Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: DY 05.05.14 - 13:22

    ist es entscheidend für die großflächige Einführung wann Google mit einem 64Bit Android um die Ecke kommt.

  2. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: Trollversteher 05.05.14 - 13:28

    >ist es entscheidend für die großflächige Einführung wann Google mit einem 64Bit Android um die Ecke kommt.

    Als ob die ganzen 99¤-Handies von 64 Bit profitieren würden...
    Für die Flagschiffe wäre es vielleicht interessant, aber die stellen unter den gesamten Android Geräten eine Minderheit dar. Zumal es ja dann auch nochmal geschätzte 2-3 Jahre nach Markteinführung dauern wird, bis dieses 64 Bit Android tatsächlich mal auf einer Mehrzahl der Geräte da draussen angekommen ist. Derzeit laufen noch deutlich über 60% aller Geräte mit dem zwei Jahre alten Jelly Bean...

  3. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: Clooney_Jr 05.05.14 - 13:51

    dann kommt noch erschwerend hinzu, dass bei Android-Geräten 64bit draufstehen wird, aber die hardware nicht 100% abgestimmt ist, und am Ende 32gebittet wird :D

  4. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: fesfrank 05.05.14 - 13:55

    aktuell scheint google einen anderen weg zu gehen (kitkat wurde optimiert) , was technisch mehr sinn macht !!!!!
    bei ms sieht das anders aus ..... die werden die verschieden plattformen immer mehr "verschmelzen"

  5. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: Sebbi 05.05.14 - 14:49

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >ist es entscheidend für die großflächige Einführung wann Google mit einem
    > 64Bit Android um die Ecke kommt.
    >
    > Als ob die ganzen 99¤-Handies von 64 Bit profitieren würden...
    > Für die Flagschiffe wäre es vielleicht interessant, aber die stellen unter
    > den gesamten Android Geräten eine Minderheit dar. Zumal es ja dann auch
    > nochmal geschätzte 2-3 Jahre nach Markteinführung dauern wird, bis dieses
    > 64 Bit Android tatsächlich mal auf einer Mehrzahl der Geräte da draussen
    > angekommen ist. Derzeit laufen noch deutlich über 60% aller Geräte mit dem
    > zwei Jahre alten Jelly Bean...

    Welche 99¤ Handies? Ich hätte gerne einen Link wo genau aufgeschlüsselt ist wie oft sich welche Android Geräte verkaufen ... auf gh.de gibt es ca. 100 Androids unter 100¤, 300 Geräte zwischen 100¤ und 200¤, 200 Geräte zwischen 200¤ und 300¤, 90 zwischen 300¤ und 400¤ und 70 darüber ...

    Praktisch jede Gerätestatistik in der Entwicklerkonsole liest sich gleich und listet als Top-10 praktisch nur die Flagschiffe auf. Ist ja auch klar, denn die werden genauso wie iPhones mit Vertrag zu Spotpreisen angeboten.

    Die relevanten Geräte sind die schnellen Geräte. Klar profitieren billige Geräte nicht von 64-bit ... deshalb gibt es ja auch immer noch 8-bit µC ... man nimmt was zum Anwendungsfall passt und fertig.

    Grüße

  6. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: fokka 05.05.14 - 23:41

    umso wichtiger, dass google bald mal 64bit forciert.

    je früher wir kompatible hardware haben, desto früher werden wir ein kompatibles os haben, desto früher werden wir kompatible apps haben. 64bit hardware ist am horizont, von einem 64bit android hab ich leider noch nichts gehört.

  7. Re: Da Android ca. 75 % des Gesamtmarktes ausmacht

    Autor: reverie 06.05.14 - 11:36

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >ist es entscheidend für die großflächige Einführung wann Google mit
    > einem
    > > 64Bit Android um die Ecke kommt.
    > >
    > > Als ob die ganzen 99¤-Handies von 64 Bit profitieren würden...
    > > Für die Flagschiffe wäre es vielleicht interessant, aber die stellen
    > unter
    > > den gesamten Android Geräten eine Minderheit dar. Zumal es ja dann auch
    > > nochmal geschätzte 2-3 Jahre nach Markteinführung dauern wird, bis
    > dieses
    > > 64 Bit Android tatsächlich mal auf einer Mehrzahl der Geräte da draussen
    > > angekommen ist. Derzeit laufen noch deutlich über 60% aller Geräte mit
    > dem
    > > zwei Jahre alten Jelly Bean...
    >
    > Welche 99¤ Handies? Ich hätte gerne einen Link wo genau aufgeschlüsselt ist
    > wie oft sich welche Android Geräte verkaufen ... auf gh.de gibt es ca. 100
    > Androids unter 100¤, 300 Geräte zwischen 100¤ und 200¤, 200 Geräte zwischen
    > 200¤ und 300¤, 90 zwischen 300¤ und 400¤ und 70 darüber ...
    >
    > Praktisch jede Gerätestatistik in der Entwicklerkonsole liest sich gleich
    > und listet als Top-10 praktisch nur die Flagschiffe auf. Ist ja auch klar,
    > denn die werden genauso wie iPhones mit Vertrag zu Spotpreisen angeboten.

    Dann musst du auf regionale Unterschiede achten. Wieviele asiatische Apps und Webseiten verfolgst du? Es kann auch sein, dass billige Androids gar nicht oft ins Internet gehen, weil sich die Nutzer das nicht leisten können. Die Verkaufsstatistiken verschiedener Institute besagen jedenfalls, dass Androids im Durchschnitt für unter 300 $ verkauft werden, iPhones für über 600 $.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Karle Recycling GmbH, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 9,99€
  2. 34,99€
  3. (-78%) 6,50€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27