Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Fünfmal so viele Android…

Zehnmal mehr Androiden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zehnmal mehr Androiden

    Autor: Crass Spektakel 02.11.12 - 09:47

    Es ist nicht nur so daß mehr Androiden pro Quartal verkauft werden, nein, es ist auch so daß mehr Androiden in Benutzung sind.

    Beispiel typischer Ipone-Käufer: Kauft alle ein bis zwei Jahre das neueste Modell. Da die alten schlecht wartbar sind (Akkuwechsel, Ersatzteile) kommen sie früh auf den Müll. Es werden weniger Geräte weiterverkauft weil der Wiederverkauf für diese Kundengruppe keine Rolle spielt.

    Android-Geräte hingegen werden sehr preiswert gekauft, sehr lange verwendet, auch öfter repariert, häufig weiterverkauft.

    Ich meinte mal scherzhalber vor zwei Jahren daß 2020 Android zehnmal mehr User hat als IOS. Da habe ich mich geirrt. Das ist heute schon so.

  2. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: ChMu 02.11.12 - 10:03

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nicht nur so daß mehr Androiden pro Quartal verkauft werden, nein,
    > es ist auch so daß mehr Androiden in Benutzung sind.

    Da kommts wohl gerade erst zum Gleichstand. Und "benutzt" werden Androids schon gar nicht, ausser zum Telefonieren vieleicht wenn man den Webstatistiken glauben darf. Da liegt Android weit hinten.
    >
    > Beispiel typischer Ipone-Käufer: Kauft alle ein bis zwei Jahre das neueste
    > Modell. Da die alten schlecht wartbar sind (Akkuwechsel, Ersatzteile)
    > kommen sie früh auf den Müll. Es werden weniger Geräte weiterverkauft weil
    > der Wiederverkauf für diese Kundengruppe keine Rolle spielt.

    Keine Ahnung wo Du das her hast, oder Du hast die Ironie Tags vergessen. Kein Telefon
    laesst sich so einfach und guenstig reparieren wie ein iPhone. Es gibt fast jedes Ersatzteil billig, nur ist es idR nicht noetig. Von unseren 4 privaten iPhones sind alle noch in Benutzung, einschliesslich des ersten. Ohne jede Reparatur. Von den 7 Androids hier welche billig in PrePaid Packs gekauft wurden bezw bei Vertrags Verlaengerungen mitgegeben wurden, laufen zwei als mp3 Player bei den Kids, der Rest liegt rum.
    >
    > Android-Geräte hingegen werden sehr preiswert gekauft, sehr lange
    > verwendet, auch öfter repariert, häufig weiterverkauft.

    Sehr preiswert gekauft ist richtig. Die Galaxy minis haben 79 Euro gekostet im Urlaub, mit 50 Euro Gespraechsguthaben drauf. Verwendet wurden sie 3 Wochen, laenger will man sich das eh nicht antun. Wiederverkaufswert ist eh null.
    >
    > Ich meinte mal scherzhalber vor zwei Jahren daß 2020 Android zehnmal mehr
    > User hat als IOS. Da habe ich mich geirrt. Das ist heute schon so.

    Nope. Nicht mal annaehernd.

  3. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: Lapje 02.11.12 - 10:11

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Da kommts wohl gerade erst zum Gleichstand. Und "benutzt" werden Androids
    > schon gar nicht, ausser zum Telefonieren vieleicht wenn man den
    > Webstatistiken glauben darf. Da liegt Android weit hinten.
    >

    ach...schön dass Du weisst, wie ich mein Android-Smartphone verwende...und die restlichen über 500 Millionen...da spricht geballtes Wissen...

  4. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: bstea 02.11.12 - 10:19

    Gemeint sind die Online Dienste und genau dafür sind die Smartphones prädestiniert.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  5. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: tomate.salat.inc 02.11.12 - 10:21

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kommts wohl gerade erst zum Gleichstand. Und "benutzt" werden Androids
    > schon gar nicht, ausser zum Telefonieren vieleicht
    Lol. Nicht vom iOS auf Android schließen ;-).

    > Keine Ahnung wo Du das her hast, oder Du hast die Ironie Tags vergessen.
    > Kein Telefon
    > laesst sich so einfach und guenstig reparieren wie ein iPhone.
    Dann wechsel mal selber den Akku...

    > > Ich meinte mal scherzhalber vor zwei Jahren daß 2020 Android zehnmal
    > mehr
    > > User hat als IOS. Da habe ich mich geirrt. Das ist heute schon so.
    >
    > Nope. Nicht mal annaehernd.

    Hmm, die Statistik entlarvt deine Aussage hier aber als Unwahr.

  6. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: Rogolix 02.11.12 - 10:26

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist nicht nur so daß mehr Androiden pro Quartal verkauft werden,
    > nein,
    > > es ist auch so daß mehr Androiden in Benutzung sind.
    >
    > Da kommts wohl gerade erst zum Gleichstand. Und "benutzt" werden Androids
    > schon gar nicht, ausser zum Telefonieren vieleicht wenn man den
    > Webstatistiken glauben darf. Da liegt Android weit hinten.
    Was hast du für eine Definition von "benutzen"? Benutze ich mein Android weniger, weil ich lieber auf einem richtigen Computer surfe und Apps benutze, die nicht Unmengen an Traffic erzeugen?

    Ich habe eher das Gefühl, dass er typische ältere iPhone-Nutzer das als Ersatz für einen richtigen PC nimmt, mit dem er sich mangels Kenntnissen nie anfreunden konnte.

  7. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: ChMu 02.11.12 - 10:27

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Da kommts wohl gerade erst zum Gleichstand. Und "benutzt" werden
    > Androids
    > > schon gar nicht, ausser zum Telefonieren vieleicht wenn man den
    > > Webstatistiken glauben darf. Da liegt Android weit hinten.
    > >
    >
    > ach...schön dass Du weisst, wie ich mein Android-Smartphone verwende...und
    > die restlichen über 500 Millionen...da spricht geballtes Wissen...

    Ich rede nicht von Deinem Android, sondern der Masse. Das duerfte ja wohl bekannt sein. Macht auch Sinn, von Deinen 500 Millionen (von denen mit Glueck zwei Drittel tatsaechlich noch genutzt werden) liegen ueber 90%, einige Statistiken sagen sogar ueber 95%, in der billig bis billigst Klasse und Prepaid bezw den 1Euro Dreingaben. Klar das bei vielen dann nicht viel fuer die Nutzung uebrigbleibt, egal ob es App Kaeufe oder Webnutzung ist. Kostet alles und da hinkt Android ja weit hinter jedem zurueck. Oder kennst Du jemanden, (ausser Samsung) der mit Android Geld verdient? Wie lange meinst Du, koennen sich die Hersteller Quartal nach Quartal Verlusste leisten? Nur um sagen zu koennen, wie viele Einheiten sie verschenkt haben?
    Marktanteil ist ja gut und schoen, aber unterm Strich sollte halt was rauskommen. Solange Apple mit seinem Marktanteil 60% der Gewinne ALLER verkauften Smartphones einfaehrt (und Samsung mit 30% praktisch den gesammten Rest) kann es denen egal sein, wie viele billig Schachteln mit Android den Markt fluten.

  8. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: Lapje 02.11.12 - 10:30

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gemeint sind die Online Dienste und genau dafür sind die Smartphones
    > prädestiniert.

    Und welche? Werd mal konkreter...

    Sollche tollen Dinge wie die Lesezeichen, von wegen wenn man unterwegs eines setzt, ist es da bevor man daheim ist? Das gabs bei Android schon lange, nennt sich Google Account...

  9. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: bstea 02.11.12 - 10:34

    Wieso fragst du mich das?
    Android ist in den Statistiken unterrepräsentiert.
    Entweder sind die Nutzer anders oder es liegt an der Software/Hardware.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  10. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: Lapje 02.11.12 - 10:36

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich rede nicht von Deinem Android, sondern der Masse. Das duerfte ja wohl
    > bekannt sein. Macht auch Sinn, von Deinen 500 Millionen (von denen mit
    > Glueck zwei Drittel tatsaechlich noch genutzt werden) liegen ueber 90%,
    > einige Statistiken sagen sogar ueber 95%, in der billig bis billigst Klasse
    > und Prepaid bezw den 1Euro Dreingaben. Klar das bei vielen dann nicht viel
    > fuer die Nutzung uebrigbleibt, egal ob es App Kaeufe oder Webnutzung ist.
    > Kostet alles und da hinkt Android ja weit hinter jedem zurueck. Oder kennst
    > Du jemanden, (ausser Samsung) der mit Android Geld verdient? Wie lange
    > meinst Du, koennen sich die Hersteller Quartal nach Quartal Verlusste
    > leisten? Nur um sagen zu koennen, wie viele Einheiten sie verschenkt
    > haben?

    Ach gottchen...da kommt wieder das blödsinnige Argument, dass iOS-Nutzer mehr Geld ausgeben. Schon mal in den Play-Store geschaut? Was kann der Nutzer dafür, wenn viele gute Software, bei gleicher Funktion im Play Store kostenlos sind, wogegen diese vei Apple kostenpflichtig sind? Es gibt nun mal bei Android viele Apps, welche es nur kostenlos gibt - und die richtig gut sind. Dazu kommt es, dass bei iOS die Bezahlung über Geschenk-Karten wesentlich einfacher ist, dass somit auch Kiddies, welche einen nicht gerade unbedeutenden Teil darstellen, einkaufen können. Das hat Google verpennt. Aber da kann der User nichts für...

    Fakt ist, dass es keine Statistik gibt, welche unter anderem diese Punkte mitberücksichtigt...also sind Deine Argumente einfach aus der Luft gegriffen...

  11. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: Lapje 02.11.12 - 10:37

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso fragst du mich das?
    > Android ist in den Statistiken unterrepräsentiert.
    > Entweder sind die Nutzer anders oder es liegt an der Software/Hardware.

    Nochmal: Welche Dienste? Welche Statistiken? Du schmeisst einfach Dinge hier rein, die null Aussagekraft besitzen...

  12. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: tomate.salat.inc 02.11.12 - 10:37

    +1

  13. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: Tobiwan 02.11.12 - 10:40

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kommts wohl gerade erst zum Gleichstand. Und "benutzt" werden Androids
    > schon gar nicht, ausser zum Telefonieren vieleicht wenn man den
    > Webstatistiken glauben darf. Da liegt Android weit hinten.

    So nen Quatsch hab ich ja selten gehört ^^

  14. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: ChMu 02.11.12 - 10:41

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da kommts wohl gerade erst zum Gleichstand. Und "benutzt" werden
    > Androids
    > > schon gar nicht, ausser zum Telefonieren vieleicht
    > Lol. Nicht vom iOS auf Android schließen ;-).

    Zeig doch mal? Zeige eine Statistik oder ein Log welches meine Aussage wiederlegt?
    >
    > > Keine Ahnung wo Du das her hast, oder Du hast die Ironie Tags vergessen.
    > > Kein Telefon
    > > laesst sich so einfach und guenstig reparieren wie ein iPhone.
    > Dann wechsel mal selber den Akku...

    Nun, das koennte sogar ich als Grobmotoriker machen. Nur, das war noch nie noetig. Das war in den letzten fast 30 Jahren meiner mobilen Phone Nutzung noch nicht noetig und daher fuer mich kein nennenswerter Entscheidungs Grund.
    >
    > > > Ich meinte mal scherzhalber vor zwei Jahren daß 2020 Android zehnmal
    > > mehr
    > > > User hat als IOS. Da habe ich mich geirrt. Das ist heute schon so.
    > >
    > > Nope. Nicht mal annaehernd.
    >
    > Hmm, die Statistik entlarvt deine Aussage hier aber als Unwahr.

    Diese Statistik hast Du sicher auch parat? Und bitte, mal tatsaechliche Zahlen. Da alle Android "Verkaufszahlen" auf geschaetzten "shipped" Einheiten beruhen, sollte man da sowiso lieber eine groessere Fehlerquote einrechnen. Auch hier wurden die shipped units im Original Report einfach als verkaufte Einheiten uebernommen.

  15. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: bstea 02.11.12 - 10:41

    Du bist offensichtlich der einzige der die immer wiederkehrenden Webstatistiken nicht kennt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  16. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: theodore 02.11.12 - 10:43

    Nein, er hat Recht, IOS User surfen mehr als Android User (relativ). Absolut surft Android mehr, aber verglichen mit der Anzahl der Geräte ist der IOS-Nutzer häufiger mobil unterwegs. (Das könnte allerdings durch iPads verfälscht sein.)

    Quelle:
    http://gs.statcounter.com/#mobile_os-ww-monthly-200812-201211

  17. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: Lapje 02.11.12 - 10:47

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zeig doch mal? Zeige eine Statistik oder ein Log welches meine Aussage
    > wiederlegt?
    >

    Du scheinst das System bei Diskussionen nicht zu verstehen - DU musst Deine Aussage belegen, nicht andere sie Widerlegen...

  18. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: ChMu 02.11.12 - 10:48

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist offensichtlich der einzige der die immer wiederkehrenden
    > Webstatistiken nicht kennt.

    Du meinst sowas?

    http://www.businessinsider.com/apple-android-mobile-web-usage-2012-6

    Deckt sich auch mit unseren eigenen Logs (700000 unique Visits/month) in denen mobile Traffik inzwischen ueber 30% ausmacht. Von diesen 32% kommen ueber 80% mit iOS.

  19. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: tomate.salat.inc 02.11.12 - 10:49

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zeig doch mal? Zeige eine Statistik oder ein Log welches meine Aussage
    > wiederlegt?
    Zeig mir eine, die deine Bestätigt! Ich kenne mehr als genug Android-User, die Ihr Device zu mehr nutzen als Telefonieren. Ich kenne KEINEN der Android nur zum Telefonieren nutzt.

    > > Dann wechsel mal selber den Akku...
    > Nun, das koennte sogar ich als Grobmotoriker machen. Nur, das war noch nie noetig.
    Viele können das nicht. Dazu kommt noch die geniale Idee beim letzten iPhone mit dem Glas vorn- und hinten. Wie einfach das zu reparieren ist, zeigt doch schon die Tatsache, wieviele mit gesprungenem Glas rumlaufen!

    > > Hmm, die Statistik entlarvt deine Aussage hier aber als Unwahr.
    > Diese Statistik hast Du sicher auch parat? Und bitte, mal tatsaechliche
    > Zahlen.
    Ernsthaft: Ließt du die Artikel in denen du trollst?!

  20. Re: Zehnmal mehr Androiden

    Autor: Lapje 02.11.12 - 10:49

    theodore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, er hat Recht, IOS User surfen mehr als Android User (relativ).
    > Absolut surft Android mehr, aber verglichen mit der Anzahl der Geräte ist
    > der IOS-Nutzer häufiger mobil unterwegs. (Das könnte allerdings durch iPads
    > verfälscht sein.)
    >
    > Quelle:
    > gs.statcounter.com#mobile_os-ww-monthly-200812-201211

    Was sie mit Sicherheit sind...ich frage mich wirklich wie das surfeb auf einem 3.5''-Gerät spaß machen kann. Ich finde es auf meinem GN schon grenzwertig...

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  4. Sinterwerke Herne GmbH, Herne

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28