Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Google zeigt vorab Pixel 4…

Fingerabdrucksensor?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fingerabdrucksensor?

    Autor: Psy2063 13.06.19 - 10:11

    Ich fand ja grade die Position auf der Rückseite bei den bisherigen Pixel Phones unglaublich praktisch und ein feature, das ich nur ungern missen möchte. Bin wirklich gespannt wie das entsperren in der neuen Generation gelöst wird.

  2. Re: Fingerabdrucksensor?

    Autor: Manto82 13.06.19 - 15:07

    Persönlich hat mir der Sensor auf der Rückseite beim ausprobieren mit einem Huawei Handy nicht so gut gefallen.

    Mag aber auch daran liegen, dass ich seit vier Jahren den Fingerabdrucksensor bei Sony an der Seite gewohnt bin

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.

  3. Re: Fingerabdrucksensor?

    Autor: Trollversteher 13.06.19 - 18:08

    >Ich fand ja grade die Position auf der Rückseite bei den bisherigen Pixel Phones unglaublich praktisch und ein feature, das ich nur ungern missen möchte. Bin wirklich gespannt wie das entsperren in der neuen Generation gelöst wird.

    Ich finde den Sensor auf der Rückseite extrem unpraktisch, wenn das Gerät auf dem Tisch liegt oder (z.B. im Auto) in einer Halterung befestigt ist. Da ist ja Gesichtserkennung noch deutlich praktischer, da muss man zwar dann direkt draufblicken, aber wenigstens das Gerät nicht zwingend in die Hand nehmen.

  4. Re: Fingerabdrucksensor?

    Autor: Andi K. 14.06.19 - 07:07

    Manto82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Persönlich hat mir der Sensor auf der Rückseite beim ausprobieren mit einem
    > Huawei Handy nicht so gut gefallen.
    >
    > Mag aber auch daran liegen, dass ich seit vier Jahren den
    > Fingerabdrucksensor bei Sony an der Seite gewohnt bin

    Ja, die Seitliche Lösung ist auch die beste gewesen. Vermisse ich.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  5. Re: Fingerabdrucksensor?

    Autor: Andi K. 14.06.19 - 07:08

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich fand ja grade die Position auf der Rückseite bei den bisherigen Pixel
    > Phones unglaublich praktisch und ein feature, das ich nur ungern missen
    > möchte. Bin wirklich gespannt wie das entsperren in der neuen Generation
    > gelöst wird.
    >
    > Ich finde den Sensor auf der Rückseite extrem unpraktisch, wenn das Gerät
    > auf dem Tisch liegt oder (z.B. im Auto) in einer Halterung befestigt ist.
    > Da ist ja Gesichtserkennung noch deutlich praktischer, da muss man zwar
    > dann direkt draufblicken, aber wenigstens das Gerät nicht zwingend in die
    > Hand nehmen.

    Auf dem Tisch ist das Gerät ja auch schnell mit Muster entsperrt. Mit der Handyhalterung habe ich kein Problem. Ich komme da einwandfrei hin, ohne mich zu verrenken.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  3. HYDRO Systems KG, Biberach
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.

  2. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  3. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.


  1. 09:01

  2. 14:28

  3. 13:20

  4. 12:29

  5. 11:36

  6. 09:15

  7. 17:43

  8. 16:16