1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone-Kaufberatung: Mehr Geld für…

"Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: Vollpfosten-Detektor 14.12.18 - 12:29

    Na denn bin ich ich ja froh, das ich so günstig davon komme.

    Alter Schwede, was soll solch eine bescheuerte Aussage suggerieren...?
    *facepalm*

  2. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: glasen77 14.12.18 - 12:33

    Das soll heißen, dass Smartphones ab 800¤ nur unwesentlich besser sind und man sich das Geld sparen kann.

  3. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: Kirschkuchen 14.12.18 - 12:38

    Aber... aber.. wo ist dann die Existenzberechtigung solcher hochpreisiger Smartphones? *snüff*

  4. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: honna1612 14.12.18 - 13:15

    Apple ist halt einfach besser. Die anderen kopieren sogar den preis bei bemittleidenswerter minderwertiger kopie qualität.

  5. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: Xennor 14.12.18 - 13:23

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple ist halt einfach besser. Die anderen kopieren sogar den preis bei
    > bemittleidenswerter minderwertiger kopie qualität.

    Nicht sicher ob Troll.

    Ich habe als Diensthandy ein Huawei Mate 20 Pro was auch so (ungefähr) in der Preisliga von iPhones spielt. (Okay, für "nur" 800¤ gibts wohl momentan auch nur das kleinste XR, aber egal)
    Selbst kaufen würde ich mir so ein teures Smartphone wohl nie, aber ich bei dem Gerät von " bemittleidenswerter minderwertiger kopie qualität" zu sprechen finde ich schon etwas hart.

    Die Verarbeitung ist wirklich toll und von den Neuerungen können sich die neuen iPhones noch einiges abgucken. Fingerabdrucksensor im Display, Weitwinkelobjektiv, 40W Quickcharge, 15W Wirelesscharging, Reverse Wirelesscharging, Dualsim bzw. Sim+Speichererweiterung.

  6. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: Kirschkuchen 14.12.18 - 13:25

    Wie gut dass jeder selbst für sich definieren kann was "besser" ist und was nicht. Wenn honna1612 den Apple-Aufpreis zahlen möchte weil es für ihn/sie das bessere Gerät ist, bitte. Warum nicht. Für mich ist das jedoch nichts.

    Und so werden sich die Leute in das eine oder das stellen, unweigerlich.
    Und das ist auch gut so, aber ein Glaubenskrieg hilft da jetzt keinem.

    @Xennor:
    Lass es, sachliche Argumente führen in Diskussionsebenen wie honna1612 sie eröffnet hat zu nichts.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.18 13:28 durch Kirschkuchen.

  7. Re: "Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr..."

    Autor: Konstantin/t1000 14.12.18 - 13:40

    Ich habe einen oneplus 5T mit 128 Gigabyte ich vermisse nichts sauschnell saugut mein Gerät zuvor ein oneplus one mit 64 GB und 279 ¤ damals läuft auch noch wie am ersten Tag als Zweitgerät mit Multicard.... alles andere ist Quatsch und Prestige... wer Fehler findet kann sie behalten da es diktiert worden ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Leica Camera AG, Wetzlar
  3. SimplyTest GmbH, Nürnberg
  4. Heraeus Infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  2. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)
  3. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  4. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck