1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Einmal das schöne Blaue…

Lieber wieder paar alte Konzepte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber wieder paar alte Konzepte?

    Autor: Gugge 31.12.17 - 10:22

    Ich persönlich wäre ehrlich gesagt mehr zufrieden wenn bei ein paar Aspekten wieder etwas zurück gerudert würde.

    * Austauschbarer Akku: Meiner Meinung nach sollte es hier eine EU Regelung geben die das erfordert, also entweder Austauschbar oder verklebt aber dann halt gratis Austauschservice für X Jahre (X >= 3), so das nur die Akkukosten selber getragen werden müssen.
    * Ein bis Zwei Millimeter dicker, dafür dann mehr Akku, stabiler gebaut
    * Behalten der 3.5 mm Klinkenbuchse
    * 4.7" - 5" Bildschirmdiagonale ist für mich leicht genug, danach wird es eh unhandlich - aber das ist wohl auch Geschmackssache.

    Gibt sicher noch mehr.

  2. Re: Lieber wieder paar alte Konzepte?

    Autor: mojocaliente 31.12.17 - 10:49

    Ja, wie schön wäre es, wenn der ein oder andere mal wieder mit Innovation oder wenigstens Variation vorpreschen würde. Seit dem Niedergang von Palm warte ich auf ein Hardwareformat a la "Veer" oder wenigstens "Pre".

  3. Re: Lieber wieder paar alte Konzepte?

    Autor: julianwalnuss 31.12.17 - 10:50

    Ausklappbare Hardware-Tastatur nicht zu vergessen! :)

  4. Re: Lieber wieder paar alte Konzepte?

    Autor: quh86 31.12.17 - 13:18

    Ich finde die neuen Konzepte (bis auf Ausnahmen) garnicht so verkehrt, auch wenn ich gerade kein aktuelles smartphone habe (ein freund hat mir sein altes galaxyS2 geschenkt, ja genau das 7 Jahre alte -.-).

    18:9 format -> besseres handling, wodurch auch displays der größe 5.5" gut in die Hand passen.

    dual-camera -> Tiefen-informationen und kreative möglichkeiten der smartphone-photographie

    akkus der größe 3.000mah -> laufzeit die locker für einen tag reicht.

    mehr display, weniger ränder, mehr metall -> subjektiv schönere smartphones.

    3.5mm aux -> ja da war wohl ein designer etwas übereifrig. Ich möchte auch 2017/2018 ein smartphone mit klinke!

    und trotzdem gibt es für mich aktuell kein Smartphone dass ich mir kaufen würde, hätte ich die Finanzen.

    Honor 7x -> eigentlich fasst perfekt (vor allem zu dem preis!) aber bei 6" trotz 18:9 format für mich zu riesig. Zudem finde ich den look der dual-cams an der rückseite zum schreien (muss ich mir aber mal in echt angucken).

    iphone (gebraucht): bin mir unschlüssig ob da um die 300EUR wirklich was brauchbares abfällt. Hatte noch nie eins, bin aber grundsätzlich offen dafür.

    Samsung S8, eigentlich schönes gerät, leider zu teuer für mich (s7,s6 gefallen mir aber nicht)

    LG G6 möglicher kandidat: bei dem preisverfall eigentlich ein unfassbares schnäppchen. Gebraucht wohl schon unter 300 zu bekommen, bin mir aber unsicher ob ich wirklich mit dem Handy warm werden würde, vor allem kein portrait-modus, stört mich irgendwie schon. Zudem war dp-review von dem Bildrauschen bei Base-ISO nicht wirklich begeistert.

    Huawei: finde das p8,p9,p10 lineup super interessant, leider finde ich das p9 immer noch viel zu teuer für das alter. P8 (hatte ich mal) wird nicht mehr unterstützt und p10 ist schon zu teuer.


    Ergo, abwarten und Tee trinken. Ich hoffe auf 2018, dass ein hersteller um die Ecke kommt, eine art Honor 7X / LG G6 präsentiert für einen angemessenen Preis mit einer anständigen Kamera und einem Display <5.7"

  5. Re: Lieber wieder paar alte Konzepte?

    Autor: RipClaw 31.12.17 - 13:54

    Gugge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich wäre ehrlich gesagt mehr zufrieden wenn bei ein paar
    > Aspekten wieder etwas zurück gerudert würde.
    >
    > * Austauschbarer Akku: Meiner Meinung nach sollte es hier eine EU Regelung
    > geben die das erfordert, also entweder Austauschbar oder verklebt aber dann
    > halt gratis Austauschservice für X Jahre (X >= 3), so das nur die
    > Akkukosten selber getragen werden müssen.
    > * Ein bis Zwei Millimeter dicker, dafür dann mehr Akku, stabiler gebaut
    > * Behalten der 3.5 mm Klinkenbuchse
    > * 4.7" - 5" Bildschirmdiagonale ist für mich leicht genug, danach wird es
    > eh unhandlich - aber das ist wohl auch Geschmackssache.
    >
    > Gibt sicher noch mehr.

    Kann ich dir nur Zustimmen. Das mit Bildschirmdiagonale fällt bei den neueren Geräten aber nicht so ins Gewicht da der Rand um das Display kleiner geworden ist und daher die Gesamtgröße ungefähr gleich bleibt.

    Viele trauern auch noch der Hardwaretastatur der Blackberry Geräte hinterher. Ich selber kommt gut mit der Softwaretastatur zurecht aber jedem das seine.

    Zwei Ding wären auch noch relevant. Zum einen sollten die Geräte leicht reparierbar sein und zum anderen keine unnötigen Modifikationen am System oder Sperren die ein Aufspiele von Custom ROMs verhindern.

    Zudem könnten die Hersteller mal überlegen ob sie nicht einfach gegen Geld auch für ältere Geräte Updates bereitstellen. So könnte man die Lebensdauer dieser Geräte erweitern und zusätzliche Einnahmen generieren.

  6. Re: Lieber wieder paar alte Konzepte?

    Autor: Anonymer Nutzer 31.12.17 - 15:55

    > * Austauschbarer Akku: Meiner Meinung nach sollte es hier eine EU Regelung
    > geben die das erfordert, also entweder Austauschbar oder verklebt aber dann
    > halt gratis Austauschservice für X Jahre (X >= 3), so das nur die
    > Akkukosten selber getragen werden müssen.

    Es ist ein Verschleißteil. Kein Hersteller irgendeiner Gerätschaft übernimmt - eventuell noch Jahre nach Ende von Garantie und Support - Gratis-Austausch-Maßnahmen.
    Und dann bezahlt jeder, der keinen Akku tauschen lassen muss, das vorab obendrauf.

    > * 4.7" - 5" Bildschirmdiagonale ist für mich leicht genug, danach wird es
    > eh unhandlich - aber das ist wohl auch Geschmackssache.

    Jap, alles unter 5,5/5,7 ist Mickymaus.

  7. Re: Lieber wieder paar alte Konzepte?

    Autor: elf 01.01.18 - 19:17

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > * 4.7" - 5" Bildschirmdiagonale ist für mich leicht genug, danach wird
    > es
    > > eh unhandlich - aber das ist wohl auch Geschmackssache.
    >
    > Jap, alles unter 5,5/5,7 ist Mickymaus.

    Jap, alles ueber 5,0" ist Schwanzvergleich.

  8. Re: Lieber wieder paar alte Konzepte?

    Autor: spitfire_ch 02.01.18 - 01:42

    Dann würde ich das Sony Xperia XZ1 Compact empfehlen. Abgesehen vom leider nicht austauschbaren Akku, erfüllt es so ziemlich alle Deine Anforderungen.

  9. Re: Lieber wieder paar alte Konzepte?

    Autor: Gugge 02.01.18 - 09:49

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > * Austauschbarer Akku: Meiner Meinung nach sollte es hier eine EU
    > Regelung
    > > geben die das erfordert, also entweder Austauschbar oder verklebt aber
    > dann
    > > halt gratis Austauschservice für X Jahre (X >= 3), so das nur die
    > > Akkukosten selber getragen werden müssen.
    >
    > Es ist ein Verschleißteil.

    Ach nee? Sonst wärs ja auch nicht nötig auszutauschen ;)

    > Kein Hersteller irgendeiner Gerätschaft
    > übernimmt - eventuell noch Jahre nach Ende von Garantie und Support -
    > Gratis-Austausch-Maßnahmen.

    Daher, austauschbar wie früher => keine Mehrkosten für den Hersteller.
    Man kann sich einfach einen Ersatz Akku selber kaufen und einsetzten.

    Wenn ein Hersteller trotzdem verklebt dann halt eben die Austausch *arbeiten* (nicht den Akku) übernehmen.

    > Und dann bezahlt jeder, der keinen Akku tauschen lassen muss, das vorab
    > obendrauf.
    >

    Sprich, Leute die jedes Jahr das neueste Superinnovative™ Handy kaufen muss, da verlier ich jetzt ehrlich gesagt keine Träne.
    Der Normalverbraucher kann das Handy ja viel länger behalten => zahlt viel weniger insgesamt auch wenn auf ein Gerät ein kleiner Aufpreis verursacht wird (was nicht mal sein muss, siehe oben).
    Wie zuletzt bei Apple ja bekannt wurde ist ja auch die künstliche Drosselung auf den alten Akku zurückzuführen.

    > > * 4.7" - 5" Bildschirmdiagonale ist für mich leicht genug, danach wird
    > es
    > > eh unhandlich - aber das ist wohl auch Geschmackssache.
    >
    > Jap, alles unter 5,5/5,7 ist Mickymaus.

    > Geschmackssache

    Wenn ich persönlich was größeres will nehm' ich ein Tablet oder ein Ultrabook, wo ich dann richtig arbeiten kann - oder auch eine Serie im Bett schauen.
    Ein Handy muss für mich halt eben "handy" sein ;) Ich will es mit einer Hand voll bedienen können, bin da halt Pragmatiker in der Hinsicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ingolstadt
  3. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. 299,00€
  3. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  4. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Software-Update: Der Jaguar I-Pace bekommt mehr Reichweite
    Software-Update
    Der Jaguar I-Pace bekommt mehr Reichweite

    Elektrischer Rennsport ist für Jaguar eine Möglichkeit, Erkenntnisse für Serien-Elektroautos zu gewinnen. Beim I-Pace ist das gelungen: Unter anderem durch Verbesserungen im Management des Akkus fährt das Auto weiter.

  2. Ghostbusters Afterlife: Im Sommer 2020 kommt die nächste Generation Geisterjäger
    Ghostbusters Afterlife
    Im Sommer 2020 kommt die nächste Generation Geisterjäger

    Ein erster Trailer zum kommenden Film Ghostbusters: Afterlife zeigt die neuen Geisterjäger, aber auch das alte Geistermobil und die Ausrüstung von 1984. Neben neuen Gesichtern sollen auch Dan Akroyd, Bill Murray und Sigourney Weaver wieder dabei sein.

  3. Fußball: Der FC Bayern kickt im E-Sport mit
    Fußball
    Der FC Bayern kickt im E-Sport mit

    Kaum ist Uli Hoeneß nicht mehr Präsident, engagiert sich auch der FC Bayern München mit einem eigenen Fußballteam im E-Sport. Unter einem Trainer aus Österreich treten drei Spieler aus Spanien in der von Konami unterstützten Liga an.


  1. 11:43

  2. 11:16

  3. 11:01

  4. 10:37

  5. 10:22

  6. 10:07

  7. 09:04

  8. 08:04