1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone mit Moral: Vorverkauf des…

Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: renegade334 16.05.13 - 18:06

    Okay, vielleicht wird hier in Golem gesagt, was Fair bedeutet, aber ich finde es nützlich, wenn man es ein wenig mehr veranschaulicht bekommt. Diese Probleme gibt es bei allen gängigen Herstellern, ob Apple, Microsoft oder Samsung (selber oder deren Kontraktfertiger).
    http://www.youtube.com/watch?v=iFyDTPzMw2k



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.13 18:10 durch renegade334.

  2. Re: Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: Kasabian 16.05.13 - 18:34

    Die Frage kann man sich anhand der Nachrichten selbst beantworten.
    Da die meisten aber zu faul sind oder sie die WAhrheit nur belassen täte, halten sie lieben den Mund und kaufen. Das beruhigt deren Gewissen ungemein...

    Bei den meisten Anbietern ist der eigentlich Grund auch kein anderer. Wenigstens etwas tun, wenn auch schon eher eine Hoffnungsloskeit vorherrscht.

    https://www.google.de/search?q=Minienarbeiter+in+Afrika&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a#client=firefox-a&hs=Oa2&rls=org.mozilla:de:official&q=Minenarbeiter+in+Afrika&spell=1&sa=X&ei=nwqVUe6VCInntQank4HoDA&ved=0CC0QBSgA&bav=on.2,or.r_qf.&bvm=bv.46471029,d.Yms&fp=b2d6d98ddef6b1d0&biw=1440&bih=758

  3. Re: Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: Kernschmelze 17.05.13 - 06:25

    Du kannst in Deutschland gar nicht leben ohne Menschen in anderen Regionen aufs übelste auszunutzen. Meinst du da interessiert es einen ob die Materialien aus sauberen Quellen stammen.

    Ich denke hier an meine Familie und mich und nicht an Menschen anderer Völker. So viel Resourcen habe ich nicht frei um mich noch mit anderen Länder und deren Ausbeutung zu beschäftigen.

    Hier heißt es aus dem wenigen Geld dass wir als große Familie haben das meiste raus zu holen. Hier wird nicht ein Handy, Fernseher, Computer gekauft, sondern gleich fünf. Da heißt es die Kinder nehmen am sozialen Leben mit Whatsapp nicht teil weil ich an andere Länder denke, oder ich beute bewusst Menschen aus, aber meinen Kinder hier wachse sozial integriert auf.

    Ich wähle immer Letzteres und das werde ich bis zu meinem Abdanken auch weiter hin tun, weil mir die Menschen hier sehr viel näher sind.

    Die Menschheit ist nicht durch Mitleid für andere Völker so weit gekommen, auch wenn das nicht gut klingt.

    Ich bin nicht mit einem goldenen Löffeln auf die Welt gekommen, das ist mein Schicksal und andere Völker werde ausgebeutet das ist deren Schicksal. Wenn ich das Geld habe meine Käufe in der Richtung ein wenig zu beeinflussen werde ich dies tun. Habe ich das Geld nicht haben die anderen Völker Pech gehabt. Hart aber wahr.

  4. Re: Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: spacemochi 17.05.13 - 08:16

    Ich frage mich wie du darüber denken würdest, wärest du am anderen Ende und würdest für Leute wie dich schuften müssen. Würdest du dann auch sagen "hart aber wahr" ?

  5. Re: Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: Picoger 17.05.13 - 08:48

    Also ich seh es ganz genauso wie Kernschmelze. Sry da bin ich ganz ehrlich und offen.

    @Spacemochi
    Ist es hier denn soviel anders? Also ich für meinen Teil sitze hier auch am anderen Ende und darf hier für das Wohl für andere Schuften.

    So ist das halt in der Nahrungskette...

  6. Re: Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: Benjamin_L 17.05.13 - 08:51

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke hier an meine Familie und mich und nicht an Menschen anderer
    > Völker. So viel Resourcen habe ich nicht frei um mich noch mit anderen
    > Länder und deren Ausbeutung zu beschäftigen.

    Musst du auch gar nicht, aber es ist finde ich nicht zu viel verlangt, bei Schokolade, Zucker und Kaffee fair gehandelten zu kaufen, das tut niemanden weh und ermöglicht es den ärmeren der Welt vielleicht doch noch mal ein besseres Leben zu haben, da sie ihre Kinder zur Schule schicken können, Wasser haben, etc.

    > Ich bin nicht mit einem goldenen Löffeln auf die Welt gekommen, das ist
    > mein Schicksal und andere Völker werde ausgebeutet das ist deren Schicksal.
    > Wenn ich das Geld habe meine Käufe in der Richtung ein wenig zu
    > beeinflussen werde ich dies tun. Habe ich das Geld nicht haben die anderen
    > Völker Pech gehabt. Hart aber wahr.

    Sorry, aber hier kann ich nur eins sagen: Dämlich! Wie man sich so aufführen kann, nur weil man das Glück hatte, dass die eigene Familie zufälligerweise nicht arm war.

    Edit: Freundlichere Wortwahl



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 08:55 durch Benjamin_L.

  7. Re: Ja und Nein

    Autor: Bouncy 17.05.13 - 10:28

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst in Deutschland gar nicht leben ohne Menschen in anderen Regionen
    > aufs übelste auszunutzen. Meinst du da interessiert es einen ob die
    > Materialien aus sauberen Quellen stammen.
    > Hier heißt es aus dem wenigen Geld dass wir als große Familie haben das
    > meiste raus zu holen.
    Also bis zu einem gewissen Grad bin ich bei dir, jeder der hierzulande was anderes behauptet belügt sich einfach selbst. Aber wo sich die Geister scheiden ist bei der Frage nach dem Geld: ständiges herumjammern, wie wenig wir doch hätten und dass wir jeden Cent umdrehen müßten, kann ich absolut nicht gelten lassen, denn da sind wir wieder beim Lügen; jeder, aber auch wirklich jeder kann Fairtrade-Artikel kaufen, die mal ein paar Cent oder einen Euro teurer als JA! und Co sind, das tut absolut keinem hier weh, auch nicht bei noch so großer Familie, auch nicht wenn es sich auf xx¤ im Monat summiert!
    Auf der einen Seite wird ständig auf jeden Cent geachtet - siehe Milch und Co - und auf der andere hat man absolut kein Problem damit, nutzloses Zeugs wie Flatrates für's Handy zu bezahlen. Oder Cocktails für 8¤. Oder nen 5¤-Starbucks-Kaffee beim Shoppen. Aber ständig heißt es, man könne sich den Mini-Aufpreis für faire Lebensmittel etc. nicht leisten. Ich hasse solche Menschen...

  8. Re: Ja und Nein

    Autor: Picoger 17.05.13 - 10:42

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kernschmelze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du kannst in Deutschland gar nicht leben ohne Menschen in anderen
    > Regionen
    > > aufs übelste auszunutzen. Meinst du da interessiert es einen ob die
    > > Materialien aus sauberen Quellen stammen.
    > > Hier heißt es aus dem wenigen Geld dass wir als große Familie haben das
    > > meiste raus zu holen.
    > Also bis zu einem gewissen Grad bin ich bei dir, jeder der hierzulande was
    > anderes behauptet belügt sich einfach selbst. Aber wo sich die Geister
    > scheiden ist bei der Frage nach dem Geld: ständiges herumjammern, wie wenig
    > wir doch hätten und dass wir jeden Cent umdrehen müßten, kann ich absolut
    > nicht gelten lassen, denn da sind wir wieder beim Lügen; jeder, aber auch
    > wirklich jeder kann Fairtrade-Artikel kaufen, die mal ein paar Cent oder
    > einen Euro teurer als JA! und Co sind, das tut absolut keinem hier weh,
    > auch nicht bei noch so großer Familie, auch nicht wenn es sich auf xx¤ im
    > Monat summiert!
    > Auf der einen Seite wird ständig auf jeden Cent geachtet - siehe Milch und
    > Co - und auf der andere hat man absolut kein Problem damit, nutzloses Zeugs
    > wie Flatrates für's Handy zu bezahlen. Oder Cocktails für 8¤. Oder nen
    > 5¤-Starbucks-Kaffee beim Shoppen. Aber ständig heißt es, man könne sich den
    > Mini-Aufpreis für faire Lebensmittel etc. nicht leisten. Ich hasse solche
    > Menschen...


    Du kennst ihn also persönlich? weißt das er 8¤ cocktails trinkt und bei jedem shoppen nen 5¤ kaffee sich holt?

  9. Re: Ja und Nein

    Autor: Bouncy 17.05.13 - 10:50

    Picoger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kennst ihn also persönlich? weißt das er 8¤ cocktails trinkt und bei
    > jedem shoppen nen 5¤ kaffee sich holt?
    Sehr intelligenter Einwand... Der Vorposter hat geschrieben, er kauft 5 Fernseher, 5 PCs und 5 Handys. Wenn du deinen Kopf jetzt ein klitzekleinbisschen anstrengst, kannst du eventuell den unfaßbar komplexen Bogen zum Kaffee spannen. Wenn nicht, dann nicht...

  10. Re: Ja und Nein

    Autor: a user 17.05.13 - 11:22

    vieleicht kannst du mir helfen. ich bekomme den bogen zu einem 5euro kaffe bei jeder shoppingtour nicht hin.

  11. Re: Ja und Nein

    Autor: Bouncy 17.05.13 - 12:16

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vieleicht kannst du mir helfen
    Nein

  12. Bei der Sache mit "WhatsApp" und sozialer Integration ...

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.13 - 14:37

    griff ich mir an den Kopf.

    Dass einem die Menschen hier noch näher sind, kann ich nachvollziehen(*), aber warum man 5 Smartphones und Fernseher etc. zu brauchen glaubt, erschließt sich mir ganz und gar nicht.

    Du pfeifst da meines Erachtens nach eher bewusst darauf, weil dir diese Sachen wichtig sind.

    *Brauchen* tust du sie aber nicht.

    Und "Schicksal"... es ist schon wirklich lustig: Religion wird verteufelt, aber "Schicksalsglaube" geht in Ordnung xD









    (*) Mir ist mein Hund auch näher als 99,9999999% der Menschen auf diesem Planeten.

  13. Re: Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: Lapje 18.05.13 - 14:49

    spacemochi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wie du darüber denken würdest, wärest du am anderen Ende und
    > würdest für Leute wie dich schuften müssen. Würdest du dann auch sagen
    > "hart aber wahr" ?

    Wie wäre es, wenn Leute wie Du mal endlich Vorschläge bringen würde, was jeder einzelne von uns anders machen könnte anstatt nur zu meckern?

    Es gibt ein schönes Buch über eine Familie, die versucht hat mal ein Jahr ohne China-Produkte zu leben...um es kurz zu machen: ES GEHT NICHT!!!

    Also, Butter bei de Fische: Was kann ICH bei elektronischen Geräten anders machen, außer mein Kaufverhalten einzuschränken?

    Ich bin gespannt...

  14. Re: Als Vorbild versagt

    Autor: Kasabian 18.05.13 - 14:53

    Außerdem möchte ich dir mein Bedauern ausprechen dass du nicht mit dem goldenen Löffel - Spruch von Hinterwälder die von sich selbst überzeugt sind - auf die Welt gekommen bist, wie all die anderen hier.

    Wir hatten eben die Zeit - in unserem goldenen Schloss - uns auch über die Zukunft deiner Kinder - vermutlich, da Familie - gedanken zu machen.

    Zu dem bist du wahrscheinlich so damit beschäftigt dich über die steigenden Strompreis aufzuregen dass du auch keine Zeit hast dir in deiner Welt gedanken über den Rest um dich herum zu machen.

    ---
    Ich kann deine Aussage - primitiv vereinfacht - nachvollziehen. Was ich nicht nachvollziehen kann, ist die Tatsache dass Du dies auch noch publizierst und scheinbar auch davon überzeugt bist.

    Ob deine Kinder wirklich "social" oder nur whatsup-mäßig, aufwachsen lassen wir auch mal dahingestellt sein. Alles zu fressen was der Komsum hergibt sind keine Auszeichnung deiner elterlichen Pflichten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.13 14:57 durch Kasabian.

  15. Re: Bei der Sache mit "WhatsApp" und sozialer Integration ...

    Autor: Th3Dan 18.05.13 - 17:11

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass einem die Menschen hier noch näher sind, kann ich nachvollziehen(*),
    > aber warum man 5 Smartphones und Fernseher etc. zu brauchen glaubt,
    > erschließt sich mir ganz und gar nicht.

    Naja wenn man 5 Kinder hat sind 5 Smartphones schon logisch. Oder willst du zu deinen Kindern sagen 'Da habt ihr ein Smartphone, wechselt euch ab'? xD
    Bei den TVs kann ich den Einwand nachvollziehen, braucht nicht jeder zwingend seinen eigenen TV. Klar gibt das ab und an mal Differenzen, aber es ist kein Muss, dass jeder seinen eigenen Fernseher hat.

  16. Re: Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: blaub4r 18.05.13 - 19:34

    +100%

    Genau so ist es. Ich hab meine eigenen Sorgen und kann mich nicht noch um andere länder kümmern.

    ich muss auch zu sehen wie ich mit meinen geld auskomme.

  17. Re: Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: KarimS 18.05.13 - 22:54

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst in Deutschland gar nicht leben ohne Menschen in anderen Regionen
    > aufs übelste auszunutzen. Meinst du da interessiert es einen ob die
    > Materialien aus sauberen Quellen stammen.
    >

    Das stimmt nicht. Außenhandel ist per se nicht Ausbeutung. Da muss man differenzieren. "Fair-Trade" Produkte zeigen, dass es Leute zu interessieren scheint.

    > Ich denke hier an meine Familie und mich und nicht an Menschen anderer
    > Völker. So viel Resourcen habe ich nicht frei um mich noch mit anderen
    > Länder und deren Ausbeutung zu beschäftigen.
    >
    > Hier heißt es aus dem wenigen Geld dass wir als große Familie haben das
    > meiste raus zu holen. Hier wird nicht ein Handy, Fernseher, Computer
    > gekauft, sondern gleich fünf. Da heißt es die Kinder nehmen am sozialen
    > Leben mit Whatsapp nicht teil weil ich an andere Länder denke, oder ich
    > beute bewusst Menschen aus, aber meinen Kinder hier wachse sozial
    > integriert auf.
    >

    Wenn du kein Geld hast, um alle Kinder mit iPhones auszustatten, hättest du vielleicht ein paar Jahre zuvor in ein paar funktionierende Kondome investieren können. Soziales Leben mit Whatsapp gehört natürlich zu den Grundbedürfnissen der Menschheit. Heutzutage ist man bei dir wohl ein kranker Soziopath und wird sozial geächtet, wenn man SMS verschickt.

    > Ich wähle immer Letzteres und das werde ich bis zu meinem Abdanken auch
    > weiter hin tun, weil mir die Menschen hier sehr viel näher sind.
    >

    In Wirklichkeit ist es ganz anders. Die Computer- und Fernsehhersteller und alle Unternehmen und Mitarbeiter, die daran hängen verdienen daran, dass deine Familie vor 5 Fernsehern in den Untiefen des Reality Fernsehens geistig verdummt.
    Ob ihr damit etwas gutes getan worden ist?

    > Die Menschheit ist nicht durch Mitleid für andere Völker so weit gekommen,
    > auch wenn das nicht gut klingt.
    >
    > Ich bin nicht mit einem goldenen Löffeln auf die Welt gekommen, das ist
    > mein Schicksal und andere Völker werde ausgebeutet das ist deren Schicksal.
    > Wenn ich das Geld habe meine Käufe in der Richtung ein wenig zu
    > beeinflussen werde ich dies tun. Habe ich das Geld nicht haben die anderen
    > Völker Pech gehabt. Hart aber wahr.

    Hat da jemand zu viel Age of Empires gespielt? Heutige Herstellungskreisläufe betreffen dutzende Länder und sind ein wichtiger Bestandteil ihrer Exportbilanz. Ganze Völker werden nicht ausgebeutet und schon gar nicht von dir.

    In diesem Artikel geht es um bestimmte Rohstoffe und die damit eingehenden Konflikte. Das Produkt versucht ein Zeichen für Nachhaltigkeit zu setzen. Vielleicht solltest du den Artikel noch einmal auf deinen 5 PCs gleichzeitig durchlesen.

  18. Nein, aber wozu *brauchen* Kinder ein Smartphone (Wozu *braucht* irgendwer ein Smartphone?)

    Autor: Anonymer Nutzer 18.05.13 - 23:55

    Th3Dan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Selberdenker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass einem die Menschen hier noch näher sind, kann ich
    > nachvollziehen(*),
    > > aber warum man 5 Smartphones und Fernseher etc. zu brauchen glaubt,
    > > erschließt sich mir ganz und gar nicht.
    >
    > Naja wenn man 5 Kinder hat sind 5 Smartphones schon logisch. Oder willst du
    > zu deinen Kindern sagen 'Da habt ihr ein Smartphone, wechselt euch ab'? xD

    Nein, hätte ich 5 Kinder und wäre nicht genug Geld da, dann würde ich einfach darauf verzichten ihnen solche Luxusgegenstände zu kaufen.

    > Bei den TVs kann ich den Einwand nachvollziehen, braucht nicht jeder
    > zwingend seinen eigenen TV. Klar gibt das ab und an mal Differenzen, aber
    > es ist kein Muss, dass jeder seinen eigenen Fernseher hat.

    Es *braucht* auch keiner ein Smartphone. Zum Telefonieren im "Notfall" tut es auch ein normales Handy.

  19. Das trifft doch oftmals gar nicht zu.

    Autor: Anonymer Nutzer 18.05.13 - 23:57

    Zumindest bei denen die so asozial sind und dann irgendetwas von Luxusgütern faseln die sie angeblich *brauchen*.

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +100%
    >
    > Genau so ist es. Ich hab meine eigenen Sorgen und kann mich nicht noch um
    > andere länder kümmern.
    >
    > ich muss auch zu sehen wie ich mit meinen geld auskomme.

    Tipp: Verzichte auf unnütze Luxusgüter von denen man dir nur suggeriert, dass du ohne nicht mehr leben kannst.

    Die wirklich Armen raunzen interessanterweise viel seltener, als die Mittelschicht die meint jeden neuen Hype mitmachen zu müssen, weil man sonst gesellschaftliche Anerkennung verliert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.13 23:58 durch Der Selberdenker.

  20. Re: Nein, aber wozu *brauchen* Kinder ein Smartphone (Wozu *braucht* irgendwer ein Smartphone?)

    Autor: DrWatson 19.05.13 - 00:00

    Ich würde meinen Kindern eher ein Smartphone als einen Fernseher geben. Allein schon der Gefahren durch RTL Bestrahlung wegen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER evo-X GmbH, Nürnberg
  2. BIO PLANÈTE Deutschland Ölmu?hle Moog GmbH, Lommatzsch (bei Dresden)
  3. ALD AutoLeasing D GmbH, Hamburg
  4. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, Münster, Aschheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de