Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphonemarkt: Android und Symbian…

Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: jessipi 19.05.11 - 21:47

    Nokia hat bereits ein eigenes sehr erfolgreiches Betriebssystem und lässt sich trotzdem diesen Ladenhüter von Microsoft aufschwatzen.

  2. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.11 - 22:10

    Ich denke, es geht hier eher um die Perspektive - Symbian ist nicht wirklich konkurrenzfaehig mit Android und iOS, weil es eben in erster Linie auf einfache Handyfunktionen optimiert ist. Die hohen Zahlen werden durch Kaeufer generiert, die keine hohen Ansprueche an ihr Smartphone haben. Diese Ansprueche werden aber steigen - dafuer wird die Industrie garantiert sorgen. Mittelfristig bedeutet das das Aus fuer Symbian. M$ hingegen war schon immer mal fuer Ueberraschungen gut, auch wenn diese haeufig illegalem/unlauterem Ursprungs waren. Dennoch mueste hier fast ein Wunder passieren, wenn es M$ aus dieser Versenkung heraus schafft. Die einzig realistische (weil einnehmbare) Zielgruppe ist in jedem Fall die vom Blackberry und da ist M$ vmtl. schon am ehesten dran, was moegliche Parnterschaften angeht.

  3. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: ChristophGünschmann 19.05.11 - 22:44

    Genau !
    Ich sehe Nokias großen Fehler darin, MeeGo nicht zu vertrauen. M$ kann durchaus auf Siege mit Windows Phone 7 verzichten, kann sogar diese Sparte aufgeben. Passiert dies, "stirbt" Nokia - und das war's !
    Die Strategie für Nokia kann also nur darin bestehen, weiterhin auch auf MeeGo zu setzen und die ausbleibenden Innovationen von Windows 7 bei diesem freien Betriebssystem zu realisieren. Denn das Windows Phone 7 hat eigentlich außer seiner Kacheloptik und ein paar hardwareoptimierten features nichts besonders Attraktives, keine fortschrittliche Synchronisation, keine attraktiven Sicherheitsfeatures, keine besonderen Orientierungs- und Informationsfeatures, die es irgendwie von Blackberry oder iOS abheben würden.
    Nun bin ich als "alter" Nokia-Hase wirklich gespannt, was passieren wird. Es wäre sehr schade, wenn man die Firma an die Wand fahren würde - vom handling und der hardware her sind viele der Nokia-Handys klasse.

    Christoph Günschmann

  4. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: oSu. 20.05.11 - 00:00

    Mich würde es nicht wundern wenn Nokia / MS mit WP doch noch erfolg haben.
    Ich gehe mal davon aus das Nokia alle WP Geräte mit Nokia Maps ausliefert.
    Bisher haben aber weder die Android Geräte noch das iPhone ab Werk eine Navigationssoftware vorinstalliert.
    Da aber den meisten Leuten das eingesetzte Smartphone OS vollkommen egal ist, wird ausschließlich nach gebotenen Leistungsmerkmalen gekauft.

    Es bleibt spannend, warten wir's ab ...

  5. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: Nemoc 20.05.11 - 07:43

    Sehe es ähnlich wie oSu. Ich glaube das Ganze ist noch lange nicht rum. Besonders mit dem Mango Update und Nokia Handy's könnte sich noch ziemlich etwas tun. Viele neue Features die man auch gut vermarkten kann (wie eine msn Integration - für MSN Nutzer sehr interessant, oder eine Nokia Maps wenn sie kommt).
    Und mit der Linq und Office Unterstützung (ich finde OneNote darauf super :) ) kann man sich auch im Businessbereich etwas abheben.

    Kurzum: Das Rennen hat (IMHO) erst begonnen =)

  6. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.05.11 - 08:11

    Symbian ist doch Mist.

    So ein Wurschtelsystem kann man auf ein Nokia C2 machen, da machen andere Sachen als Telefonieren eh keinen Spaß mit. Aber auf ein Smartphone gehört ein modernes OS. Setz dich mal eine Weile mit einem Nokia E71 oder meinetwegen auch E72 hin und du wirst sehen, was ich meine.

    Für "Handys" ja, für Smartphones aber bitte nicht.

    Ob Windows da die beste Wahl ist, muss sich erst noch zeigen. Ich sehe es als Chance für Nokia, aber es wäre nicht die erste, die sie verprasseln...

  7. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: Ground0 20.05.11 - 11:00

    Ich und einige die ich kenne nutzen schon seit Jahren Symbian Smartphones. Es gibt Leute die schätzen dieses System wegen ein paar Features die ich bei anderen OSes noch immer Vermisse. Dass einzige wass sich bemerkbar macht ist das Nokia, Sony und alle die Symbian Handys Anbieten und angeboten haben praktisch keine Mainstreamwerbung machten und sich dann fragten weshalb Sie gegen Android, iOS usw. verloren.

  8. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.05.11 - 11:07

    Was macht Android denn für Mainstreamwerbung? Bis auf ein paar einzelne Anbieter, die aber auch für ihr Gerät Werbung machen, nicht für das OS.

    Was sind das denn für Features, die man vermissen sollte? Mir fehlt mein E71 keine Sekunde lang ;-)

  9. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: Ground0 20.05.11 - 11:46

    Ouch missverständlich formuliert... :-)

    Android & Google man findet es seit es existiert an jedem eck, in Webwerbungen usw. Apple IPhone lässt grüssen durch apple Werbung, welche Werbetechnisch einwnadfrei ist, ich mag Apple einfach nicht und unterstütze Sie nur im Rahmen dass ich Software dafür Programmiere weil es der Kunde wünscht, dass es neben Windows, Linux auch auf MacOS läuft.

    Ich hatte das P800, P900, P1i, Satio und jetzt Nokia N8, dass P800 hat alles richtig gemacht währe kein Auto drüber gefahren weil es sich auf die Strasse fallen muste würde ich es heute noch nutzen, dass P1i, hat schon einige 100 A4 Seiten texte über die Tastatur ergehen lassen müssen, es läuft noch immer nur die Tastatur macht sich bemerkbar... (ICh will diese Tastatur zurück :-D ) deshalb habe ich jetzt mein N8 wo ich nur noch eines Vermisse 720p nicht nur für Mediacenter sondern auch für Quickoffice/Internet usw. Nokia hat es mit Bigscreen vorgemacht also geht das auch mit dem rest :-)

    Und die Nokia Navigationssoftware die Standardmässig mitgeliefert wird, habe ich bis jetzt noch kein Bada, WP7, Android, iOS Smartphonegesehen und in den Händen gehalten welche eine dabei hat die so gut ist ... dass ist allerdings erst seit ich das N8 habe.

    Dass Navi TomTom & Garmin ist aus dem Auto rausgeflogen .... musik hört mein altes Auto über den FM Transmitter vom N8 :-D

  10. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.05.11 - 12:35

    Wenn dein Quelltext so aussieht, wie deine Beiträge, kann ich nur für dich hoffen, dass deine Software zufällig trotzdem funktioniert ;-) Da hat man ja echt Mühe!

  11. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: misterunknown 20.05.11 - 12:49

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, es geht hier eher um die Perspektive - Symbian ist nicht
    > wirklich konkurrenzfaehig mit Android und iOS, weil es eben in erster Linie
    > auf einfache Handyfunktionen optimiert ist.

    WP7 ist auch nicht wirklich konkurrenzfähig...

    osu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher haben aber weder die Android Geräte noch das iPhone ab Werk eine Navigationssoftware vorinstalliert.

    Google Maps Navigation ist auf Androidgeräten vorinstalliert. Ich nutze diese Navigation, obwohl ich anfangs skeptisch war, da das Kartenmaterial aus dem Internet geladen wird. Die Datenmengen sind aber relativ klein, und die Navigation funktioniert gut und hat zusätzlich noch viele Funktionen.

  12. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: oSu. 20.05.11 - 13:24

    misterunknown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kommunist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > osu. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bisher haben aber weder die Android Geräte noch das iPhone ab Werk eine
    > Navigationssoftware vorinstalliert.
    >
    > Google Maps Navigation ist auf Androidgeräten vorinstalliert. Ich nutze
    > diese Navigation, obwohl ich anfangs skeptisch war, da das Kartenmaterial
    > aus dem Internet geladen wird. Die Datenmengen sind aber relativ klein, und
    > die Navigation funktioniert gut und hat zusätzlich noch viele Funktionen.

    Für die Google Maps Navigation brauchst Du aber einen Datentarif.
    Die Nokia Maps arbeiten, zumindest auf den Symbian Systemen, offline.
    Ich weiß nicht wie es bei WP ist. Laufen die WP Geräte überhaupt ohne eine Datenkommunikation?

    Ich vegleiche die Nokia Maps deshalb auch mehr mit z.B. Navigon das für iOS und Android verfügbar ist.
    Otto-Normal-Benutzer ohne Datenflatrate, wird garantiert ehr ein Gerät mit vorinstallierten Offline Navi kaufen, als ein Android oder iOS Gerät bei dem er für die Offline Navi Funktion nochmal 50 EUR auf den Tisch legen muss.

    Vermutlich hat sich MS genau aus diesem Grund mit Nokia zusammengeschlossen. Ich wüsste jedenfalls nicht, dass ein anderer Smartphone Hersteller ein Navigationssystem in Portfolio hat.

  13. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: c_PA 20.05.11 - 14:13

    misterunknown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kommunist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke, es geht hier eher um die Perspektive - Symbian ist nicht
    > > wirklich konkurrenzfaehig mit Android und iOS, weil es eben in erster
    > Linie
    > > auf einfache Handyfunktionen optimiert ist.
    >
    > WP7 ist auch nicht wirklich konkurrenzfähig...

    Warum nicht?

  14. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: Ground0 20.05.11 - 14:36

    Deutsche sprache schwere sprache ... i well schiizerdütsch ;-)

    Für sprachliche sachen habe ich jemanden der da Korrekturmässig sich durchakert... aber ich versuche mich da ja auch zu bessern...

    Symbian und einfache Handyoptionen??? Ich kann dir nur mal Wikipedia empfehlen woher Symbian kommt... und dass hat absolut nix mit Handy zu tun. Sondern PDA wass später fusioniert zu Smartphone wurde ;-)

    http://en.wikipedia.org/wiki/History_of_Symbian

    Und im Ausland sind mir 10KByte Daten schon zu viel ...

  15. Re: Um so unverständlicher warum Nokia den Wechsel zu Windows Phone 7 vollziehen will

    Autor: harrycaine 20.05.11 - 15:45

    Ground0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich und einige die ich kenne nutzen schon seit Jahren Symbian Smartphones.
    > Es gibt Leute die schätzen dieses System wegen ein paar Features die ich
    > bei anderen OSes noch immer Vermisse. Dass einzige wass sich bemerkbar
    > macht ist das Nokia, Sony und alle die Symbian Handys Anbieten und
    > angeboten haben praktisch keine Mainstreamwerbung machten und sich dann
    > fragten weshalb Sie gegen Android, iOS usw. verloren.

    Es gibt ja eine Marktstudie, die sieht WP7 bei 20% in 3..4 Jahren. Da wird wohl einfach unterstellt, das jeder Nokia/Symbian Anwender direkt auf WP7 umschwenkt. Das halte ich für eine gewagte These.
    Was ich überhaupt nicht verstehe, warum dieser Deal öffentlich gemacht wurde, ohne das Nokia auch nur ein einziges Gerät liefern kann. Wenn ich jetzt App-Entwickler für Symbian wäre, würde ich mich auch erstmal bei Nokia bedanken und mir dann lieber eine andere Platform suchen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Rheinbach, Nürnberg oder Berlin
  2. Cosmo Consult AG, Bremen
  3. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  4. Dr. Kaiser Diamantwerkzeuge GmbH & Co KG, Celle

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (lieferbar ab 1. April, versandkostenfrei)
  2. 99,00€ (zzgl. 1,99€ Versand)
  3. (u. a. Bis zu 33% Rabatt auf iPhone 6 Ersatzteile)
  4. (u. a. Spider-Man Homecoming, Wonder Woman)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

  1. Windows 10: Das Oktober-2018-Update kommt für alle - im März 2019
    Windows 10
    Das Oktober-2018-Update kommt für alle - im März 2019

    Microsoft hat das October 2018 Update mittlerweile für alle Windows-10-Geräte freigeben. Es wird über das automatische Update installiert. Das Problem: Mittlerweile steht schon der nächste Inhaltspatch an.

  2. 4G: Telefónica verspricht schnellen LTE-Ausbau
    4G
    Telefónica verspricht schnellen LTE-Ausbau

    Mehrere Hundert Mobilfunkstandorte mit GSM- und UMTS-Versorgung haben bei der Telefónica erstmalig LTE erhalten. Bestehende LTE-Standorte bekamen neue Frequenzen.

  3. Datenschutz: Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    Datenschutz
    Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext

    Das unverschlüsselte Speichern von Passwörtern gilt als grober Verstoß gegen den Datenschutz. Bei Facebook sollen bis zu 600 Millionen Nutzer davon betroffen gewesen sein.


  1. 18:40

  2. 18:20

  3. 18:08

  4. 17:13

  5. 16:00

  6. 15:30

  7. 14:40

  8. 14:20