1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone mit Moral: Vorverkauf des…
  6. Thema

Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Beispiel:

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.13 - 00:01

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spacemochi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich wie du darüber denken würdest, wärest du am anderen Ende
    > und
    > > würdest für Leute wie dich schuften müssen. Würdest du dann auch sagen
    > > "hart aber wahr" ?
    >
    > Wie wäre es, wenn Leute wie Du mal endlich Vorschläge bringen würde, was
    > jeder einzelne von uns anders machen könnte anstatt nur zu meckern?
    >
    > Es gibt ein schönes Buch über eine Familie, die versucht hat mal ein Jahr
    > ohne China-Produkte zu leben...um es kurz zu machen: ES GEHT NICHT!!!
    >
    > Also, Butter bei de Fische: Was kann ICH bei elektronischen Geräten anders
    > machen, außer mein Kaufverhalten einzuschränken?
    >
    > Ich bin gespannt...

    Bei jenen Produkte zu denen es Alternativen gibt, auch diese in Anspruch nehmen. Sind im Elektronikbereich vielleicht wenige.

    Zu deinem Beispiel: Ja, okay, man kann nicht völlig darauf verzichten. Und das rechtfertigt jetzt die Anschauung: "Ich komme sowieso nicht auf 0%, also kann ich mich auch im Bereich von 95-100% bewegen, weil es eh keinen Unterschied mehr macht"?

    Ansonsten ist Einschränkung oftmals gar nicht so einschränkend, sondern eher befreiend. Weißt du wie schön es ist, wenn man nicht jeden Trend mitmacht und die Leute dann nach und nach draufkommen, dass es tatsächlich so dumm nicht ist, einmal Verzicht zu üben? :)

  2. Es ging hier aber nicht um ein Entweder/Oder

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.13 - 00:03

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde meinen Kindern eher ein Smartphone als einen Fernseher geben.
    > Allein schon der Gefahren durch RTL Bestrahlung wegen.

    Würde ich auch, wenn mich jemand mit einer Waffe bedroht. Ansonsten würde ich sie bis zu einem gewissen Alter Kind sein lassen und dann müssten sie selbst darauf sparen, so wie ich damals auf meinen ersten eigenen Computer. :)

    Da lernt man so schön mit Geld umzugehen und es ist soviel schöner, wenn man etwas mit dem eigenen Geld kauft als es in den Popo geschoben zu bekommen ...

  3. Re: Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: T-design 19.05.13 - 02:58

    Bravo bravo bravo...
    Es ist wirklich schön mitanzusehen, wie die moderne Wirtschaft den einfachen Menschen verblöden lässt und in eine totale resignation treibt. Wunderbar. *Sarkasmus off*

    Ich bitte euch Gegner. All euere Argumente sind lächerlich.

    1. "Hab keine Zeit um mich auch um die anderen zu kümmern". Ja dann vielen Dank, aber falls die Menschheit nicht bald anfängt sich um alle zu kümmern kommen unschöne Zeiten auf uns zu. Ausserdem muss man ja nicht gleich 6 Aktivistengruppen beitreten und 4 Mal wöchentlich in Berlin einen Protest abhalten. Man muss auch nicht das superspezialmitpilzengereifte Fleisch für 500.- pro Kilogramm kaufen.

    MAN MUSS NUR WACHSAM SEIN!

    Man kann sich zum Beispiel überlegen: Wieso ist es möglich ein Poulet aus Brasilien so billig zu verkaufen, obwohl noch die ganzen Transportkosten etc. anfallen? Ist das wirklich gut für mich?

    Oder: Wie ist es möglich, das die hälfte des Geldes für ein iPhone dem Gewinn von Apple zufliesst? Hat das vielleicht einen Zusammenhang mit den vielen schlimmen Berichten, die man immer wieder hört über Foxconn oä?


    2. "Ich hab gar nicht das Geld um mir das zu leisten". Es wird niemand erhängt, wenn er nicht sofort alles Fairtrade kauft. Falls jetzt halt ein Fairphone für (wieviel kostet das nochmals?) ca. 200-300 Euro drinnliegt, dann halt eben nicht. Doch sollte man die möglichtkeit haben, Fairtrade Produkte oder Bio oder Regionalprodukte zu kaufen, dann sollte man das gefälligst tun. Vielleicht einfach nur Bio Milch und Max Havelar Bananen und wenns dann noch geht vielleicht auch noch den Kaffee von dort.

    Ich lese hier eine Taubheit zwischen den Zeilen der "Pessimisten" (sorry aber passt für mich am besten). Was sollte das schon bezwecken als kleiner Mensch in dieser grossen Welt... Es kann vieles bezwecken. Wir sind der Endabnehmer und wir bestimmen schlussendlich den Markt. Zeigt sich ein vielversprechender Trend (den wir auslösen können) werden die grossen Unternehmen aufspringen. Sollte Apple erkennen, dass Fairness und echte Transparenz ein wichtiges Kaufkriterium werden, dann werden sie auch diesem Trend folgen. Der Käufer bestimmt den Markt, vergesst das nicht.

  4. Re: ...Hart aber Wahr [oder nur die harten kommen in den Garten...bla bla]

    Autor: Kasabian 19.05.13 - 16:59

    Wenn du schon so eine Meinung vertreten tust, warum schreibst du eigentlich hier?

    Ermbärmlich eine solche Einstellung zu vertreten oder sich so fallen zu lassen.
    Du vertraust also darauf dass andere für Dich das machen oder es ist dir scheissegal.
    Scheissegal aber auch nur weil du selbst noch nichts erlebt hast. Also rein von der Lebenserfahrung her einen Blödmann abgeben würdest.

    Sorry, aber ich kann solche Sprüche nicht hören. Konnte ich noch nie und werde ich auch nie hören können. Weil so bleibt man stehen und entwickelt sich nicht weiter.

    Hinkommt noch dass auch Du nicht ohne die Gesellschaft leben könntest. Egal oder Hartz IV oder Multi-Milliardär, auf diese angewiesen bist.
    Sich dann selbst mit solchen Sprüchen aus dieser Gleichung herauszunehmen deutet nur daraufhin dass es sich bei dir um eine Person handeln muss, auf welche die Menschheit bestens verzichten kann.

  5. Re: Das trifft doch oftmals gar nicht zu.

    Autor: Kasabian 19.05.13 - 17:01

    Dazu braucht man Hirn und nicht nur zwei Synapsen, welche im Volksmund als Eier bezeichnet werden ;)

  6. Re: Damit hat das Thema "Fair" zu tun:

    Autor: SSD 21.05.13 - 22:56

    KarimS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kernschmelze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier heißt es aus dem wenigen Geld dass wir als große Familie haben das
    > > meiste raus zu holen. Hier wird nicht ein Handy, Fernseher, Computer
    > > gekauft, sondern gleich fünf. Da heißt es die Kinder nehmen am sozialen
    > > Leben mit Whatsapp nicht teil weil ich an andere Länder denke, oder ich
    > > beute bewusst Menschen aus, aber meinen Kinder hier wachse sozial
    > > integriert auf.
    > >
    >
    > Wenn du kein Geld hast, um alle Kinder mit iPhones auszustatten, hättest du
    > vielleicht ein paar Jahre zuvor in ein paar funktionierende Kondome
    > investieren können. Soziales Leben mit Whatsapp gehört natürlich zu den
    > Grundbedürfnissen der Menschheit. Heutzutage ist man bei dir wohl ein
    > kranker Soziopath und wird sozial geächtet, wenn man SMS verschickt.

    ACK!
    ... als ob heute nicht bekannt wäre, dass Kinder Geld kosten (und das ist gut so) und Luxus sind ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OFFIS - Institut für Informatik, Oldenburg
  2. Föderale IT-Kooperation (FITKO), Frankfurt am Main
  3. STRABAG AG, Stuttgart
  4. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Berlin, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 4€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme