1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Einmal das schöne Blaue…

was mir an aktuellen Smartphones fehlt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was mir an aktuellen Smartphones fehlt

    Autor: profikoch_89 31.12.17 - 16:22

    Hallo Zusammen,

    aktuell bin ich auf der Suche nach einem neuen Smartphone. Mein derzeitiges Smartphone, ein Sony Z3 compact ist eigentlich ein sehr tolles Gerät. Es verfügt über eine sehr lange Akkulaufzeit (schaffe oft 1,5 bis 2 Tage mit einer Ladung), ist Wasserdicht und hat einfach die richtige Größe. Weiterhin hat es ein eingebautes Barometer, welches für die Höhendifferenzen bei der Navigation hilfreich sein kann. Die Software läuft stabil und zuverlässig, Updates kamen von Android 4.1 bis hin zu 6.0. Das war dann das letzte Update.. schade, aber immerhin wurde es zwei Jahre mit Updates versorgt.

    Leider hat zuletzt das Touchscreen Probleme bereitet, einige Stellen waren nicht mehr bedienbar. Im ersten Schritt habe ich mir geholfen, indem ich das Display künstlich verkleinere (mittels Entwickler-Modus), aber das ist natürlich keine Dauerlösung. Also habe ich einen Blick auf den aktuellen Markt geworfen und kein Smartphone gefunden, was meine Wünsche erfüllt:

    - kompakt (bis 5 Zoll)
    - lange Akkulaufzeit
    - Langlebigkeit (Software-Updates, Hardware, schwer zu ermitteln)
    - FM/UKW Radio (Chipsets unterstützen es, Hersteller nicht, warum?)
    - Barometer (somit BQ und viele andere keine Option)
    - Benachrichtigungs-LED (warum lässt man so ein Cent-Bauteil weg? Brauche kein Always-On-Display)
    - Wasserdicht

    Zusätzlich nett wäre noch:
    - Infrarot LED (zur Verwendung als Fernbedienung)
    - DAB+
    - Galileo
    - Nachtsichtkamera
    - Wechselakku

    Aktuell habe ich noch kein Smartphone gefunden, was meinen Vorstellungen entspricht. Weder das Sony XZ1 compact noch Nokia 7 noch LG G6 noch sonst irgendein Gerät konnte ich finden, was geeignet wäre. Aus diesem Grund habe ich mir ein neues Touchscreen bestellt (für knapp 130 ¤) und habe das Z3 Compact repariert. Das ging einfacher als ich dachte.

    Dennoch und auch aufgrund der Software wird früher oder später ein neues Gerät notwendig. Es wäre schön, wenn die Hersteller mal wieder ihre alten Funktionen wieder einbauen. FM, Benachrichtigungs-LED und IR-LED sind kein Hexenwerk sondern Cent-Artikel. Wo bleiben die Innovationen, die den Alltag erleichtern oder in besonderen Fällen hilfreich sind? Mein altes Nokia C7 hatte z. B. einen FM-Transmitter, dadurch konnte ich im Autoradio die Navigationsanweisungen hören oder auch meine Musik. Ich denke, viele brauchen nicht unbedingt viel mehr Leistung, sondern mehr praktische Funktionen und Ausdauer.

    PS: Wer Smartphone Empfehlungen hat (siehe obrige Anforderungen): Sehr gerne her damit :)

    Ich wünsche einen guten Rutsch!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Meckenheim
  2. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Pfaffenhofen
  4. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
    Google Stadia im Test
    Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

    Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.

  2. Logitech G: Kleine und große Knöpfe für den Xbox Adaptive Controller
    Logitech G
    Kleine und große Knöpfe für den Xbox Adaptive Controller

    Speziell für den Adaptive Controller bringt Logitech eine Auswahl an Knöpfen und Triggern als Komplettset auf den Markt. Das Adaptive Gaming Kit wird per Klinkenbuchse angeschlossen und soll auch Menschen mit Behinderung zum Spielen verhelfen.

  3. Telekom: T-Mobile US setzt seinen Starmanager John Legere ab
    Telekom
    T-Mobile US setzt seinen Starmanager John Legere ab

    Der Mann in der Lederjacke, der T-Mobile US ein neues erfolgreiches Image gegeben hat, verlässt das Unternehmen. Doch John Legere setzt sich nicht zur Ruhe.


  1. 18:00

  2. 17:52

  3. 17:38

  4. 17:29

  5. 16:55

  6. 16:43

  7. 16:30

  8. 16:15