1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Einmal das schöne Blaue…

Kontaktlinsen mit Display ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kontaktlinsen mit Display ...

    Autor: Lord Gamma 31.12.17 - 19:56

    ... und dazu Daumen+Finger-Tracking. OK, 2018 ist vielleicht noch ein wenig früh.

  2. Re: Kontaktlinsen mit Display ...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.01.18 - 00:33

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und dazu Daumen+Finger-Tracking. OK, 2018 ist vielleicht noch ein wenig
    > früh.
    Da reden wir nochmal 2030 drüber. ;)

  3. Re: Kontaktlinsen mit Display ...

    Autor: ChMu 01.01.18 - 02:43

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und dazu Daumen+Finger-Tracking. OK, 2018 ist vielleicht noch ein
    > wenig
    > > früh.
    > Da reden wir nochmal 2030 drüber. ;)

    Das wurde vor knapp 2 Jahren bereits zum Patent angemeldet und es gibt Geruechte fuer genau diese Technik auf der Messe hier in Barcelona dieses Jahr. Wohl noch hinterm Vorhang aber bis 2030 werden wir nicht warten muessen.

    https://www.pocket-lint.com/ar-vr/news/samsung/137239-samsung-contact-lens-displays-will-put-ar-video-and-cameras-in-your-eyes

    2030 duerften wir lange beim einpflanzbaren Chip sein der, richtig positioniert, direkt mit dem Gehirn kommuniziert. Die electronic im 5G+ Zeitalter, also in ca 4-5 Jahren, sollte mit Stromstaerken auskommen, die der Koerper selber produzieren kann, unser Gehirn funktioniert ja auch electrisch und braucht keine Batterien. Wenn dann der groesste Stromfresser, das Display, eliminiert ist und durch Contact linsen oder einem direkten Zugang zum Sehnerv ersetzt wurde, gibts ne ip6 Adresse bei der Geburt und dann hat es sich.
    Und nein, kein scifi, wird lange dran geforscht, vor 4 Jahren schon wurden die ersten Chips Blinden eingesetzt, INS Auge und sie konnten, zwar nur mit 1500 pixel und nur hell und dunkel aber immerhin, grobe Umrisse erkennen, Gesichts Zuege, Objecte, Verkehrsschilder, genug um sich zu orientieren. Fuer einen Blinden duerfte das ein Wunder sein. Uebrigends aus Deutschland!

    http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2281460/How-microchip-inserted-eyes-blind-people-suffering-degenerative-disease-helped-again.html

    Von da ist es nicht mehr weit. Auf der Flaeche dieses alten Chips sind heute Millionen Pixel moeglich und die Technik bleibt nicht stehen.

    Ueber unsere Smartphones werden wir in 2030 allerhoechstens noch schmunzeln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Rabobank International Frankfurt Branch, Frankfurt am Main
  3. Ferring GmbH, Kiel
  4. Römerberg-Klinik, Badenweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10