Handies von 64 Bit profitieren würden...
    > > Für die Flagschiffe wäre es vielleicht interessant, aber die stellen
    > unter
    > > den gesamten Android Geräten eine Minderheit dar. Zumal es ja dann auch
    > > nochmal geschätzte 2-3 Jahre nach Markteinführung dauern wird, bis
    > dieses
    > > 64 Bit Android tatsächlich mal auf einer Mehrzahl der Geräte da draussen
    > > angekommen ist. Derzeit laufen noch deutlich über 60% aller Geräte mit
    > dem
    > > zwei Jahre alten Jelly Bean...
    >
    > Welche 99¤ Handies? Ich hätte gerne einen Link wo genau aufgeschlüsselt ist
    > wie oft sich welche Android Geräte verkaufen ... auf gh.de gibt es ca. 100
    > Androids unter 100¤, 300 Geräte zwischen 100¤ und 200¤, 200 Geräte zwischen
    > 200¤ und 300¤, 90 zwischen 300¤ und 400¤ und 70 darüber ...
    >
    > Praktisch jede Gerätestatistik in der Entwicklerkonsole liest sich gleich
    > und listet als Top-10 praktisch nur die Flagschiffe auf. Ist ja auch klar,
    > denn die werden genauso wie iPhones mit Vertrag zu Spotpreisen angeboten.

    Dann musst du auf regionale Unterschiede achten. Wieviele asiatische Apps und Webseiten verfolgst du? Es kann auch sein, dass billige Androids gar nicht oft ins Internet gehen, weil sich die Nutzer das nicht leisten können. Die Verkaufsstatistiken verschiedener Institute besagen jedenfalls, dass Androids im Durchschnitt für unter 300 $ verkauft werden, iPhones für über 600 $.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  3. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  4. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 12,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

  1. Medienbericht: Großes Datenleck bei Autoherstellern
    Medienbericht
    Großes Datenleck bei Autoherstellern

    Möglicherweise durch eine Panne bei einem kanadischen Roboterhersteller sind Zehntausende Dokumente mit geheimen Informationen großer Autohersteller ins Netz gelangt. Neben US-Firmen ist auch Volkswagen betroffen.

  2. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  3. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.


  1. 09:48

  2. 18:05

  3. 17:46

  4. 17:31

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 15:40

  8. 15:16