Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Das Jahr der Experimente

so kann man es natürlich auch sehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so kann man es natürlich auch sehen

    Autor: dabbes 31.12.14 - 12:57

    oder

    Alle außer Apple und Samsung: "verdammt, wir müssen was extravagantes machen, damit die Leute nicht nur Apple und Samsung" kaufen.

    Apple: "wir bauen größere Geräte, sonst kaufen die Leute nur noch Samsung".

    Samsung: "Wir bauen einfach das gleiche wie gehabt, die Trottel kaufen es schon".

    Meine Prognose: 2015 wird ein noch langweiligeres Smartphone-Jahr als 2014.

    "Klassische" Consumer-Tablets, von denen redet dann keiner mehr.

  2. Re: so kann man es natürlich auch sehen

    Autor: Thinal 31.12.14 - 17:57

    Warum sollte es so bleiben? Samsung hat seine Ziele klar vefehlt, die werden sich so was nicht noch mal leisten können.

    Und gerade die Extravaganzen sind doch das spannende, wie man daraus im Alltag sinnvoll zu gebrauchende features machen kann. Was kann noch spannender sein? Vielleicht wenn WP vom Markt verschwindet und sich ein anderes OS auf Nummer 3 schiebt. Sieht leider noch nicht danach aus.

  3. Re: so kann man es natürlich auch sehen

    Autor: Denkanstoss 31.12.14 - 18:07

    Und wollen wir wetten, dass Samsung mit dem S6 wieder alles falsch machen wird? Sie begreifen es einfach nicht und werden es in diesem Leben auch nicht mehr.

  4. Re: so kann man es natürlich auch sehen

    Autor: futureintray 31.12.14 - 18:21

    Thinal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte es so bleiben? Samsung hat seine Ziele klar vefehlt, die
    > werden sich so was nicht noch mal leisten können.
    >
    > Und gerade die Extravaganzen sind doch das spannende, wie man daraus im
    > Alltag sinnvoll zu gebrauchende features machen kann. Was kann noch
    > spannender sein? Vielleicht wenn WP vom Markt verschwindet und sich ein
    > anderes OS auf Nummer 3 schiebt. Sieht leider noch nicht danach aus.

    warum leider?
    würde sagen zum Glück.

    Microsoft hat einen guten Weg eingeschlagen.
    Mir persönlich gefällt WP wesentlich besser als Android.
    Nur die fehlenden Apps halten mich vom Wechsel noch ab.

  5. Re: so kann man es natürlich auch sehen

    Autor: MarioWario 31.12.14 - 18:43

    Zumindest hat Samsung mal erkannt das es zuviele Modelle produziert…
    Was ich mir vorstellen könnte:
    ARM64-Smartphones die den ganzen Quatsch mit ATOM-CPU's ersetzen - Windows Bing Notebook und Chromebooks sind eh Schrott-Designs. Am besten könnte man die Dinger über Bluetooth/WLAN mit 'nem Display und evtl. einem Keyboard vernetzen.

    Die sogenannten Fitnesstracker sind auch ein ökologischer Alptraum: Drei Monate benutzt und dann nie wieder… (ich habe selbst jahrelang Sportuhren genutzt, aber das sind wirklich andere Tierchen).

  6. Re: so kann man es natürlich auch sehen

    Autor: violator 01.01.15 - 10:44

    Denkanstoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wollen wir wetten, dass Samsung mit dem S6 wieder alles falsch machen
    > wird? Sie begreifen es einfach nicht und werden es in diesem Leben auch
    > nicht mehr.

    Was genau haben sie beim S5 denn falsch gemacht?

  7. Re: so kann man es natürlich auch sehen

    Autor: luzipha 01.01.15 - 13:59

    Auch wenn ich kein großer Fan von Samsung bin, so würde auch mich interessieren was sie beim S5 grundsätzlich falsch gemacht haben sollen. Gut, die Aufteilung in zig Untermodelle ist ein bischen blöd, denn der Durchschnittsnutzer weiß schon gar nicht mehr welches Modell er nun wirklich besitzt. Doch die paar Male, die ich ein S5 in der Hand hatte, machte das Gerät einen guten Eindruck.

    Auch finde ich es eher schade, dass Samsung insgesamt weniger Modelle auf den Markt bringen möchte. Ich hoffe nach wie vor, dass sich das nur auf die Untermodelle bezieht und es weiterhin viele Gadgetgeräte geben wird. Ansonsten wird es Dinge wie das Edge, Zoom oder Beam nicht mehr geben. Welcher Hersteller, außer Samsung, experimentiert denn wirklich abseits des Mainstreams? Es könnte natürlich auch sein, dass andere sowas auf den Markt werfen und es nur an mir vorrüber gegangen ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart
  3. wenglor sensoric GmbH, Tettnang am Bodensee
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    1. Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
      Honor View 20 im Test
      Schluss mit der Wiederverwertung

      Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.

    2. Play Store: Google will App-Updates auch ohne Google-Konto erlauben
      Play Store
      Google will App-Updates auch ohne Google-Konto erlauben

      Google will App-Updates über den Play Store auch dann ermöglichen, wenn der Nutzer nicht mit einem Google-Konto angemeldet ist. Wer sein Android-Gerät partout ohne Google-Konto betreiben möchte, ist demnach nicht länger von Updates abgehängt.

    3. Pedelec: General Motors baut Elektrofahrräder
      Pedelec
      General Motors baut Elektrofahrräder

      General Motors hat unter der Marke Ariv zwei Fahrräder mit Elektroantrieb vorgestellt, die vernetzt und mit selbst entwickelten Motoren ausgerüstet sind.


    1. 09:00

    2. 08:29

    3. 07:48

    4. 07:35

    5. 07:20

    6. 13:49

    7. 13:20

    8. 12:53