Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Apple will Diebe mit iPhone…

Fingerabdrucksensor?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fingerabdrucksensor?

    Autor: Trollversteher 26.08.16 - 10:25

    Ich dachte die biometrischen Daten würden direkt an die Secure Enclave weitergeleitet und der Rest des Systems hätte keinen Zugriff darauf? Fände es ziemlich daneben, wenn Apple jetzt für dieses Feature sein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept aufweichen würde...

  2. Re: Fingerabdrucksensor?

    Autor: Stereo 26.08.16 - 11:11

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte die biometrischen Daten würden direkt an die Secure Enclave
    > weitergeleitet und der Rest des Systems hätte keinen Zugriff darauf? Fände
    > es ziemlich daneben, wenn Apple jetzt für dieses Feature sein
    > ausgeklügeltes Sicherheitskonzept aufweichen würde...

    Der Rest des Systems hat auch keinen Zugriff darauf.
    Jedoch könnte eine App denjenigen als Dieb identifizieren, der versucht hat das Gerät zu entsperren.

  3. Re: Fingerabdrucksensor?

    Autor: Trollversteher 26.08.16 - 11:57

    >Der Rest des Systems hat auch keinen Zugriff darauf.
    >Jedoch könnte eine App denjenigen als Dieb identifizieren, der versucht hat das Gerät zu >entsperren.

    Das konnte ich nicht so richtig aus der Patentschrift beim Überfliegen erschliessen - einige Aussagen dort klangen tatsächlich so, als sollten die Fingerabdrücke des Diebes zwecks Überführung auch an Apple gesendet werden - dazu müsste dann das System aber in die Lage versetzt werden, auf die Daten zuzugreifen...

  4. Re: Fingerabdrucksensor?

    Autor: Teebecher 27.08.16 - 12:39

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte die biometrischen Daten würden direkt an die Secure Enclave
    > weitergeleitet und der Rest des Systems hätte keinen Zugriff darauf? Fände
    > es ziemlich daneben, wenn Apple jetzt für dieses Feature sein
    > ausgeklügeltes Sicherheitskonzept aufweichen würde...

    Ich sehe da keinen Widerspruch.
    Das Gerät funktioniert beim regulärem Besitzer wie beschrieben.
    Aktiviert man nun in "Find my iPhone", dass das Gerät gestohlen ist, nimmt er halt alles auf, was geht, und kann es bedarfsweise auch weiterleiten.

  5. Re: Fingerabdrucksensor?

    Autor: dsleecher 29.08.16 - 14:41

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Aktiviert man nun in "Find my iPhone", dass das Gerät gestohlen ist ...
    ... oder der Angreifer macht das für einen.

    Bisher hat Apple halt damit geworben, dass es technisch nicht möglich ist da die Fingerabdrücke in jedem Fall sicher sind.
    Aber anscheinend hat eine dazu berechtigte Stelle entsprechend Druck ausgeübt, das zu ändern. Es kann ja nun mal nicht sein, dass entsprechende Daten vorhanden sind und nicht zur Diebstahl- und Terrorismusaufklärung benutzt werden dürfen.

    Btw: Die Features mit "Fotos vom Entsperrvorgang aufnehmen" in Kombination mit "Laut Piepsen bis entsperrt wird" und ähnliches kann mein Android per Cerberus-App schon lange. Hab es Gottseidank noch nicht wirklich gebraucht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  3. AL-KO Geräte GmbH, Kötz
  4. Aristo Pharma GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
    Nachhaltigkeit
    Jute im Plastik

    Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
    2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
      Routerfreiheit
      Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

      Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

    2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
      Mercedes EQV
      Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

      Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

    3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
      Fogcam
      Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

      Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


    1. 18:01

    2. 17:40

    3. 17:03

    4. 16:41

    5. 16:04

    6. 15:01

    7. 15:00

    8. 14:42