1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Oneplus 7 Pro hat kein…

Beschnitt ist keine "optische Vergrößerung" im üblichen Sinn des Begriffs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beschnitt ist keine "optische Vergrößerung" im üblichen Sinn des Begriffs

    Autor: demon driver 24.05.19 - 12:32

    Tatsächlich sind Digitalzoom und Beschnitt völlig gleichwertig, die Unterscheidung ist im Grunde genommen sinnlos. Digitalzoom vertuscht allenfalls noch den Beschnitt, um den es sich dabei ebenfalls handelt, indem das Ergebnis auf die gewohnte Pixelzahl hochskaliert wird.

  2. Re: Beschnitt ist keine "optische Vergrößerung" im üblichen Sinn des Begriffs

    Autor: M.P. 24.05.19 - 12:42

    Wobei die Frage ist, ob das in der Realität eine Rolle spielt:
    Die Schärfe eines optischen Zooms in der Baugröße, wie man sie in ein Smartphone quetschen kann, wird auch nicht besonders hoch sein.
    Ob die Details nicht aufgelöst werden können weil die Pixelzahl nicht reicht, oder das Objektiv es nicht hergibt, ist ja letztendlich nicht wichtig...

  3. Re: Beschnitt ist keine "optische Vergrößerung" im üblichen Sinn des Begriffs

    Autor: demon driver 24.05.19 - 15:27

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei die Frage ist, ob das in der Realität eine Rolle spielt:
    > Die Schärfe eines optischen Zooms in der Baugröße, wie man sie in ein
    > Smartphone quetschen kann, wird auch nicht besonders hoch sein.
    > Ob die Details nicht aufgelöst werden können weil die Pixelzahl nicht
    > reicht, oder das Objektiv es nicht hergibt, ist ja letztendlich nicht
    > wichtig...

    Oder weil die zu kleinen Pixel des Smartphones selbst dann, wenn die Pixelzahl reicht, die Details nicht auflösen können, weil das Rauschen einen Großteil der Bildinformationen schluckt...

    Aber wenn ein echtes x-fach-Zoom bei maximalem Zoom die Sensorauflösung nicht mehr bedienen kann (was ja auch bei Superzooms in "echten Kameras" bis hin zu den DSLRs und Spiegellosen kein Ausnahmefall ist), so sind es immer noch x-fach-Zooms, wenngleich schlechte. Bei einer Kamera, die das durch Beschnitt simuliert und das nicht dazuschreibt, ist es schon rein formal astreiner Betrug.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HOHENFRIED e.V., Bayerisch Gmain
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Polizei Rheinland-Pfalz, Mainz, Koblenz, Trier, Kaiserslautern, Ludwigshafen am Rhein
  4. Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint - Ultimate Edition für 26,99€, Far Cry 5 + Far Cry...
  2. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de