1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone-Kaufberatung: Mehr Geld für…

"Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: Vollpfosten-Detektor 14.12.18 - 12:29

    Na denn bin ich ich ja froh, das ich so günstig davon komme.

    Alter Schwede, was soll solch eine bescheuerte Aussage suggerieren...?
    *facepalm*

  2. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: glasen77 14.12.18 - 12:33

    Das soll heißen, dass Smartphones ab 800¤ nur unwesentlich besser sind und man sich das Geld sparen kann.

  3. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: Kirschkuchen 14.12.18 - 12:38

    Aber... aber.. wo ist dann die Existenzberechtigung solcher hochpreisiger Smartphones? *snüff*

  4. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: honna1612 14.12.18 - 13:15

    Apple ist halt einfach besser. Die anderen kopieren sogar den preis bei bemittleidenswerter minderwertiger kopie qualität.

  5. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: Xennor 14.12.18 - 13:23

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple ist halt einfach besser. Die anderen kopieren sogar den preis bei
    > bemittleidenswerter minderwertiger kopie qualität.

    Nicht sicher ob Troll.

    Ich habe als Diensthandy ein Huawei Mate 20 Pro was auch so (ungefähr) in der Preisliga von iPhones spielt. (Okay, für "nur" 800¤ gibts wohl momentan auch nur das kleinste XR, aber egal)
    Selbst kaufen würde ich mir so ein teures Smartphone wohl nie, aber ich bei dem Gerät von " bemittleidenswerter minderwertiger kopie qualität" zu sprechen finde ich schon etwas hart.

    Die Verarbeitung ist wirklich toll und von den Neuerungen können sich die neuen iPhones noch einiges abgucken. Fingerabdrucksensor im Display, Weitwinkelobjektiv, 40W Quickcharge, 15W Wirelesscharging, Reverse Wirelesscharging, Dualsim bzw. Sim+Speichererweiterung.

  6. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: Kirschkuchen 14.12.18 - 13:25

    Wie gut dass jeder selbst für sich definieren kann was "besser" ist und was nicht. Wenn honna1612 den Apple-Aufpreis zahlen möchte weil es für ihn/sie das bessere Gerät ist, bitte. Warum nicht. Für mich ist das jedoch nichts.

    Und so werden sich die Leute in das eine oder das stellen, unweigerlich.
    Und das ist auch gut so, aber ein Glaubenskrieg hilft da jetzt keinem.

    @Xennor:
    Lass es, sachliche Argumente führen in Diskussionsebenen wie honna1612 sie eröffnet hat zu nichts.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.18 13:28 durch Kirschkuchen.

  7. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: Konstantin/t1000 14.12.18 - 13:40

    Ich habe einen oneplus 5T mit 128 Gigabyte ich vermisse nichts sauschnell saugut mein Gerät zuvor ein oneplus one mit 64 GB und 279 ¤ damals läuft auch noch wie am ersten Tag als Zweitgerät mit Multicard.... alles andere ist Quatsch und Prestige... wer Fehler findet kann sie behalten da es diktiert worden ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Fürth
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

  1. E-Auto-Produktion: Volkswagen baut seine Gigafactory in den USA
    E-Auto-Produktion
    Volkswagen baut seine Gigafactory in den USA

    Volkswagen will künftig auch in den USA Elektroautos bauen und hat eine Erweiterung seines Werkes in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee bekanntgegeben. Die Ankündigung erfolgt fast zeitgleich zur Entscheidung Teslas, in der Nähe Berlins Elektroautos, Akkus und Antriebe zu bauen.

  2. Apple: Mac Pro und Pro Display XDR werden ab Dezember verkauft
    Apple
    Mac Pro und Pro Display XDR werden ab Dezember verkauft

    Apple hat einen Veröffentlichungszeitraum für den modularen Mac Pro und den Bildschirm Pro Display XDR bekanntgegeben. Die im Juni 2019 angekündigten Geräte lassen sich ab Dezember bestellen.

  3. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.


  1. 07:54

  2. 07:37

  3. 17:23

  4. 17:00

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:12

  8. 15:30