1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Xiaomi bringt Mi 9T Pro für…

Software / Datenschutz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Software / Datenschutz

    Autor: fox82 20.08.19 - 13:59

    Ich habe gestern mein erstes Xiomi ausgepackt (Mi 9 SE), daher kurz meine Eindrücke bezüglich Datenschutz:

    Xiaomi* bemüht sich sehr, dass es den westlichen "Vorbildern" (Google etc.) beim Tracking in nichts nachsteht. Wer ein Xiaomi Gerät mit den "normalen" Einstellungen in der Hand hat muss sich bewusst sein, dass das Gerät im Sekundentakt zu Xiaomi funkt. Und zu Google, klar. Und zu Facebook, da Facebook Tracker sogar in einigen der mitgelieferten Xiaomi Apps eingebaut sind. Also "Theme" App, der mitgelieferte Browser usw.
    Die Kamera App und Gallery App dürften frei von Tracking Modulen sein, immer etwas.

    Mitgelieferte (Google und Xiaomi) Apps kann man normalerweise nicht deinstallieren. Über ein USB Kabel und ADB (am Computer installiert) schon.

    Wenn man sich einliest kann man dieses Tracking natürlich etwas einschränken, ich verwende dazu die PRO Version (7 EUR) von NetGuard, von der Github Seite (nur dort auch mit Adblocking Funktion!). Infos dazu:
    https://www.kuketz-blog.de/netguard-firewall-android-unter-kontrolle-teil4/

    Positiv: Ja man kann ein Xiaomi Android Gerät tatsächlich ohne Google Account, Play Store etc. betreiben - und es funktioniert auch wenn man den meisten System(!) Apps keinen Internetzugang gibt. Rooten oder custom roms sind dazu nicht notwendig.

    Aber ich finde es trotzdem völlig verrückt, wenn man sich bei einem gekauften Gerät stundenlang und mit diversen Tricks darum kümmern muss die mitgelieferten Spionagefunktionen abzuschalten. Leider gibt es bei Smartphones kaum andere Möglichkeiten...

    *betrifft wahrscheinlich auch die meisten anderen Hersteller von Android Phones

  2. Re: Software / Datenschutz

    Autor: TrollNo1 20.08.19 - 14:56

    Hm das erinnert mich daran, dass ich Blokada mal wieder anschmeißen wollte :D Wegen irgendwas ging das mal nicht mehr. Direkt wieder einschalten und testen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Software / Datenschutz

    Autor: SJ 20.08.19 - 14:57

    Einfach LineageOS rauf ;)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Software / Datenschutz

    Autor: loktron 20.08.19 - 14:58

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach LineageOS rauf ;)


    gibts fürs 9t soweit ich weiß noch nicht

  5. Re: Software / Datenschutz

    Autor: SJ 20.08.19 - 15:07

    Stimmt. Es werden zar einige unterstützt, aber das 9T (noch) nicht.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Software / Datenschutz

    Autor: Blarinho 20.08.19 - 16:08

    fox82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe gestern mein erstes Xiomi ausgepackt (Mi 9 SE), daher kurz meine
    > Eindrücke bezüglich Datenschutz:
    >
    > Xiaomi* bemüht sich sehr, dass es den westlichen "Vorbildern" (Google etc.)
    > beim Tracking in nichts nachsteht. Wer ein Xiaomi Gerät mit den "normalen"
    > Einstellungen in der Hand hat muss sich bewusst sein, dass das Gerät im
    > Sekundentakt zu Xiaomi funkt. Und zu Google, klar. Und zu Facebook, da
    > Facebook Tracker sogar in einigen der mitgelieferten Xiaomi Apps eingebaut
    > sind. Also "Theme" App, der mitgelieferte Browser usw.
    > Die Kamera App und Gallery App dürften frei von Tracking Modulen sein,
    > immer etwas.
    >
    > Mitgelieferte (Google und Xiaomi) Apps kann man normalerweise nicht
    > deinstallieren. Über ein USB Kabel und ADB (am Computer installiert)
    > schon.
    >
    > Wenn man sich einliest kann man dieses Tracking natürlich etwas
    > einschränken, ich verwende dazu die PRO Version (7 EUR) von NetGuard, von
    > der Github Seite (nur dort auch mit Adblocking Funktion!). Infos dazu:
    > www.kuketz-blog.de
    >
    > Positiv: Ja man kann ein Xiaomi Android Gerät tatsächlich ohne Google
    > Account, Play Store etc. betreiben - und es funktioniert auch wenn man den
    > meisten System(!) Apps keinen Internetzugang gibt. Rooten oder custom roms
    > sind dazu nicht notwendig.
    >
    > Aber ich finde es trotzdem völlig verrückt, wenn man sich bei einem
    > gekauften Gerät stundenlang und mit diversen Tricks darum kümmern muss die
    > mitgelieferten Spionagefunktionen abzuschalten. Leider gibt es bei
    > Smartphones kaum andere Möglichkeiten...
    >
    > *betrifft wahrscheinlich auch die meisten anderen Hersteller von Android
    > Phones


    Mich würde interessieren welche Apps das genau sind, weil ich überlege mir das mi9 zuzulegen.
    Besten Dank im Voraus

  7. Re: Software / Datenschutz

    Autor: fox82 20.08.19 - 21:27

    Blarinho schrieb:
    > Mich würde interessieren welche Apps das genau sind, weil ich überlege mir
    > das mi9 zuzulegen.
    > Besten Dank im Voraus

    Grundsätzlich haben (auch) die meisten Play Store Apps einige Tracker eingebaut, vorne dabei sind Google (CrashLytics, Firebase Analytics etc.) und Facebook (Ads).

    Wer das nicht möchte ist mit Apps von F-Droid gut bedient (alles opensource und ohne tracking module). Dort findet man zB auch Firefox Klar und andere Browser die garantiert nicht tracken. Siehe auch (root etc. ist NICHT notwendig):
    https://www.kuketz-blog.de/f-droid-freie-und-quelloffene-apps-take-back-control-teil5/

    Tracker findet man am Einfachsten auf 2 Arten:
    Am Gerät selbst mit der App "ClassyShark3xodus" (aus dem F-Droid Store), die App kann die meisten anderen Apps auf Tracker scannen.

    Der mitgelieferte Browser bei Xiaomi/MIUI hat zB 4 Tracker drin:
    Google CrashLytics
    Facebook Ads
    Google Firebase Analytics
    °Sensors Analytics

    Der mitgelieferte Dateimanager (!) bei Xiaomi/MIUI hat 6 Tracker drin:
    Google CrashLytics
    Facebook Ads
    Google DoubleClick
    Google Ads
    Google Firebase Analytics
    °Sensors Analytics

    Die Download App hat 5 Tracker:
    Google CrashLytics
    Facebook Ads
    Google DoubleClick
    Google Ads
    Google Firebase Analytics

    usw.

    Außerdem kann man Apps (App Name bzw. der interne Name) hier prüfen:
    https://reports.exodus-privacy.eu.org/en/
    (findet aber nicht unbedingt alle Xiaomi Apps - dann hilft die erste Möglichkeit)

    Grundsätzlich ist eine Firewall wie die oben genannten sinnvoll, denn die kann unerwünschte Kommunikation der Tracker etc. zu einem guten Teil verhindern (Apps/Android telefonieren wirklich im Sekundentakt nach Hause, echt nicht schön da die Logs zu verfolgen).

    Kleine Warnung am Rande: Sobald man _sieht_ welche Tracker in seinen Lieblingsapps verborgen sind und was die machen mag man die Apps eventuell weniger gern nutzen. Quasi die rote Pille bei Matrix... ;)

  8. Re: Software / Datenschutz

    Autor: Blarinho 21.08.19 - 06:35

    fox82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blarinho schrieb:
    > > Mich würde interessieren welche Apps das genau sind, weil ich überlege
    > mir
    > > das mi9 zuzulegen.
    > > Besten Dank im Voraus
    >
    > Grundsätzlich haben (auch) die meisten Play Store Apps einige Tracker
    > eingebaut, vorne dabei sind Google (CrashLytics, Firebase Analytics etc.)
    > und Facebook (Ads).
    >
    > Wer das nicht möchte ist mit Apps von F-Droid gut bedient (alles opensource
    > und ohne tracking module). Dort findet man zB auch Firefox Klar und andere
    > Browser die garantiert nicht tracken. Siehe auch (root etc. ist NICHT
    > notwendig):
    > www.kuketz-blog.de
    >
    > Tracker findet man am Einfachsten auf 2 Arten:
    > Am Gerät selbst mit der App "ClassyShark3xodus" (aus dem F-Droid Store),
    > die App kann die meisten anderen Apps auf Tracker scannen.
    >
    > Der mitgelieferte Browser bei Xiaomi/MIUI hat zB 4 Tracker drin:
    > Google CrashLytics
    > Facebook Ads
    > Google Firebase Analytics
    > °Sensors Analytics
    >
    > Der mitgelieferte Dateimanager (!) bei Xiaomi/MIUI hat 6 Tracker drin:
    > Google CrashLytics
    > Facebook Ads
    > Google DoubleClick
    > Google Ads
    > Google Firebase Analytics
    > °Sensors Analytics
    >
    > Die Download App hat 5 Tracker:
    > Google CrashLytics
    > Facebook Ads
    > Google DoubleClick
    > Google Ads
    > Google Firebase Analytics
    >
    > usw.
    >
    > Außerdem kann man Apps (App Name bzw. der interne Name) hier prüfen:
    > reports.exodus-privacy.eu.org
    > (findet aber nicht unbedingt alle Xiaomi Apps - dann hilft die erste
    > Möglichkeit)
    >
    > Grundsätzlich ist eine Firewall wie die oben genannten sinnvoll, denn die
    > kann unerwünschte Kommunikation der Tracker etc. zu einem guten Teil
    > verhindern (Apps/Android telefonieren wirklich im Sekundentakt nach Hause,
    > echt nicht schön da die Logs zu verfolgen).
    >
    > Kleine Warnung am Rande: Sobald man _sieht_ welche Tracker in seinen
    > Lieblingsapps verborgen sind und was die machen mag man die Apps eventuell
    > weniger gern nutzen. Quasi die rote Pille bei Matrix... ;)

    Vielen Dank für deine Antwort

  9. Re: Software / Datenschutz

    Autor: anyone_23 21.08.19 - 17:45

    Danke für diese Auflistung. Ich finde es schon sehr frech, dass man hier 450 Euro auf den Tisch legt und dann am Ende auch noch auf diese Art und Weise ausspioniert wird. Das Datenvolumen wird durch einen solchen Unsinn natürlich auch noch belastet.

    Das zeigt mir wieder mal, dass man nur Geräten mit LineageOS halbwegs vertrauen kann.

    Für den Bootloaderunlock muss man sich wohl auch noch eine App herunterladen und dann den Unlock-Code erbetteln. Das bedeutet, dass das Gerät erst mal online sein muss und es freudig Daten nach China senden darf bevor man es "befreien" kann.

    Einerseits finde ich das Mi 9T Pro ja echt interessant und ich würde es dann mit LineageOS ggf. als Nachfolger für mein über 3 Jahre altes OnePlus 3 verwenden aber irgendwie fühle ich mich schäbig dabei, dieses kundenfeindliche Verhalten mit einem Kauf zu unterstützen.

  10. Re: Software / Datenschutz

    Autor: SJ 22.08.19 - 08:01

    anyone_23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für diese Auflistung. Ich finde es schon sehr frech, dass man hier
    > 450 Euro auf den Tisch legt und dann am Ende auch noch auf diese Art und
    > Weise ausspioniert wird.

    Bei welchem Smartphone ist das nicht so?

    > Das Datenvolumen wird durch einen solchen Unsinn
    > natürlich auch noch belastet.

    Datenvolumen?

    > Das zeigt mir wieder mal, dass man nur Geräten mit LineageOS halbwegs
    > vertrauen kann.

    LOS mit AFWall+ und AdAway

    > Für den Bootloaderunlock muss man sich wohl auch noch eine App
    > herunterladen und dann den Unlock-Code erbetteln. Das bedeutet, dass das
    > Gerät erst mal online sein muss und es freudig Daten nach China senden darf
    > bevor man es "befreien" kann.

    Aber du musst ja noch nichts konfigurieren bis dahin. Somit wird ja nichts nach China gesendet.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  11. Re: Software / Datenschutz

    Autor: René Nagel 24.08.19 - 13:11

    Doch !
    Du musst mit Deinem Gerät eingeloggt in Deinem MI account bleiben.
    Im schlechtesten Fall 360 Stunden.
    Du MUSST online sein, damit der Timer auch rückwärts zählt.
    Bis dahin geht einiges in die CH Cloud und bei einem MIUI Image weißt du nicht genau was Deine Soft Firewall/ AdAway alles blocken kann.
    Aber man kann ja mittlerweile schon froh sein des es überhaupt möglich ist den Bootloader zu entsperren.
    Enjoy the sun ;-)

  12. Re: Software / Datenschutz

    Autor: SJ 24.08.19 - 22:29

    Musst du nicht.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Westermann Gruppe, Braunschweig
  4. Continental AG, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00