1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone-Upgrade: WebOS 2.1 für Palm…

Kunden vergraulen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kunden vergraulen

    Autor: Me.MyBase 22.02.11 - 16:25

    Die Ausgabe der Palm-Testseite für mein Palm Pre:

    ------------------------------------------------------
    Your device is not able to support the new features of webOS 2.

    Therefore, your device will not receive a webOS 2 update. The latest software version for your device is webOS 1.4.5.


    Your current device:

    Palm Pre on o2.
    ------------------------------------------------------

    Für mich grenzt das an Betrug. Erst wird allen Pre-Besitzern vollmundig das baldige WebOS 2.0 versprochen und nun wird man konsequent davon ausgeschlossen. Wenn ich das Pre nicht schon gleich zum Verkaufsstart gekauft hätte und somit in gut einem halben Jahr eh ein neues Gerät anstehen würde, wäre ich so enttäuscht von HP/Palm/O2, daß ich diesen Geräten ganz sicher keine 2. Chance gegeben hätte. Kundenbindung sieht anders aus...

  2. Re: Kunden vergraulen

    Autor: Jossele 23.02.11 - 10:34

    Me.MyBase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Für mich grenzt das an Betrug.
    [...]
    > Wenn ich das Pre nicht schon gleich zum Verkaufsstart
    > gekauft hätte

    du hast es gekauft, weil du damit auf webOS 2.0 gehofft hast? was genau wurde dir damals versprochen das für dich heute an betrug grenzt???

    manchmal kommt mir vor ihr leute wollt euch um jeden preis über irgendetwas aufregen können

  3. Anleitungen für 2.1 auf alte Pre

    Autor: Sukram71 23.02.11 - 16:13

    Me.MyBase schrieb:

    > Für mich grenzt das an Betrug. Erst wird allen Pre-Besitzern vollmundig das
    > baldige WebOS 2.0 versprochen und nun wird man konsequent davon
    > ausgeschlossen.

    Blödsinn. Man hat - als du das damals gekauft hast - gar nix versprochen.

    Außerdem gibt es längst Anleitungen wie man WebOS 2.1 auch auf die alten Pre bekommt. Einfach nur mal googlen. Ich warte noch was ab, wie die Erfahrungen damit sind. Aber die Leute berichten, das ginge wohl gut. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.11 16:18 durch Sukram71.

  4. Re: Anleitungen für 2.1 auf alte Pre

    Autor: Bigfoo29 24.02.11 - 14:35

    Nun, das Hauptproblem beim Pre- dürfte das fehlende RAM sein. 256MB sind halt irre schnell voll. Und auslagern ist performancetechnisch schlicht Selbstmord.
    Auch wenn ich dem Tenor zustimme, dass regelmässige Updates und langfristiger Support geplant waren und die jetzt eben für Pixi und Pre- NICHT geliefert werden (wie afaik auch Flash für Pre+ auf WebOS 2.1 fehlt), hat selbst Google mit dem G1 den gleichen Fehler gemacht. Palm hätte also zumindest theoretisch von Fehlern anderer lernen können. Schade. :-/

    Ich hab mein Pre+ offiziell "upgraden" können. Für mich immerhin ein kleiner Trost. Denn SO lange hab ich das Gerät ja nun auch noch nicht...

    Regards, Bigfoot29

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, München, Oberschleißheim
  3. Vodafone GmbH, Unterföhring
  4. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 29,99€
  3. (-10%) 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz