Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone und Tablet: iPhone 5 und iPad…

dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

    Autor: kiian 25.07.12 - 09:48

    ... Apple wegen der Displaygrösse 7'' verklagen?

  2. Re: dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

    Autor: pandarino 25.07.12 - 09:57

    kiian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Apple wegen der Displaygrösse 7'' verklagen?


    Klar dürfen sie! Ob sie damit Erfolg haben würden bliebe abzuwarten... ;)

  3. Re: dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

    Autor: Cohaagen 25.07.12 - 09:59

    Höchstens Samsung wegen der ähnlichen Größe wie das Galaxy Tab 7.7

    Ein 7,85''-Display im 4:3-Format hat 40 Prozent mehr Fläche als ein 7,0''-Display im 16:9-Format.

  4. Re: dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

    Autor: AndyMt 25.07.12 - 10:02

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Höchstens Samsung wegen der ähnlichen Größe wie das Galaxy Tab 7.7
    >
    > Ein 7,85''-Display im 4:3-Format hat 40 Prozent mehr Fläche als ein
    > 7,0''-Display im 16:9-Format.
    Es sind meistens 16:10 - das finde ich einen guten Kompromiss. 4:3 geht mit zu sehr Richtung quadratisch und 16:9 ist zu schmal.
    Leider gibts so gut wie keine Notebooks mehr mit 16:10 Displays :-(...

  5. Re: dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

    Autor: Cohaagen 25.07.12 - 10:36

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cohaagen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Ein 7,85''-Display im 4:3-Format hat 40 Prozent mehr Fläche als ein
    > > 7,0''-Display im 16:9-Format.
    > Es sind meistens 16:10 - das finde ich einen guten Kompromiss. 4:3 geht mit
    > zu sehr Richtung quadratisch und 16:9 ist zu schmal.
    > Leider gibts so gut wie keine Notebooks mehr mit 16:10 Displays :-(...

    Welche 7,0''-Displays außer dem Nexus 7 haben denn 16:10?

    Meine 16:9 sind aber auch nicht korrekt, bei 1024x600 sind es ca. 17:10, das ergibt dann 138 Quadratzentimeter Fläche.

    7,0'' 17:10 = 138 qcm (Kindle Fire, Galaxy Tab 7.0, Playbook)
    7,0'' 16:10 = 142 qcm (Galaxy Nexus 7)
    7,7'' 16:10 = 172 qcm (Galaxy Tab 7.7)
    7,85'' 4:3 = 191 qcm (iPad mini?)

    Damit hätte ein (theoretisches) iPad mini immer noch 38,4% mehr Fläche als der Großteil der verkauften 7-Zoll-Tablets und 34,5% mehr Fläche als das Nexus 7.

  6. Re: dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

    Autor: AndyMt 25.07.12 - 11:53

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyMt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Cohaagen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > Ein 7,85''-Display im 4:3-Format hat 40 Prozent mehr Fläche als ein
    > > > 7,0''-Display im 16:9-Format.
    > > Es sind meistens 16:10 - das finde ich einen guten Kompromiss. 4:3 geht
    > mit
    > > zu sehr Richtung quadratisch und 16:9 ist zu schmal.
    > > Leider gibts so gut wie keine Notebooks mehr mit 16:10 Displays :-(...
    >
    > Welche 7,0''-Displays außer dem Nexus 7 haben denn 16:10?
    >
    > Meine 16:9 sind aber auch nicht korrekt, bei 1024x600 sind es ca. 17:10,
    > das ergibt dann 138 Quadratzentimeter Fläche.
    >
    > 7,0'' 17:10 = 138 qcm (Kindle Fire, Galaxy Tab 7.0, Playbook)
    > 7,0'' 16:10 = 142 qcm (Galaxy Nexus 7)
    > 7,7'' 16:10 = 172 qcm (Galaxy Tab 7.7)
    > 7,85'' 4:3 = 191 qcm (iPad mini?)
    >
    > Damit hätte ein (theoretisches) iPad mini immer noch 38,4% mehr Fläche als
    > der Großteil der verkauften 7-Zoll-Tablets und 34,5% mehr Fläche als das
    > Nexus 7.
    Mist, stimmt, bei den 7" Tablets scheinen es meist 16:9 zu sein! Greift diese Unsitte da auch schon um sich?
    Bei den 10" Tablets sinds meist noch 16:10 Auflösung, ob die Pixel da immer quadratisch sind, kann ich aber auch nicht sagen... Beim Iconia A500 ist das zumindest so.
    Aber wenn ich deine Auflistung anschaue: 172:191qcm = 34.5% Unterschied? Ich seh da eher sowas wie 12%.

  7. Re: dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

    Autor: samy 25.07.12 - 11:57

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber wenn ich deine Auflistung anschaue: 172:191qcm = 34.5% Unterschied?
    > Ich seh da eher sowas wie 12%.

    Jupp. Sind nur 12 %.. der Unterschied ist nicht so riesig...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  8. Re: dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

    Autor: Cohaagen 25.07.12 - 12:03

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wenn ich deine Auflistung anschaue: 172:191qcm = 34.5% Unterschied?
    > Ich seh da eher sowas wie 12%.

    142:191 qcm beim günstigen Nexus 7.

    172 qcm wären es beim teureren und größeren Galaxy Tab 7.7, und da wäre es tatsächlich nur 11% mehr Fläche.

  9. Re: dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

    Autor: AndyMt 25.07.12 - 12:50

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyMt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber wenn ich deine Auflistung anschaue: 172:191qcm = 34.5% Unterschied?
    > > Ich seh da eher sowas wie 12%.
    >
    > 142:191 qcm beim günstigen Nexus 7.
    >
    > 172 qcm wären es beim teureren und größeren Galaxy Tab 7.7, und da wäre es
    > tatsächlich nur 11% mehr Fläche.
    Schon klar. Ich wollte auch nur Displays ähnlicher Grösse vergleichen, also am liebsten beide 7.85".
    7" wären mir für ein Tablet definitiv zu klein. 7.85 müsste ich mal ausprobieren, das könnte evtl. genügend gross sein.

  10. Re: dürfen hersteller wie Samsung, ASUS, Dell oder Acer ...

    Autor: hubie 25.07.12 - 14:22

    boah ... was fürn Haufen



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.12 14:23 durch hubie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Ulm
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,95€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-91%) 1,10€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

  1. Flottenmanager: "Carsharing funktioniert einfach nicht"
    Flottenmanager
    "Carsharing funktioniert einfach nicht"

    Mazda beendet sein Carsharing-Experiment mit dem Mobilitätsdienstleister Choice, der Deutschen Bahn und Lidl. Zuvor hatte Citroen das Segment verlassen. Die Branche soll massive Probleme mit der Rentabilität zu haben.

  2. Little Ripper: Drohnen sollen Schwimmer vor Krokodilen warnen
    Little Ripper
    Drohnen sollen Schwimmer vor Krokodilen warnen

    Der Drohnendienst Little Ripper warnt Schwimmer in Australien vor Krokodilen. Die Kameras sollen die Tiere mit Hilfe künstlicher Intelligenz aus der Luft erkennen.

  3. Nasa/DLR Design Challenge: Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko
    Nasa/DLR Design Challenge
    Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko

    Kaum Spielraum für Verbesserungen, aber viele Herausforderungen: Beim Bau von Flugzeugen machen Elektrifizierung und Automatisierung das Design noch wichtiger.


  1. 09:35

  2. 09:20

  3. 09:02

  4. 08:32

  5. 07:57

  6. 07:21

  7. 19:42

  8. 18:31