1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Sonys Xperia Z3+ hat…

Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.06.15 - 08:19

    Wieso geben die Intel in dem Bereich nicht mal die Chance, nachdem Qualcomm es so dermaßen verbockt hat? Vermutlich hat irgendein Marketingfuzzie bei denen wieder alles schöngeredet... Der 810 ist wohl eher ein Tabletprozessor, da kann man auch genügend Kühlfläche einbauen...

    Also an alle Smartphone-Hersteller: Nutzt Alternativen! ARM-Chips hat jeder. Probiert mal was neues!

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.15 08:23 durch Lala Satalin Deviluke.

  2. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: mysimon 15.06.15 - 08:24

    Intel gibt die Chips sicher nur in extrem großen Mengen raus und die Hersteller wollen kein Risiko eingehen.

  3. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.06.15 - 08:24

    Quelle? oO
    Das deckt sich nicht wirklich mit den bisherigen Produkten.

    Denkt ihr auch, dass der Snapdragon 810 eigentlich ein Tablet-Only-SoC ist und von Qualcomm fälschlicherweise als Smartphone SoC deklariert wurde? Ähnlich wie das Fopat bei NVIDIA mit der GTX 970?

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.15 08:31 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: mysimon 15.06.15 - 08:36

    Wozu brauche ich da Quellen?

    Du kannst dir die Qualcomm Chips von Großhändlern in geringen Mengen kaufen und die Intel Chips halt nicht. Frag doch mal bei No. 1, Elephone oder Goophone, ob sie dir nen 1000er batch mit Intel SoC bauen, da wirst du ja ausgelacht.

    Die einzigen Intel Smartphones sind ja von Lenovo und Asus, die beide mehr als ne Million mal hergestellt worden sind bzw. werden. Asus hat zwar mehrere Geräte, verbaut aber eig. immer die gleichen SoC.

    Ausnahme sind bei der ganzen Geschichte der Z3735/40, den man auch überall bekommt und in fast jedem Windows Tablet verbaut ist.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.15 08:42 durch mysimon.

  5. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.15 - 08:50

    Nein,ich glaube das Qualcomm den Chipsatz für eine Hardware-Referenz konzipiert hat,die es nur theoretisch irgendwann geben könnte. Die Hard und Software von Sonys Kamera,war ein Teil von Qualcomms Wette auf die Zukunft.

  6. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Gormenghast 15.06.15 - 08:55

    Wieso sollten die Hersteller einem Monopolisten die Stange halten, wenn es etablierte Alternativen in dem anderen Segment gibt?

    ARM vergibt SoC-Lizenzen, bei Intel kannst Du nur CPUs kaufen. Und das sie ihre Monopolstellung sagen wir "großzügig ausreizen" kann man an der aktuellen Situation im Desktop- Server-Bereich sehen: Mondpreise!

    Wenn es also kein SnapDragon sein soll, nimmst Du ein x-beliebiges anderes Stück Silizium. Bei x86 kommst Du nicht an Intel vorbei (und AMD kaufen ist auch keine Alternative, da man dadurch die x86-Lizenz verliert).

    Fazit: Finger weg von Intel!

    PS: warum allerdings ARM-Alternative wie MIPS, POWER oder SPARC gemieden werden (für die man ja Lizenzen erwerben kann), ist mir auch nicht ganz klar. OK, für letztere gibt es kein Design welches in Smartphones auch nur halbwegs einsetzbar wäre.

  7. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.06.15 - 09:06

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollten die Hersteller einem Monopolisten die Stange halten, wenn es
    > etablierte Alternativen in dem anderen Segment gibt?

    Wenn die Leistung nicht mehr reicht und die zu heiß werden, dann sollte man Alternativen nehmen. Intel ist im Smartphone und Tabletsegment KEIN Monopolist!

    > ARM vergibt SoC-Lizenzen, bei Intel kannst Du nur CPUs kaufen. Und das sie
    > ihre Monopolstellung sagen wir "großzügig ausreizen" kann man an der
    > aktuellen Situation im Desktop- Server-Bereich sehen: Mondpreise!

    Noch mal: Im Smartphonebreich ist Intel K.E.I.N. MONOPOLIST!

    > Wenn es also kein SnapDragon sein soll, nimmst Du ein x-beliebiges anderes
    > Stück Silizium. Bei x86 kommst Du nicht an Intel vorbei (und AMD kaufen ist
    > auch keine Alternative, da man dadurch die x86-Lizenz verliert).
    >
    > Fazit: Finger weg von Intel!

    Fazit: Schrott nutzen. Okay... Ich nutze Intel, wo ich nur kann, weil deren Technologie jeglicher anderer Hersteller haushoch überlegen ist!

    > PS: warum allerdings ARM-Alternative wie MIPS, POWER oder SPARC gemieden
    > werden (für die man ja Lizenzen erwerben kann), ist mir auch nicht ganz
    > klar. OK, für letztere gibt es kein Design welches in Smartphones auch nur
    > halbwegs einsetzbar wäre.

    Eben deswegen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: mysimon 15.06.15 - 09:20

    Der Intel Port von Android läuft meiner Meinung nach deutlich besser als die Android Builds auf ARM Geräten, daher denke ich, dass das Problem beim Preis oder der Verfügbarkeit liegt.

  9. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.06.15 - 09:20

    Bei der Gewinnmarge aktueller Smartphones ist das kein Problem mehr.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.15 - 14:07

    mysimon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Intel Port von Android läuft meiner Meinung nach deutlich besser als
    > die Android Builds auf ARM Geräten, daher denke ich, dass das Problem beim
    > Preis oder der Verfügbarkeit liegt.


    Ja,Benchmarks vergleichen und gut ist. Und nur
    mal am Rande. Der Linux-Kernel ist monolithisch.

  11. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: mysimon 15.06.15 - 14:44

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja,Benchmarks vergleichen und gut ist. Und nur
    > mal am Rande. Der Linux-Kernel ist monolithisch.


    Benchmarks sind fürn Arsch.

  12. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.15 - 14:54

    mysimon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja,Benchmarks vergleichen und gut ist. Und nur
    > > mal am Rande. Der Linux-Kernel ist monolithisch.
    >
    > Benchmarks sind fürn Arsch.

    Mit deiner Einschätzung kann ich garnichts anfangen. Mit der Einschätzung durch ein genormtes Mess- und Bewertungsverfahren schon eher.

  13. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: mysimon 15.06.15 - 14:58

    Es kommt nicht darauf an, wie schnell der Prozessor ist, sondern wie schnell eine App sich öffnet und dort ist z.B. das Zenfone 2 deutlich schneller als z,B. das Galaxy S6.

  14. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.06.15 - 15:40

    Auf dem HTC One M8 dauert es schon 2 Sekunden bis die Uhren-App sich öffnet... Echt ein no-go. Aber ist man bei Android gewohnt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.06.15 - 15:41

    mysimon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu brauche ich da Quellen?
    >
    > Du kannst dir die Qualcomm Chips von Großhändlern in geringen Mengen kaufen
    > und die Intel Chips halt nicht. Frag doch mal bei No. 1, Elephone oder
    > Goophone, ob sie dir nen 1000er batch mit Intel SoC bauen, da wirst du ja
    > ausgelacht.

    Noch mal anders formuliert: Woher hast du die Info, dass Intel nur sehr hohe Quantitäten zulässt?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.15 - 16:18

    mysimon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kommt nicht darauf an, wie schnell der Prozessor ist, sondern wie
    > schnell eine App sich öffnet und dort ist z.B. das Zenfone 2 deutlich
    > schneller als z,B. das Galaxy S6.

    Und was hat das mit dem Chipsatz zutun? Wieviel ist denn deutlich schneller? Und ich schließe seit Lollipop meine Anwendungen garnicht mehr. Da ist der Geschwindigkeitsvorteil beim öffnen völlig wumpe. Schneller als sofort wird es beim Zenfone vermutlich auch nicht gehen.

    Edit: übrigens hast du soeben die These aufgestellt,dass die Taktfrequenzen einer CPU keinen Einfluss auf die System-Performance hat. Weil du einen App Start zum einzigen Kriterium bei der System-Performance ernannt hast. Ich hoffe du siehst ein,das dass geradezu absurd ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.15 16:28 durch Tzven.

  17. Re: Topsmartphones mit Intel-Prozessoren sind selten

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.06.15 - 08:04

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mysimon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es kommt nicht darauf an, wie schnell der Prozessor ist, sondern wie
    > > schnell eine App sich öffnet und dort ist z.B. das Zenfone 2 deutlich
    > > schneller als z,B. das Galaxy S6.
    >
    > Und was hat das mit dem Chipsatz zutun? Wieviel ist denn deutlich
    > schneller? Und ich schließe seit Lollipop meine Anwendungen garnicht mehr.

    Und nach 2 Tagen ist das OS so träge und frisst den Akku leer wie sonst was. Alle 2 Tage muss man neustarten...

    Pollylock ist halt auch noch sehr sehr optimierungsbedürftig...

    Und bei Android Matsch wird sich wohl dahingehend genauso wenig tun.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.15 08:07 durch Lala Satalin Deviluke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
  2. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  4. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
Geforce RTX 3080 Ti
Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher
  2. Lite Hash Rate Geforce RTX 3000 mit Mining-Drossel sind da
  3. Geforce RTX 3050 (Ti) Nvidia bringt kleinste Laptop-Raytracing-Grafik

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
Kia EV6
Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
Ein Hands-on von Franz W. Rother

  1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
  2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
  3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6