1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone-Tarife: Neue O2-Free-Tarife…

Schade eigentlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade eigentlich

    Autor: BiGfReAk 24.05.18 - 09:44

    Als ich die Überschrift las ("Neue O2-Free-Tarife") dachte ich man würde nun mit der 1Mbit Drosselung endlich im LTE Netz weitersurfen.
    Aber Pustekuchen.
    O2 hat die Chance vergeben durch eine kleine Änderung schlagartig interessant zu werden.
    Was will ich denn im Jahr 2018 noch im veralteten und langsamen 2G/3G Netz?

  2. Re: Schade eigentlich

    Autor: TrollNo1 24.05.18 - 09:47

    Was meinst du, was die auf einmal an Kunden hätten, wenn die 10 Simkarten alle auf 1MBit/s LTE gedrosselt werden würden?

    Dann würde sich das schön für die Familie lohnen. Tablets unterwegs auch gut versorgt, so bleibt es leider ein Traum vom komplett mobilen Internet (also in günstig)

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Schade eigentlich

    Autor: Shred 24.05.18 - 10:31

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich die Überschrift las ("Neue O2-Free-Tarife") dachte ich man würde
    > nun mit der 1Mbit Drosselung endlich im LTE Netz weitersurfen.
    > [...]
    > Was will ich denn im Jahr 2018 noch im veralteten und langsamen 2G/3G Netz?

    Bei O2 ist man im UMTS-Netz teilweise schneller unterwegs als im LTE-Netz.

    Glaubst du nicht? Ich habe es gerade eben hier in Köln gemessen.

    LTE - Down: 2,66 MBit/s, Up: 0,07 MBit/s (kein Tippfehler!), Ping: 96 ms
    UMTS - Down: 9,12 MBit/s, Up: 1,79 MBit/s, Ping: 101 ms

    Gleiche Position, gleiche Zeit, ich habe einfach nur für die zweite Messung LTE ausgemacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.18 10:35 durch Shred.

  4. Re: Schade eigentlich

    Autor: b5g2k 24.05.18 - 10:39

    Ich checke auch nicht was das rumgemäkel soll. 1mbit reicht locker für Spotify, YouTube und surfen. Mehr braucht man unterwegs doch eigentlich nicht. Klar es gibt Ausnahmen aber für die ist der o2 free Tarif nicht gedacht.

  5. Re: Schade eigentlich

    Autor: Dwalinn 24.05.18 - 10:40

    Naja wenn ich 1 Mbit über LTE bekomme reicht mir auch eine Simkarte.

  6. Re: Schade eigentlich

    Autor: Shred 24.05.18 - 10:45

    b5g2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich checke auch nicht was das rumgemäkel soll. 1mbit reicht locker für
    > Spotify, YouTube und surfen. Mehr braucht man unterwegs doch eigentlich
    > nicht. Klar es gibt Ausnahmen aber für die ist der o2 free Tarif nicht
    > gedacht.

    Hmmm... Also wenn mir O2 bei Vertragsabschluss LTE mit "bis zu 50 Mbit/s" in Aussicht stellte und ich dafür jeden Monat 40 Euro auf den Tresen blättere, möchte ich eigentlich schon etwas haben, was dem Versprechen halbwegs nahe kommt.

  7. Re: Schade eigentlich

    Autor: TrollNo1 24.05.18 - 11:05

    Ja klar, wenn alle Simkarten die 1MB bekommen würden, wäre das eine super Sache. So hab ich nach 1GB 8 Simkarten, die quasi nutzlos sind.

    je nach Familiengröße sind das 3-X Smartphones und wahrscheinlich noch ein paar Tablets, die unterwegs ins Netz wollen. So können jetzt vllt. noch die Eltern weitersurfen, der Rest schaut in die Röhre

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  8. Re: Schade eigentlich

    Autor: TrollNo1 24.05.18 - 11:06

    Aktuell spanne ich auch einen Hotspot auf, wenn das Töchterchen im Auto das Tablet anhat. Das könnte man so umgehen, aber schade.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Category Development Manager / Space Planning (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  4. Leitung IT-Infrastruktur und Basisdienste / Rechenzentrum (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 415,38€)
  2. 149€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn. Vergleichspreis 219,19€)
  3. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
Geforce RTX 3080 Ti
Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher
  2. Lite Hash Rate Geforce RTX 3000 mit Mining-Drossel sind da
  3. Geforce RTX 3050 (Ti) Nvidia bringt kleinste Laptop-Raytracing-Grafik

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
Kryptominer in Anti-Virensoftware
Norton 360 jetzt noch sinnloser

Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
  2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT