Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Der Snapdragon 808 hat kaum…

Xiaomi Mi Note Pro schon getestet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Xiaomi Mi Note Pro schon getestet?

    Autor: M.P. 30.04.15 - 16:47

    (durch ArsTechnika)

    Das wäre ein zweites Gerät mit Snapdragon 810.

    Könnte ja zumindest theoretisch auch sein, daß das thermische Design des Gehäuses des G Flex 2 dafür verantwortlich ist, daß dem 810 so schnell zu warm wird...

    Ist aber unwahrscheinlich in einem Gehäuse aus Metall ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.15 16:48 durch M.P..

  2. Re: Xiaomi Mi Note Pro schon getestet?

    Autor: ms (Golem.de) 30.04.15 - 16:53

    Ars hat auch das HTC One M9 mit SD810 geprüft, sehr ähnliches Resultat.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Xiaomi Mi Note Pro schon getestet?

    Autor: M.P. 30.04.15 - 17:00

    Danke für die Info - Lösung:

    Die zweite Generation von SD810 Phones kriegt standardmäßig Kühlrippen an der Gehäuserückwand.

    Vielleicht gibt es auch bald eine entsprechend ausgestattete "Gamer-Edition" des G Flex 2 ;-)


    Normal-User sollten ja keine Hitze-Probleme bekommen weil bei normalen Applikationen genug Zeit für den Prozessor bleibt, Luft zu holen...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.15 17:01 durch M.P..

  4. Re: Xiaomi Mi Note Pro schon getestet?

    Autor: Moe479 01.05.15 - 01:54

    das phone währe griffiger, und die steifigkeit würde duch die rippen erhöht, warum eigentlich nicht? und lüfter könnte man an diesen auch anbringen!

    es muss nicht solche formen annehmen, aber ein für zusätzliche währemeabfuhr designtes backcover könnte schon helfen!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 01.05.15 02:00 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln
  2. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 4,50€
  2. 17,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37