1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: RIM zeigt neue Funktionen…

Wenn der erste Eindruck nicht trügt ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn der erste Eindruck nicht trügt ...

    Autor: pythoneer 26.09.12 - 18:22

    ... und die Entwicklertools und API Dokumentation gut sind und sie den BES mal auf Vordermann bringen (die alten sollen ja wohl eh nicht mehr kompatibel sein), dann muss ich sagen, dass ich ziemlich überrascht bin. Denn so wie es momentan ist, ist es echt die Hölle. Es macht überhaupt keinen Spaß für BlackBerry zu entwickeln. Das fängt bei den Entwicklertools an, geht über die grottige API und dessen noch schlimmere Dokumentation und endet an diesem komischen BES, der, wenn man für eine Unternehmensinterne Software entwickelt, einfach grundsätzlich schlecht konfiguriert und eingesetzt wird, was nicht sonderlich schwer ist :/

    Aber wenn sich das Ökosystem um den BlackBerry so positiv gewandelt hat, wie es in diesen zehn Minuten Video den Eindruck gemacht hat, würde mich das für BlackBerry echt freuen, denn so wie der Status Quo ist, wird es für RIM echt schwierig sich Überwasser zu halten was sie die letzten Jahre wohl nur durch die enge Verzahnung mit so manchem Unternehmen erreicht haben. Diese gucken sich allerdings auch um und schauen was die Konkurrenz in Sachen Enterprise macht und da muss sich RIM einfach mal ran halten.

    Ich wünsche denen mit dem BB10 wirklich viel Erfolg und dass sie ein wenig den Markt beleben :)

  2. Re: Wenn der erste Eindruck nicht trügt ...

    Autor: bimini 26.09.12 - 18:53

    Die Tools sind wirklich genial.
    Ich hab auch schon kleinere Sachen für Android programmiert aber gegen Cascades stinkt das Android SDK einfach nur ab. Man bekommt so schnell wirklich gut Apps hin und die Dokumentation ist wirklich super.

    Wer interessierter ist kann sich hier:
    https://developer.blackberry.com/cascades/documentation/videos

    Mal die beiden Videos "Astonishing UIs using the new BlackBerry 10 framework - part 1&2" anschauen. Das sind mitschnitte aus den so genannten Jamsession.

  3. Re: Wenn der erste Eindruck nicht trügt ...

    Autor: pythoneer 26.09.12 - 20:27

    bimini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Tools sind wirklich genial.
    > Ich hab auch schon kleinere Sachen für Android programmiert aber gegen
    > Cascades stinkt das Android SDK einfach nur ab. Man bekommt so schnell
    > wirklich gut Apps hin und die Dokumentation ist wirklich super.
    >
    > Wer interessierter ist kann sich hier:
    > developer.blackberry.com
    >
    > Mal die beiden Videos "Astonishing UIs using the new BlackBerry 10
    > framework - part 1&2" anschauen. Das sind mitschnitte aus den so genannten
    > Jamsession.

    Danke dir, ich werde sie mir mal ansehen und vielleicht am Wochenende, wenn Zeit ist mir mal die Tools ansehen.

  4. Re: Wenn der erste Eindruck nicht trügt ...

    Autor: bimini 26.09.12 - 20:49

    Was auch sehr interessant ist, ist das 10k$ Commitment.
    Blackberry verspricht jedem Programmiere der bis zum 21 Januar eine App schreibt die den Richtlinien des Build for Blackberry Programms entspricht und im ersten Jahr mehr als 1000$ Umsatz damit macht auf 10000$ Aufzustocken.
    Näheres gibts hier:
    https://developer.blackberry.com/builtforblackberry/commitment/

  5. Re: Wenn der erste Eindruck nicht trügt ...

    Autor: MistelMistel 26.09.12 - 23:07

    Ich weiss nicht wie es früher war, aber die Cascades API ist schon nicht verkehrt. QtQuick beim N9 war meiner Meinung nach deutlich besser, allerdings ist Cascades ja immernoch Beta. Die Dokumentation ist ähnlich wie bei Qt, wobei es sobald es in die C++ schiene geht ja sowieso die identische dokumentation ist.

    Obwohl alles noch Beta ist wirkt es sehr erwachsen, durchdacht und ich fange an gerne dafür zu entwickeln. Auch wenn ich dieses unsägliche Eclipse verwenden muss und nicht meinen geliebten Qt Creator. Aber vielleicht klemmt sich da die Community noch dahinter.

  6. Re: Wenn der erste Eindruck nicht trügt ...

    Autor: QCoder 27.09.12 - 06:51

    Du musst deinen Qt Creator gar nicht aufgeben. Die kommende Version 2.6 bietet unterstuetzung fuer BB10. Du kannst auch Qt Quick Applikationen schreiben und in den App store stellen. Man kann sogar schon Qt5 auf das Device packen und es laeuft ohne Probleme.

  7. Re: Wenn der erste Eindruck nicht trügt ...

    Autor: MistelMistel 27.09.12 - 08:54

    Ja, sobald das ganze einigermaßen stabil läuft werd ich wieder wechseln.

    Aber so lange sogar das offizielle SDK noch Beta ist... Ich glaube Du verstehst. :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München, Berlin
  2. AKKA, Berlin, Braunschweig, Wolfsburg
  3. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München
  4. ARIBYTE GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cashback-Aktion von MSI)
  2. 79€ (Bestpreis mit Saturn)
  3. (u. a. Logitech G402 Hero für 39€ und G502 Lightspeed für 85€)
  4. (u. a. PX701HD für 414€ statt 483,14€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

  1. Entwicklertagung: Game Developers Conference 2020 wird verschoben
    Entwicklertagung
    Game Developers Conference 2020 wird verschoben

    GDC 2020 Die traditionsreiche Game Developers Conference findet 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern im Sommer - in welcher Form, ist noch unklar.

  2. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  3. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.


  1. 01:26

  2. 18:16

  3. 17:56

  4. 17:05

  5. 16:37

  6. 16:11

  7. 15:48

  8. 15:29