Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Oneplus 6T geht für 550 Euro…

No Klinke -> No buy

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. No Klinke -> No buy

    Autor: DaObst 06.11.18 - 16:46

    Den Preis finde ich nicht so arg, 550¤ für das "kleine" Modell sind angesichts anderer Geräte in dieser Klasse ja schon fast günstig.

    Der Fingerabdruck-Sensor unter dem Display ist auf jeden Fall interessant. Ich habe das OP3 und bin auf jeden Fall ein Fan davon wenn dieser Sensor auf der Vorderseite platziert ist.

    Auch wenn ich kein Freund von verkrüppelten Displays bin könnte ich mich mit der Notch vermutlich noch arrangieren.

    Aber der Wegfall der Klinkenbuchse ist für mich ein KO-Kriterium. Selbst wenn man durch den gewonnenen Platz die Akku-Kapazität plötzlich verdoppelt wird will ich nicht darauf verzichten.

    Echt schade, für mich war OnePlus bis jetzt noch die letzte Bastion der Hoffnung...

  2. Re: No Klinke -> No buy

    Autor: Heldbock 06.11.18 - 16:50

    Geht mir genauso, bin mit dem 3T absolut zufrieden.
    Das würde ich nicht mehr kaufen, allein wegen der fehlenden Klinke und der Notch, auch wenn sie klein ist. Außerdem ist mir das Gerät zu teuer und eine Status LED gibts auch nicht mehr.
    Vieles besser gemacht, vieles aber auch schlechter.
    Aber wenn mein 3T mal kaputt geht weiß ich auch nicht wie der Markt dann aussieht, vielleicht bekommt man dann gar keine Klinkengeräte mehr. Oder der Trend ändert sich wieder...

  3. Re: No Klinke -> No buy

    Autor: slead 06.11.18 - 18:03

    DaObst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Aber der Wegfall der Klinkenbuchse ist für mich ein KO-Kriterium. Selbst
    > wenn man durch den gewonnenen Platz die Akku-Kapazität plötzlich verdoppelt
    > wird will ich nicht darauf verzichten.

    Volle Zustimmung!
    Ich fürchte jedoch das es in Zukunft von der Oberklasse auch auf die unteren Klassen sich verbreiten wird keinen Kopfhörer Anschluss einzubauen.

  4. Re: No Klinke -> No buy

    Autor: D.Cent 06.11.18 - 18:08

    Es kommt halt einfach immer auf den Blickwinkel an:

    -Eine Klinke brauche ich nicht - ich besitze inzwischen ein sehr gutes BT-Headset von Sony mit 30 Stunden Akkulaufzeit. Das war zwar recht teuer, geht aber dafür nicht aufgrund von Kabelbruch alle paar Monate kaputt und hat 4 Jahre Garantie, sogar auf den Akku
    -Mir wäre es zwar auch lieber, wenn das Telefon keine Notch hätte, aber beachtet man, was sie darin alles versteckt haben, finde ich das eine große Leistung. Google hat meiner Meinung nach das Design des Pixel 3 mit ihrer klobigen Notch komplett versaut. Einen Slider-Mechanismus wie beim Xiaomi Mi Mix 3 fände ich auch interessant, das aber wiederum verkleinert den Akku, weshalb ich die kleine Notch gerne in Kauf nehme
    -550 ¤ sind schon viel im Vergleich zu den bisherigen Modellen, aber irgendwie muss die neue Technik ja auch bezahlt werden. Darunter die zweite Kamera, der teurere SoC, der größere Speicher und nicht zuletzt die ganzen Lizenzen für die LTE-Frequenzen. Ich selbst habe derzeit ein OnePlus 3, das aber nur in Europa funktioniert. Für meinen Urlaub in den USA nächstes Jahr wären mehr Frequenzen wirklich hilfreich gewesen
    -Es ist zwar schade, dass die Status-LED weg ist, aber wer heutzutage eine Smartwatch hat, braucht sie eigentlich nicht mehr

    Unterm Strich ist das OnePlus 6T für mich das Beste Telefon, das man derzeit kaufen kann - neben den o.g. Dingen finde ich es sehr gut, dass der Fingerabdruck-Sensor unter das Display gewandert ist. Auf der Rückseite fand ich ihn gerade beim letzten Modell sehr störend. Abgesehen davon ist OnePlus nach wie vor der einzige Hersteller, der einen einfach so den Bootloader entsperren lässt, ohne dabei die Garantie zu verlieren. Und Software-Updates gibt es auch 3 Jahre lang, wobei OxygenOS wirklich sehr gut/stabil ist und ohne Bloatware daherkommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.18 18:09 durch D.Cent.

  5. Re: No Klinke -> No buy

    Autor: Marconry 06.11.18 - 18:34

    DaObst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber der Wegfall der Klinkenbuchse ist für mich ein KO-Kriterium. Selbst
    > wenn man durch den gewonnenen Platz die Akku-Kapazität plötzlich verdoppelt
    > wird will ich nicht darauf verzichten.

    Dito.
    Selbst wenn ich die Klinkenbuchse nicht verwenden würde, würde ich Geräte ohne dennoch boykottieren. Manche Entwicklungen will ich nicht unterstützen.

  6. Re: No Klinke -> No buy

    Autor: neocron 06.11.18 - 18:59

    Ich warte drauf, bis die ersten Ebayanzeigen schalten um herauszuposaunen, was sie NICHT kaufen werden ...
    Zum glück macgen es die meisten nicht, sonst wär das Internet voll mit "ich kaufe <produkt> nicht" kommentaren ...

  7. Re: No Klinke -> No buy

    Autor: Anonymer Nutzer 06.11.18 - 19:02

    > Selbst wenn ich die Klinkenbuchse nicht verwenden würde, würde ich Geräte ohne dennoch boykottieren.

    Ernsthaft, Du kaufst ein Produkt nicht wegen eines Merkmals, von dem Du schon weißt, dass es für Dich irrelevant ist?

  8. Re: No Klinke -> No buy

    Autor: Eased 07.11.18 - 05:58

    Mich stört viel mehr die nicht vorhandene Benachrichtigungs-LED. No LED -> No buy.
    Wenn man das Handy fast ausschließlich lautlos nutzt und den Bildschirm nicht ständig eingeschaltet lassen möchte, geht das nicht gar nicht ohne Notification LED.

    Mein OP6 hat eine Klinke, aber ich nutze nur noch Bluetooth Kopfhörer ¯\_(ツ)_/¯
    Mit Aptx HD is das meiner Meinung nach kein Problem.
    Aber ich kann auch verstehen, wenn jemand nicht so viel Geld für gute BT Kopfhörer ausgeben will. Hab als Backup auch immer noch meine billigen In Ears im Rucksack stecken. ;)

    Was mich aber vermutlich auch stören würde, ist der langsame Fingerabdrucksensor vom OP6T. Diese Gedenksekunde regt mich bei meinem Tab S3 schon immer so auf, v.a. seit ich den Sensor vom OP6 gewohnt bin. Der Homescreen ist in dem Moment da, in dem ich den Finger drauf lege. Wartezeiten kennt das OP6 nicht. Das möchte ich nicht mehr missen.
    Hatte zwar bevor das Pie Update kam noch No Lock Home drauf, aber hab mich immer wieder ertappt, dass ich trotzdem lieber mit dem Finger entsperrt habe, anstatt Double Tap to Wake + Hochwischen zu machen.
    Bei dem Sensor vom OP6T muss man das Handy ja auch erst aufwecken, oder? Das kommt auch noch dazu.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.18 06:12 durch Eased.

  9. Re: No Klinke -> No buy

    Autor: jo_go 07.11.18 - 08:24

    > Bei dem Sensor vom OP6T muss man das Handy ja auch erst aufwecken, oder?

    Wenn du das OP6T in die Hand nimmst, kannst du es auch sofort mit dem Fingerabdrucksensor entsperren. Selbst wenn's nicht so wäre, ist es für mich kein Problem, da ich mein Handy eigentlich nur entsperre wenn ich es benutze, ansonnsten schickt a ein einfaches "Aufwecken"...
    Und wenn man's so will: Im vergleich zum OP6 kannst du es dann wenigstens entsperren wenn's aufm Tisch liegt (also mit dem Fingerabdrucksensor).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.18 08:27 durch jo_go.

  10. Re: No Klinke -> No buy

    Autor: HiddenX 07.11.18 - 08:24

    Früher war ich auch der Ansicht, dass ich eine Klinke brauche. Nachdem ich jetzt aber schon ewig keine Klinke mehr benutzt habe sondern eh nurnoch meine Bluetooth In-Ears nutze ist es mir inzwischen aber eigentlich recht egal.

  11. Re: No Klinke -> No buy

    Autor: DaObst 07.11.18 - 13:06

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht mir genauso, bin mit dem 3T absolut zufrieden.
    > Das würde ich nicht mehr kaufen, allein wegen der fehlenden Klinke und der
    > Notch, auch wenn sie klein ist. Außerdem ist mir das Gerät zu teuer und
    > eine Status LED gibts auch nicht mehr.
    > Vieles besser gemacht, vieles aber auch schlechter.
    > Aber wenn mein 3T mal kaputt geht weiß ich auch nicht wie der Markt dann
    > aussieht, vielleicht bekommt man dann gar keine Klinkengeräte mehr. Oder
    > der Trend ändert sich wieder...

    Ich gehe mal davon aus, dass das OP3 und 3T noch eine Zeit lang halten werden. Sind ja noch nicht so alt und die Leistung ist ja auch völlig ausreichend. :)

    Ich weiß auch nicht was ich machen soll wenn meines mal über den Jordan geht, in der letzten Zeit haben sich die aufkommenden Trends allerdings ziemlich gut gehalten... ^^

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Volle Zustimmung!
    > Ich fürchte jedoch das es in Zukunft von der Oberklasse auch auf die
    > unteren Klassen sich verbreiten wird keinen Kopfhörer Anschluss einzubauen.

    Davon ist auszugehen, bin schon gespannt wie lange es noch dauert bis die USB Buchse weggelassen wird. Im Prinzip braucht man die ja nicht wenn man die Dinger auch drahtlos laden kann... :'D

    D.Cent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kommt halt einfach immer auf den Blickwinkel an:
    >
    > -Eine Klinke brauche ich nicht - ich besitze inzwischen ein sehr gutes
    > BT-Headset von Sony mit 30 Stunden Akkulaufzeit. Das war zwar recht teuer,
    > geht aber dafür nicht aufgrund von Kabelbruch alle paar Monate kaputt und
    > hat 4 Jahre Garantie, sogar auf den Akku
    > -Mir wäre es zwar auch lieber, wenn das Telefon keine Notch hätte, aber
    > beachtet man, was sie darin alles versteckt haben, finde ich das eine große
    > Leistung. Google hat meiner Meinung nach das Design des Pixel 3 mit ihrer
    > klobigen Notch komplett versaut. Einen Slider-Mechanismus wie beim Xiaomi
    > Mi Mix 3 fände ich auch interessant, das aber wiederum verkleinert den
    > Akku, weshalb ich die kleine Notch gerne in Kauf nehme
    > -550 ¤ sind schon viel im Vergleich zu den bisherigen Modellen, aber
    > irgendwie muss die neue Technik ja auch bezahlt werden. Darunter die zweite
    > Kamera, der teurere SoC, der größere Speicher und nicht zuletzt die ganzen
    > Lizenzen für die LTE-Frequenzen. Ich selbst habe derzeit ein OnePlus 3, das
    > aber nur in Europa funktioniert. Für meinen Urlaub in den USA nächstes Jahr
    > wären mehr Frequenzen wirklich hilfreich gewesen
    > -Es ist zwar schade, dass die Status-LED weg ist, aber wer heutzutage eine
    > Smartwatch hat, braucht sie eigentlich nicht mehr
    >
    > Unterm Strich ist das OnePlus 6T für mich das Beste Telefon, das man
    > derzeit kaufen kann - neben den o.g. Dingen finde ich es sehr gut, dass der
    > Fingerabdruck-Sensor unter das Display gewandert ist. Auf der Rückseite
    > fand ich ihn gerade beim letzten Modell sehr störend. Abgesehen davon ist
    > OnePlus nach wie vor der einzige Hersteller, der einen einfach so den
    > Bootloader entsperren lässt, ohne dabei die Garantie zu verlieren. Und
    > Software-Updates gibt es auch 3 Jahre lang, wobei OxygenOS wirklich sehr
    > gut/stabil ist und ohne Bloatware daherkommt.

    Im großen und ganzen bin ich auf deiner Seite. Ich sehe aber nicht ein mir neue Kopfhörer um einen Batzen Geld kaufen zu müssen, nur weil der Smartphone-Hersteller pro Gerät einen Cent einsparen kann. Außerdem kann ich die Kopfhörer dann auch ausschließlich mit meinem Handy verwenden, mein Rechner hat kein Bluetooth, die Stereoanlage auch nicht. Dazu kommt dann noch, dass ich ein weiteres Teil habe das geladen werden möchte. Mir ist das einfach zu umständlich. :-D Wird wohl wieder Zeit für einen dedizierten MP3 Player. ^^

    Marconry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dito.
    > Selbst wenn ich die Klinkenbuchse nicht verwenden würde, würde ich Geräte
    > ohne dennoch boykottieren. Manche Entwicklungen will ich nicht
    > unterstützen.

    Kann ich gut verstehen. Das halt gerade OP diesen Schmarrn mitmacht ist bitter, die sind so ziemlich die einzigen bei denen das Gesamtpaket passt und eine brauchbare ROM am Gerät ist.

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war ich auch der Ansicht, dass ich eine Klinke brauche. Nachdem ich
    > jetzt aber schon ewig keine Klinke mehr benutzt habe sondern eh nurnoch
    > meine Bluetooth In-Ears nutze ist es mir inzwischen aber eigentlich recht
    > egal.

    Wenn ich gleichzeitig einen Adapter für die KH verwenden und das Gerät laden könnte, dann wäre es mir auch egal. ;)
    Vielleicht kommt ja mal ein Gerät mit zwei USB Ports, ist aber eher unwahrscheinlich. Vermutlich wird da zuerst noch der USB Port wegrationalisiert. ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. Gemeinde Burgkirchen a.d.Alz, Burgkirchen a.d. Alz
  4. Zech Management GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Orchestrierung: Kubernetes 1.16 vereinfacht API-Erweiterung
    Orchestrierung
    Kubernetes 1.16 vereinfacht API-Erweiterung

    Die Container-Orchestrierung Kubernetes stabilisiert in Version 1.16 die Custom Resources, die als Basis für API-Erweiterungen dienen. Ein Topology-Manager-Kubelet verteilt Hardware-Ressourcen feingranularer und der Cluster-Overhead wird reduziert.

  2. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
    Handelskrieg
    Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

    Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

  3. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
    Machine Learning
    Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

    Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.


  1. 14:45

  2. 14:04

  3. 13:13

  4. 12:30

  5. 12:03

  6. 12:02

  7. 11:17

  8. 11:05