1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone-Upgrade: WebOS 2.1 für Palm…

WebOS hat verloren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WebOS hat verloren

    Autor: elknipso 22.02.11 - 11:23

    Hallo,

    die Bedeutung eines Smartphone OS hängt heute maßgeblich von der Qualität und der Menge der verfügbaren Apps ab um das System zu erweitern.

    Daher hat WebOS leider keine Chance auf dem Markt, auch wenn es viele gute Ideen umgesetzt hat.

  2. Re: WebOS hat verloren

    Autor: diehenne 22.02.11 - 11:35

    Okay, wenn du sagst, dann stimmt das wohl :(

  3. Re: WebOS hat verloren

    Autor: elknipso 22.02.11 - 11:40

    diehenne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay, wenn du sagst, dann stimmt das wohl :(


    Wie ich den Austausch von Argumenten auf diesem Niveau liebe...

  4. Re: WebOS hat verloren

    Autor: Nemoc 22.02.11 - 11:51

    Naja... sooo viele konstruktive Argumente bringst du auch nicht ;) Du stellst auch nur deine Meinung in den Raum. Aber, um darauf einzugehen ;), es gibt auch eine Zielgruppe die nicht Zehntausende Apps benötigt und mit den 5000-6000 zufrieden sind. Mal abgesehen dass es auch die Bastlergruppe gibt, und die ist bei WebOS nicht so schlecht dran. Gibt ja auch berichte die besagen dass es angenehmer sei da rumwerken als bei Android da man das Gerät nicht ganz so schnell brickt^^
    Und noch ein drittes: Wenn sich das System verbreitet kommen die Apps von alleine. Mal abgesehen davon dass man eigentlich eh mehr oder weniger neu beginnen müsste mit zählen seit HP das System übernommen hat... Kann mir gut vorstellen dass sich hier einige Entwickler erstmal zurückgehalten haben. Ganz zu schweigen davon dass in dieser Zeit ein grossteil der Geräte aus den Shops verschwunden sind und die neuen erst noch in Entwicklung waren.

    Aber um es kurz zu sagen... so sicher wäre ich mir nicht dass WebOS am Ende ist. Vorallem mit einem "Ausdauernden" Besitzer wie HP, der noch verstrickungen in andere Bereiche der IT hat, nicht.

    Insofern... We'll see ;)

  5. Re: WebOS hat verloren

    Autor: Lars_Kleter 22.02.11 - 12:09

    Das was ein Pre kann, das kann auch ein altes Nicht-Smartphone-Handy. Es stellt sich also die Frage wozu es ein "Pre-Smartphone" braucht.

    (Nur leicht übertrieben, der Kern ist jedoch wahr :p)

  6. Re: WebOS hat verloren

    Autor: HaukeWesselmann 22.02.11 - 12:22

    Das, was ein Mercedes kann, kann mein alter VW Käfer auch. Ich frage mich also, warum man einen Mercedes braucht.

  7. Re: WebOS hat verloren

    Autor: redex 22.02.11 - 12:23

    Naja, wenn die Menge an Applikationen für einen das einzige Argument ist, dann ja. Für die ist iOS oder Android wie geschaffen.

    Für den kleinen Geldbeutel gibts ja aktuell noch Symbian.

    Dann die Nieschensysteme mit wenig Applikationen wie Bada, Windows Phone 7 und WebOS.

    Und für Bastler und Freaks Maemo/MeeGo, wobei man WebOS eigentlich auch mit zu Dieser Gruppe zuzählen könnte.

    Die Systeme haben meiner Meinung nach alle eine Daseinsberechtigung. Die Hersteller müssen nur versuchen die Zielgruppe groß genug zu machen. Persönlich ist mir ein stabiles System mit echtem Multitasking lieber als jedes Hörbuch als extra Applikation in irgend nem AppStore aufgelistet zu haben um die Anzahl der verfügbaren Anwendungen Marketingtauglich Hochzutreiben.

  8. Re: WebOS hat verloren

    Autor: _4ubi_ 22.02.11 - 12:47

    Was muss man tun, damit ihr endlich mit den Auto-Vergleichen aufhört ?

  9. Re: WebOS hat verloren

    Autor: Jossele 22.02.11 - 13:34

    Bessere Argumente bringen?

  10. Re: WebOS hat verloren

    Autor: Lars_Kleter 22.02.11 - 14:26

    Ich finde den Vergleich sehr gut :-)

    Ja, man kann mit einem Käfer durch die Gegen fahren. Man hat zwar keine Servolenkung, keinen Bremskraftverstärker, keine elektrischen Fensterheber, ..., aber man kann fahren. Wie beim Pre. Man kann telefonieren. Mehr geht zwar kaum, aber man kann telefonieren.
    Na bitte, aber dann würde ich doch eher ein einfaches Handy nehmen, dessen Akku tagelang durchhält, nicht nur einen halben Tag wie beim Pre.

  11. Re: WebOS hat verloren

    Autor: Nemoc 22.02.11 - 15:35

    Naja.. dann geh mal mit einem Billighandy ins Internet etwas rumsurfen. Oder höre Musik über einen 3.5mm Klinkestecker oder gleich es mit Exchange oder Google ab oder von mir aus Spiel Angry Birds darauf. Alles Dinge die du mit einem Billighandy nicht kannst..
    Oder um es einfach zu sagen... es ist schon das ein oder andere möglich darauf ^^

  12. Re: WebOS hat verloren

    Autor: Lars_Kleter 22.02.11 - 15:48

    Dann installiere du mal auf einem Pre einen QR-Code Scanner, der das Bild selber auswertet und nicht erst zum Server schicken muss, oder einen Musikerkennungsdienst wie Shazam, oder eine Fahrplanauskunft wie Öffi, die deinen aktuellen Standort automatisch nutzen kann oder dir nahegelegene Haltestellen anzeigt, oder eine brauchbare Navigationsanwendung, oder einen anderen Browser, oder eine TV-Anwendung, oder ... kann man je nach Geschmack eine Weile weiterführen. Klar, wenn man mit seiner Ente zufrieden ist braucht man das nicht ;)

  13. WebOS hat gewonnen.

    Autor: Sukram71 23.02.11 - 16:16

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > die Bedeutung eines Smartphone OS hängt heute maßgeblich von der Qualität
    > und der Menge der verfügbaren Apps ab um das System zu erweitern.

    Das hängt in erster Linie davon ab, ob es die Apps gibt, die man braucht und möchte. Ich brauche wirklich keine 100.000 Apps. 100 reichen mir völlig. ;-)

    Ich möchte mit dem Pre in der Kneipe sitzen,
    im Web surfen und gleichzeigig, nebenher, mit dem Kumpels Chatten.

    Das ist mit dem iPhone nicht möglich und für *mich* ein völliges No-Go.

    Mit dem Pre geht das aber Prima. In der Zeit, wo ich ne ICQ-Nachricht schreibe ist die Webseite geladen, usw.. Die Anwendungen können wunderbar und elegant hin- und her geschoben werden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.11 16:17 durch Sukram71.

  14. WebOS hat gewonnen

    Autor: MartinSchröder 21.01.12 - 18:37

    Lars_Kleter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann installiere du mal auf einem Pre einen ...oder einen
    > anderen Browser, oder eine TV-Anwendung, oder ... kann man je nach
    > Geschmack eine Weile weiterführen. Klar, wenn man mit seiner Ente zufrieden
    > ist braucht man das nicht ;)

    Also Fernsehen will ich lieber gemütlich zu hause mit meinem Dolby und großen Fernseher, nicht wie die ganzen Kidys in der Schule wärend sie zwanghaft versuchen sich nicht von den Gesprächen des Lehrers ablenken zu lassen.
    Und einen Browser mit Flash,der alles anzeigt und den man selber noch, je nach Geschmack, modifizieren kann, reicht mir föllig - da muss ich nicht tausend verschiedene haben wo jeder eine besonderheit hat.

    Hört sich fast an wie Meine Schwester - Warum iPhone? - Weil es Weis ist :)

    Und wenn man das Pre mit dem iPhone 4 vergleicht, ist das wie den Käfer1 mit dem Mercedes200 da liegen eine menge Jahre dazwischen. das Pre war Technisch weiter als das iphone3 und wird jetzt vom iPhone 4 geschlagen, wenn man Sirius braucht technisch kann ich mein 2,5 Jahre altes PrePlus mit 1Ghz betreiben und bin mit 16GB immernoch iphone konkurent ;)
    aber wer Glaubt die Apps sind ein Bestandteil des Gerätes oder des OS, der kann genau so Äpfel mit Pflaumen vergleichen. Was sirius per eventuell erkannter sprach Eingabe auf die wenigen apple gund apps anwenden kann, kann WebOS seid 2.0 durch die JustTipe Funktion auch mit Drittanbieter Applikationen und viele andere Sachen die nur den interessierten bekannt sind. Was ist schlimm daran den QR code mal kurz zum Server zu schicken? viel schlimmer finde ich die Situation mal eben eine Memo, einen neunen Termin, Vokabel, Nachricht oder eine such anfrage an die interne Daten Bank zu schicken und dabei dann zu warten bis man es so korrekt gesagt hat, dass Sirius das versteht. da öffne ich lieber den Slider und fange gleich an meine Gedanken auf die fühlbaren tasten los zu tippen und wähle darunter die zugehörige app aus. Wobei das pre mit denkt und während der Eingabe mit dem Inhalt des Speichers absucht und gefundene Inhalte sowie sinnvolle Applikationen als erstes Auflistet. Und es funktioniert Lokal, also auch ohne Verbindung zum Server
    "@ düt, das habe ich nicht verstanden"

    Aber bitte, wer eine vorprogrammierte Stimme nach dem Sinn des Lebens fragen muss, soll dafür Geld ausgeben.

    Fazit: jedem das seine

    P.s.: mein Pre würde ich eher mit nem FORD Mustang Custome Car vergleichen.
    und das Iphoneg /gs mim Golf bzw. mim Golf gt - einfach für den Großteil der Bevölkerung gemacht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  3. PKS Software GmbH, Ravensburg, München
  4. über eTec Consult GmbH, südlich von Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz