1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Xiaomis Mi A3 mit 48…

Nett!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nett!

    Autor: tomate.salat.inc 18.09.19 - 11:21

    Was mir am besten gefällt: er Akku. Klingt vielversprechend und das Akku ist mir mittlerweile das wichtigste Element beim Smartphone. Und das Gerät hier hat 700mAh mehr als mein Honor10.

    Hätte ich noch mein altes Galaxy Node Edge, dann würde es spätestens jetzt abgelöst werden.

  2. Display

    Autor: franzropen 18.09.19 - 11:22

    Das 720p Display soll nicht so gut sein.

  3. Re: Display

    Autor: M.P. 18.09.19 - 11:25

    Habe ich auch gelesen ...

    Vielleicht doch 100 ¤ sparen, und das schon "gereifte" Mi A2 kaufen?
    Da endet dann natürlich der Support früher ...

    Oder vielleicht hoffen, dass das Mi A3 Lite nach Deutschland kommt?

    > t runs on the Qualcomm Snapdragon 675 Chipset. It has 3 GB RAM and 32 GB internal storage.

    > Xiaomi Mi A3 Lite smartphone has a IPS LCD display. The screen has a resolution of 1080 x 2340 pixels and 416 ppi pixel density. On camera front, the buyers get a 32 MP Front Camera and on the rear, there's an 13 MP + 5 MP camera with features like Digital Zoom, Auto Flash, Face detection, Touch to focus. It is backed by a 4000 mAh battery.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.19 11:28 durch M.P..

  4. Re: Display

    Autor: TrollNo1 18.09.19 - 11:37

    Meine Mutter hat das A2 jetzt bekommen. Hab vorhin kurz überlegt, das zurückgehen zu lassen (ist erst bestellt, noch nicht geliefert). Aber die Rezensionen z.B. auf Amazon gerade über das Display haben mich dann doch zurückschrecken lassen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Display

    Autor: M.P. 18.09.19 - 11:40

    Geht mir ebenso - so einen einmütigen Verriss des Displays habe ich lange nicht mehr bei Amazon Rezensionen zu einem Smartphone gelesesen.

  6. Re: Display

    Autor: TrollNo1 18.09.19 - 11:46

    Und abgesehen davon, 720p bei über 6 Zoll ist dann doch schwach. Ich bin ja kein Grafikfetischist, aber FullHD darf es dann doch sein.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  7. Re: Display

    Autor: Mydgard 18.09.19 - 11:50

    Bei Gearbest bekommt man das Handy schon für 155 ¤ mit Gutschein "GBA36401" für das graue und "GBA36402" für das blaue. Beim Versand EU Priority Line auswählen.

    Dennoch würde ich auch kein HD+ bei 6 Zoll wählen ...

  8. Re: Display

    Autor: sardello 18.09.19 - 12:16

    Im Artikel steht Full HD! Evtl. kommt es mit einem anderen Display nach Deutschland?

    Edit: Artikel wurde angepasst... schade



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.19 12:24 durch sardello.

  9. Re: Nett!

    Autor: LGOH89 18.09.19 - 12:40

    Hab das Gerät zwei Wochen gehabt, dann zurück geschickt. War nicht so der Bringer. Leistung, Akku und Kamera waren Top - kein NFC, das Display und die Wärmeentwicklung unter Last und beim Laden waren aber sehr mies. Außerdem war die Verarbeitung irgendwie billig. Nicht schlecht, aber man fühlte irgendwie den Kunststoffbomber darin. Wer mit dem Akku des Mi A2 klarkommt, hat da mehr fürs Geld.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.19 12:42 durch LGOH89.

  10. Re: Nett!

    Autor: theFiend 18.09.19 - 13:32

    Ja Leute, irgendwo muss der Preis ja auch herkommen...

  11. Re: Nett!

    Autor: tomate.salat.inc 18.09.19 - 13:32

    Vielleicht sollte ich Zukunft doch die anderen Specs etwas mehr beherzigen ^^.

  12. Re: Nett!

    Autor: bla 18.09.19 - 15:12

    Das Pocophone hat auch einen 4000mAh Akku.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Ulm
  2. auticon, verschiedene Standorte
  3. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim/München
  4. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Mi Mix 3 128GB Handy für 309,00€ (Bestpreis!) und HP 25x LED-Monitor...
  2. 207,99€
  3. 115,99€ (Bestpreis!)
  4. 188,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
    Social Engineering
    "Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

    Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

    1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
    2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    1. Adobe Sensei: Hundebilder suchen per KI
      Adobe Sensei
      Hundebilder suchen per KI

      Adobes künstliche Intelligenz kann Personen aus Bildern ausschneiden, Sprachaufnahmen verbessern, das Verhalten von Nutzern vorhersagen und vieles mehr. Wir haben mit einem der Entwickler über Vorhersagen von Nutzerverhalten, Datenschutz und einen Berliner Chatbot gesprochen.

    2. Elektrosupersportler: Karma stellt SC2 vor
      Elektrosupersportler
      Karma stellt SC2 vor

      Karma Automotive hat auf der Los Angeles Motor Show den Supersportwagen SC2 vorgestellt, der rein elektrisch angetrieben wird und 820 kW erreicht. Eine Art Superdashcam ist ebenfalls eingebaut.

    3. Elektroauto: Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan
      Elektroauto
      Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan

      Porsche hat ein Problem mit seinem ersten Elektroauto: Der Taycan kann nicht wie geplant ausgeliefert werden, weil das Unternehmen die Komplexität der Fertigung unterschätzt hat.


    1. 09:15

    2. 08:47

    3. 07:48

    4. 07:30

    5. 07:10

    6. 17:44

    7. 17:17

    8. 16:48